Releasetermin für New Pokémon Snap enthüllt

Von Kamil Witecy am 14. Januar 2021

Am 30. April startet die Fotosafari erneut.

The Pokémon Company hat heute offiziell angekündigt, dass New Pokémon Snap, in dem ihr erneut zum ultimativen Pokémon-Fotografen werdet, am 30. April 2021 für Nintendo Switch erscheinen wird. Den passend dazu veröffentlichten Trailer könnt ihr euch direkt in unserer Story ansehen.

Anbei noch einige weitere Informationen im Rahmen der offiziellen Pressemeldung:

(PR) Spieler können in New Pokémon Snap die natürlichen Umgebungen der Lentil-Region erkunden und das Geheimnis des Lumina-Phänomens lüften

London, Vereinigtes Königreich, 14. Januar 2021 – In New Pokémon Snap, das am 30. April exklusiv für Konsolen der Nintendo Switch-Familie erscheint, werden Spieler zum ultimativen Pokémon-Fotografen.

In New Pokémon Snap werden Spieler dazu eingeladen, die malerischen Inseln der Lentil-Region zu erkunden. Die unberührte Natur dieser Gegend hat von dichten Dschungeln bis hin zu weitläufigen Wüsten alles zu bieten. Zahlreiche Pokémon, die nur darauf warten, entdeckt zu werden, sind hier heimisch. Als angehender Fotograf begeben sich Spieler in New Pokémon Snap auf eine Expedition, um die wilden Pokémon zu fotografieren, die in Lentil ihrem Alltag nachgehen. Unterstützt werden sie dabei von Professor Mirror und seiner Assistentin Rita.

Eine Expedition in die Wildnis der Lentil-Region mag zunächst einschüchternd klingen, doch das Neo-One bringt Spieler sicher von Insel zu Insel. Während einer Erkundung übernimmt dieses Gefährt die Navigation auf den verschiedenen Strecken der Inseln, damit Spieler ihre ganze Aufmerksamkeit auf das Schießen von perfekten Fotos richten können.

In der Lentil-Region wimmelt es nur so von wilden Pokémon, die in ihren natürlichen Lebensräumen beobachtet werden können. Manche von ihnen leben in Gruppen und durchstreifen ihr Revier, andere wiederum ziehen allein umher, fliegen durch die Lüfte oder spielen mit anderen Pokémon. Spieler können mit Pokémon interagieren, indem sie ihnen einen Samtapfel zuwerfen, eine leckere Frucht aus der Lentil-Region. So kann man ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen oder ihnen beim Verputzen des Snacks zuschauen. Samtäpfel eignen sich auch gut dazu, Pokémon an bestimmte Orte zu locken und sie somit in unterschiedlichen Situationen zu beobachten. Darüber hinaus kann in Lentil bei Pflanzen und Pokémon manchmal ein Leuchten beobachtet werden. Diese seltsame Erscheinung wird als „Lumina-Phänomen“ bezeichnet und ist nur in der Lentil-Region anzutreffen. Es wird Zeit, in das zuverlässige Neo-One zu steigen und das Geheimnis dieses Phänomens zu lüften!

Nach jeder Expedition beurteilt Professor Mirror die Fotos der Spieler. Die Bewertung hängt von der Pose des Pokémon sowie seiner Größe, Blickrichtung und Positionierung im Bild ab. Im Laufe ihrer Erkundungen werden Spieler ganz neue Ausdrucksformen und Verhaltensweisen von Pokémon entdecken. Sie werden viele Fotos schießen müssen, um ihren Pokémon-Fotodex mit ihren Lieblingsschnappschüssen zu füllen.

Schreibe einen Kommentar:

6 Kommentare:


Denios
vor 1 Monat | 2
richtig nice. tonnenweise JRPGs, New Pokemon Snap und SM3DW+BF... das wird definitiv ein übertrieben geiles Switch-Jahr (zumindest für mich)

Pogopuschel
vor 1 Monat | 0
Das könnte ausnahmsweise mal wieder ein Spiel werden, das ich mir gleich zum Start kaufe. Mal schauen.
Falls es mir nochmal soviel Spaß macht wie der erste Teil, dann wird mich das richtig glücklich machen! :p

Matthew1990
vor 1 Monat | 1
Sieht jetzt schon besser aus als Pokémon Sword/Shield
Ich muss mich leider Denios anschließen.
Zu viele Must-Have-Titel sind offen und es hört hier nicht auf. My Hype is real.

Jerry
vor 1 Monat | 1
Puh, also technisch sieht das zum Teil echt gruselig aus. Die Pokemon an sich sind okay, aber die Umgebungen erinnern mich an die Wii. Speziell die Bodentexturen sind echt ein schlechter Scherz. o_O

Ozymandias
vor 1 Monat | 2
Pokémon bleibt sich eben treu.

Tobsen
vor 1 Monat | 0
Bei Rail-Shootern bin ich weitestgehend raus, wünsche allen hier aber hf.

Und @Jerry: Ich finde es schade / weird, dass alle Pokémon mit Fell oder Gefieder so komisch "unpelzig" aussehen. Also diese auf dem Felsen schlafende Psychokatze (Namen vergessen) wirkt so wie mit extrem kurzem, mattem Samt überzogen. Die Hirsche auch. Das stört mich an sich mehr als der Boden, aber weiß, was du meinst. Generell sollte bei einem Non-Open-World-Spiel, bei dem man zudem noch über festgelegte Schienen gefahren wird, mehr drin sein - auch auf der Switch.
Aber die Animationen sind nice, das muss ich schon sagen!