Games im Dezember 2020

Von Nico Zurheide am 01. Dezember 2020

Ein vollgepackter Weihnachtsendspurt.

Twin Mirror (01. Dezember)

Wenn wir mal ehrlich sind, denken wir beim Pariser Entwickler Dontnod Entertainment immernoch direkt an Life is Strange, der großartige Episodentitel. Seit das Adventure 2015 erschienen ist, folgten mit Vampyr, Life is Strange 2 und dem Xbox-Exklusivtitel Tell Me Why eher mäßige Erfolge (spielerisch wie kommerziell), sodass die Pläne für einen Ausbau zum AAA-Entwickler weiterhin auf Eis liegen. Auch nach dem neusten Spiel, Twin Mirror, wird der Indie-Entwickler wohl ein solcher bleiben - tragisch ist das natürlich nicht. Das neue Adventure ist, auch wenn es zwischenzeitlich im Episodenformat konzipiert war, ein eigenständiges Spiel. Wir erleben hier die Story des Enthüllungsjournalisten Sam, der in seiner Heimatstadt Ermittlungen nachgeht. Typisch Dontnod gibt es hier wieder verschiedene Enden. Twin Mirror erscheint für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Immortals: Fenyx Rising (03. Dezember)

Bei der Ankündigung des Action-Adventures hat wohl jeder direkt den Vergleich zu Zelda Brot gezogen, und angesichts der gewählten Grafik und der offenen Spielwelt ist das natürlich auch kein Wunder. Tatsächlich aber hat sich das Spiel rund um die Protagonistin Fenyx inzwischen noch etwas vom Vorbild wegbewegt, was ich auch in meinem Anspielbericht der Google-Stadia-Demo dargelegt habe. Ubisoft Québec (zuletzt Assassin's Creed Odyssey) orientierten sich zwar an Brot, probieren hier aber durchaus mal etwas Neues und das ist bei Laufbandschmieden ja grundsätzlich etwas Schönes. Wie sich das Adventure dann aber tatsächlich schlagen kann und ob die Spielwelt die Qualität der Demo das gesamte Spiel über halten kann, erfahrt ihr zeitnah in unserem Test. Immortals: Fenyx Rising erscheint für PC, Nintendo Switch, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series und Google Stadia.

Haven (03. Dezember)

The Game Bakers aus Montpellier haben sich mit Standardpuzzlern wie Squids oder Squids Odyssey zwar nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert, dann aber mit Furi einen der besten Actiontitel 2016 herausgebracht. Vier Jahre haben sie sich nun mit dem entspannten RPG Haven Zeit gelassen. Mit dem Vorgängerprojekt hat Haven einzig den Kampf nach Freiheit gemein, abseits davon bekommen wir hier ein ganz anderes Spiel. Wir steuern die beiden Protagonisten Yu und Kay gleichzeitig bei ihrer Suche nach Ressourcen, um ihr Zuhause etwas angenehmer zu gesalten. Gelegentliche Kämpfe sorgen für Spannung, während sich die Story sonst auf die Beziehung zwischen Yu und Kay konzentriert und wir die beiden Charaktere in allen Facetten kennenlernen sollen. Haven erscheint für Steam, Xbox One, Xbox Series (direkt ab Release im Game Pass) und PlayStation 5 und später auch für Nintendo Switch und PlayStation 4.

Cyberpunk 2077 (10. Dezember)

Direkt mal die Anmerkung: Dieses Releasedatum gilt nur unter Vorbehalt. Das kommende RPG von CD Project Red wurde nun schon des Öfteren verschoben, doch alles sieht danach aus, dass am 10. Dezember wirklich der Tag des epochalen Werks gekommen ist. Aber kann das Science-Fiction-Rollenspiel überhaupt noch der immensen Erwartungshaltung gerecht werden? Nun, immerhin gehören die Polen zu den wenigen Entwicklern, denen man diese Leistung zutrauen kann. Achso, zum Spiel noch: Wir spielen einen Charakter in Night City Wire und erleben dort gleichermaßen intensiv die umfangreiche Hauptstory und zahllose Nebenmissionen. Dazu gibt es die lebendige Spielwelt und sicher einige Nebentätigkeiten. Ein klassisches RPG also. Cyberpunk 2077 erscheint für PC, PlayStation 4 und Xbox One und ist aufwärtskompatibel zu Xbox Series und PlayStation 5.

