In Cassette Beasts werdet ihr selbst zum Monster

Von Nico Zurheide am 13. November 2020

Packt den Kassettenrekorder ein und stürzt euch in den Kampf.

Das RPG Cassette Beasts wird momentan von Bytten Studio entwickelt, einem dreiköpfigen Entwicklerteam. Die geringe Größe des Teams hält es allerdings nicht davon ab, der altbekannten Pokémon-Formel einen neuen Twist zu verpassen. In ihrem neuen Spiel müsst ihr zahlreiche Monster einfangen, indem ihr sie auf Tape aufnehmt. Dieses spielt ihr in rundenbasierten Kämpfen dann wieder ab, um mit euren aufgenommenen Monstern gegnerische Biester zu besiegen.

Interessant wird die Sache dann mit dem spielinternen Fusionssystem: Ihr könnt jede zwei beliebigen Biester miteinander fusionieren, um so ein stärkeres Monster für eure Zwecke zu erschaffen. Da Cassette Beasts 120 Monster beinhalten wird, ergeben sich über 14.000 mögliche Fusionen, deren Sprites im Spiel sogar animiert erscheinen. Die Fusionen könnt ihr in einer Online-Demo selbst ausprobieren.

Daneben versprechen die Entwickler eine große Open World, in der ihr bestimmte Fähigkeiten eurer aufgenommenen Monster einsetzen müsst, sechs verschiedene NPC-Charaktere, die euch auf eurer Reise begleiten und ein komplexes Kampfsystem mit Wechselwirkungen zwischen den 14 verschiedenen Typen und anderen kampfentscheidenden Faktoren. In diesem Blogeintrag wird das Kampfsystem näher erklärt. Auch ein lokaler Multiplayermodus soll es ins Spiel schaffen.

Bytten Studio hat bislang nur ein Spiel veröffentlicht, das an Zelda angelehnte Action-Adventure Lenna's Inception. Die einzelnen Mitglieder des Teams haben aber schon an Indiespielen wie Stardew Valley, Starbound oder WarGroove mitgearbeitet. Cassette Beasts hat noch kein genaues Releasedatum und ist bislang nur für PC und Linux angekündigt, Versionen für Konsolen sollen aber noch folgen.

Hier noch einige Screenshots aus dem RPG:

Schreibe einen Kommentar: