Take-Two will Codemasters kaufen

Von Nico Zurheide am 10. November 2020

Das britische Entwicklerstudio ist bald nicht mehr unabhängig.

Der US-amerikanische Publisher Take-Two Interactive ließ vor einigen Tagen verlauten, dass er ein Übernahmeangebot für den britischen Entwickler Codemasters abgegeben hat. Codemasters ist vor allem für Rennspiele bekannt und hat zuletzt beispielsweise den Arcade-Racer Dirt 5 auf den Markt gebracht. Sie besitzen die Rechte an den Marken Dirt, F1, Grid, FIA World Rally Championship (WRC) und Onrush und haben 2019 Slightly Mad übernommen, die Entwickler der Project-Cars-Reihe.

Es erfolgte bereits die Bestätigung, dass das Übernahmeangebot akzeptiert wurde und der Kauf wohl für 840 Millionen Euro über die Bühne gehen wird. Unter der Voraussetzung, dass die Aktionäre der Übernahme zustimmen, soll sie voraussichtlich im ersten Quartal 2021 vollzogen werden.

Take-Two Interactive ist derzeit hinter Activision Blizzard und EA der drittgrößte westliche Publisher (Europa & USA), gemessen am Umsatz. Im Besitz der Holding befinden sich bereits die Publisher Rockstar, Private Division (für Indiespiele) und 2K Games; Letztere werden voraussichtlich kommende Codemasters-Spiele herausbringen.

In der letzten Woche hat Take-Two außerdem einen aktuellen Quartalsbericht veröffentlicht, der uns neue Verkaufszahlen zu einigen Spielen brachte:

  • Grand Theft Auto V - 135 Millionen
  • Red Dead Redemption 2 - 34 Millionen
  • The Outer Worlds - drei Millionen
  • Mafia Trilogy - zwei Millionen

Die Gesamteinnahmen für das Quartal betrugen 841 Millionen US-Dollar, davon wurden 85 Prozent, also 711 Millionen US-Dollar, ausschließlich digital umgesetzt. Ein großer Teil davon wurde über Ingame-Inhalte in NBA 2K20, NBA 2K21 und Grand Theft Auto Online generiert. Die ohnehin schon beeindruckenden Verkaufszahlen von GTA 5 werden mit dem Release des Spiels auf Xbox Series X und PlayStation 5 im Fiskaljahr 2022 wohl noch einmal steigen.

Schreibe einen Kommentar:

2 Kommentare:


speedy-a
vor 3 Monaten | 1
Ärgerlich für Gamer. Bei solchen Übernahmen bleiben immer Games auf der Strecke, verschwinden Entwicklerstudios. Gerade Codemasters habe ich die letzten Jahre das tolle Dirt Rally gemocht. So ein richtiger PC Racer. Take2 na ja Werbung in Spielen, Loot Boxen usw...

TraxDave
vor 3 Monaten | 1
Uff...ich ahne Böses für mein liebgewonnenes F1. Da wird der Podium Pass wahrscheinlich nicht mehr rein optional mit optischen Gimmicks gestaltet. Aber wollen wir mal nicht zu schnell urteilen.