Test: Crash Bandicoot 4: It's About Time (Testvideo)

Von Ramy el Shalakany am 12. November 2020

Crash Bandicoot ist zurück! Wir haben das Jump'n'Run filmisch begleitet.

Das Entwicklerstudio Toys for Bob hat bereits mit der Spyro Reignited Trilogy einen sehr guten Job erledigt (zum NplusX-Test). Und auch bei der Crash Bandicoot N. Sane Trilogy hatte das Studio für zusätzliche Entwicklungsarbeit seine Finger im Spiel. Dass man aber auch ein komplett eigenständiges Jump'n'Run-Abenteuer rund um den Beuteldachs stemmen kann, will Toys for Bob mit Crash Bandicoot 4: It's About Time unter Beweis stellen. Wie gut ihnen das gelungen ist, seht ihr in unserem ausführlichen Testvideo.

Fazit:

Auf ein Spiel wie Crash Bandicoot 4 habe ich lange gewartet. Ein anspruchsvoller und abwechslungsreicher Plattformer, der mich ohne viel Open-World-Tamtam direkt loslegen lässt und mich mit seinem Artstyle in eine gute Laune-Welt entführt. Wer Fan der Serie ist, kann bedenkenlos zugreifen. Aber auch diejenigen, die sich bisher vor dem Schwierigkeitsgrad gescheut haben, könnten diesmal auf ihre Kosten kommen.

Von uns getestet: PlayStation-4-Version

Wertung:

8.5

Ramy el Shalakany meint:

"Anspruchsvoll, abwechslungsreich, spaßig! Crash Bandicoot 4 ist ein richtig guter Platformer geworden."
Spielerlebnis: Sehr gut
Umfang: Sehr gut
Technik: Sehr gut

Schreibe einen Kommentar:

4 Kommentare:


Falcon
vor 1 Woche | 3
Schönes Video! Solltet ihr öfter machen :)

Ramy
vor 1 Woche | 0
Vielen Dank. Das freut uns zu hören :)

SantiagoWinehouse
vor 1 Woche | 1
Cooler Test! Mega gut gemacht mit dem Video, finde ich super. Ich denke ich werde es mir kaufen, wenn es mal etwas günstiger ist

Ramy
vor 1 Woche | 0
Vielen Dank. :)