Was gibt es noch?

2016 erschien das VR-RPG Chronos für Oculus und damit eine kleine Zielgruppe. Wohl aufgrund der damals guten Wertungen bringt Entwickler Gunfire Games das Spiel in einer Remastered-Version als Chronos: Before the Ashes am 01. Dezember auf Steam, Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One. Ebenfalls am 01. Dezember und ebenfalls für Steam, Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One kommt das Strategiespiel Empire of Sin von Brenda (Wizardry) und John Romero (Doom). Das Rollenspiel ist im Chicago der 1920er-Jahre angesiedelt und beinhaltet rundenbasierte Kämpfe. Mit Taiko no Tatsujin: Rhythmic Adventure Pack werden die beiden Rhythmus-RPGs erstmals im Westen veröffentlicht - am 03. Dezember kommt das Doppelpack digital auf Nintendo Switch. Um Terraforming und Besiedlung des Mars geht es dagegen in der Strategie-Simulation Per Aspera, die am 03. Dezember auf Steam erscheint. Steam und die Nintendo Switch werden außerdem am 07. Dezember mit dem Puzzle-Platformer Drawn to Life: Two Realms beglückt. Hier wird die Scribblenauts-Formel etwas auf den Kopf gestellt, indem nicht beliebige Items, sondern beliebige Charaktere der Rätsel Lösung sein sollen.

Einen Twist für die Metroidvania-Formel gibt es dagegen in Monster Sanctuary, denn in dem Platformer geht es hauptsächlich um die Zähmung von Monstern und den Einsatz ebendieser in rundenbasierten Kämpfen. Das RPG kommt am 08. Dezember auf Steam, Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One. Call of the Sea kommt hingegen völlig ohne Kämpfe aus, hier geht es um die Story und das Lösen von Rätseln. Das First-Person-Adventure erscheint am 08. Dezember auf Steam, Xbox One und Xbox Series. Alle Begegnungen, ob feindlich oder nicht, sollen im 2D-Adventure Unto the End eine echte Bedeutung haben - am 09. Dezember kommt das Spiel auf Steam, PlayStation 4 und Xbox One (Nintendo Switch am 17. Dezember). Orwell's Animal Farm ist die Videospieladaption des Klassikers und erscheint am 10. Dezember auf Steam. Und für den Epic Store kommt mit Airborne Kingdom ein Mix aus Stadtmanagement und Erkundung, der Release ist für den 17. Dezember vorgesehen.

Plus de jeux

  • Tom Clancy's Rainbow Six: Siege (Shooter) - 01. Dezember, Xbox Series, PlayStation 5
  • Project Wingman (Simulation) - 01. Dezember, Steam
  • Spirit of the North (Adventure) - 01. Dezember, PlayStation 5
  • Shiren the Wanderer: The Tower of Fortune and the Dice of Fate (Rouge-like-RPG) - 02. Dezember, Steam, Nintendo Switch
  • Sam & Max Save the World Remastered (Adventure) - 02. Dezember, Steam, Nintendo Switch
  • Wildfire (Adventure) - 03. Dezember, Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One
  • Pretty Princess Party (Adventure) - 03. Dezember, Nintendo Switch
  • El Hijo: A Wild West Tale (Action) - 03. Dezember, Steam
  • Absolute Drift: Zen Edition (Racing) - 03. Dezember, Nintendo Switch
  • Morbid: The Seven Acolytes (Action-RPG) - 03. Dezember, Steam, Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One
  • Ruinverse (JRPG) - 03. Dezember, Steam, Xbox One
  • FIFA 21 (Sport) - 04. Dezember, Xbox Series, PlayStation 5
  • Madden NFL 21 (Sport) - 04. Dezember, Xbox Series, PlayStation 5
  • John Wick Hex (Action) - 04. Dezember, Nintendo Switch, Xbox One
  • Fire Emblem: Shadow Dragon & the Blade of Light (Strategie) - 04. Dezember, Nintendo Switch
  • Nine Witches: Family Disruption (Adventure) - 04. Dezember, Xbox One
  • Dragon Quest XI S: Streiter des Schicksals - Definitive Edition (JRPG) - 04. Dezember, Xbox One
  • Fitness Boxing 2: Rhythm & Exercise (Sport) - 04. Dezember, Nintendo Switch
  • Temtem (MMORPG) - 08. Dezember, PlayStation 5
  • Puyo Puyo Tetris 2 (Puzzle) - 08. Dezember, Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One, Xbox Series
  • Destiny 2 (Shooter) - 08. Dezember, Xbox Series, PlayStation 5
  • Brigandine: The Legend of Runersia (JRPG) - 10. Dezember, PlayStation 4
  • Medal of Honor: Above and Beyond (VR-Shooter) - 11. Dezember, Steam
  • Alba: A Wildlife Adventure (Adventure) - 11. Dezember, Steam
  • Collection of SaGa: Final Fantasy Legend (JRPG) - 15. Dezember, Nintendo Switch

Hier geht es zu den Games im November 2020.

Schreibe einen Kommentar:

8 Kommentare:


prog4m3r
vor 1 Monat | 0
Cyberpunk 2077
Shiren the Wanderer: The Tower of Fortune and the Dice of Fate
Fire Emblem: Shadow Dragon & the Blade of Light
sind gesetzt,
Empire of Sin
sieht sogar ganz interessant aus, aber würde ich eh niemals zu kommen.

Tobsen
vor 1 Monat | 0
Entgegen meiner Befürchtung habe ich Demon's Souls doch nicht nach anderthalb Stunden abgebrochen, sodass ich mit Cybi doch noch warten kann. Eventuell sogar, bis das PS5-Upgrade verfügbar ist und ich es dann direkt mit PS5-Assets durchspielen kann. Aber das Teil wird sicher nice - allen hier hf btw.

Denios
vor 1 Monat | 1
Fire Emblem teste ich gerade (Test kommt am Mittwoch), DQXIS für PS4 hole ich Anfang 2021 dann nach (denn natürlich muss ich das Spiel dreimal besitzen!)
Der Rest ist mir nicht sooo wichtig. Fenyx sieht vom Gameplay her ganz cool aus, aber bevor ich mir das hole, hole ich mir lieber die DLCs zu Brot und spiel das nochmal durch. Haven könnte auch interessant werden, mal sehen. Wenn dann kommt für mich da natürlich nur die Switch-Fassung in Frage.

michi1894
vor 1 Monat | 0
Ich freue mich riesig auf Cyberpunk 2077 und werde das wahrscheinlich direkt zum Launch holen. Ansonsten bin ich mit dem Gamepass mehr als bedient.

Vyse
vor 1 Monat | 0
Immortals sieht (abgesehen vom Design der Figuren, IMO) wirklich richtig gut aus. Die Frage ist bloß, ob Ubisoft das Open-World-Genre mit Watch Dogs Legion, Assassin's Creed Valhalla, Immortals und dem bald kommenden Far Cry 6 im Alleingang übersättigt hat. Zumal alle vier Spiele ordentlich unter dem Release von Cyberpunk leiden dürften.

TraxDave
vor 1 Monat | 0
Is‘ für mich relativ lame der Dezember tbh. Heißt natürlich nicht, dass da nix auf meine Liste kommt, allerdings hat da überhaupt nichts Priorität.

Cyberpunk wird ein „irgendwann mit der PS5 mal“-Titel (wie Witcher). Haven und Fenyx ein „wenn ich spontan drauf Lust hab‘ und es -70% ist“. ^^
Fire Emblem interessiert mich natürlich zwecks dem historischen Wert, allerdings glaube ich, dass ich mich da eher durchquälen müsste. ^^‘

Also eigentlich eh ein solider Monat, nur catched mich nichts grad so richtig. :D

Asinned
vor 1 Monat | 0
Einige interessante Titel dabei, die ich alle erst einmal ignoriere weil Cyberpunk 2077 erscheint :D

SantiagoWinehouse
vor 1 Monat | 0
ich bin gespannt auf euren test zu imortals, kann mir noch nicht so richtig etwas unter den Titel vorstellen. Aber wie Yvse sagt, denke ich könnte der Titel bei allen anderen Open World Spielen von Ubisoft etwas untergehen.
Aktuell bin ich an AC Valhalla auf der PS5 und werde wohl noch eine ganze Weile mit dem Titel beschäftigt sein :)