NplusX-Gewinnspiel zu Cadence of Hyrule

Von Kamil Witecy am 30. Oktober 2020

Teilt eure Meinung zu schwierigen Zelda-Bossen mit uns und gewinnt ein Exemplar des Titels.

UPDATE vom 9.November:

+++ DAS GEWINNSPIEL IST BEENDET +++

Seit vergangenem Freitag ist die Retailversion von Cadence of Hyrule – Crypt of the NecroDancer Featuring The Legend of Zelda offiziell im Handel erhältlich. Neben dem eigentlichen Rhythmusspiel sind auch alle bislang erschienenen DLC-Inhalte auf der Karte enthalten. Auf NplusX findet ihr bereits einen ausführlichen Testbericht zum Hauptspiel, während ihr einen Eindruck vom 1.DLC-Pack <<HIER>> findet.

In Cadence of Hyrule ist dabei jede Menge taktisches Geschick gefragt, denn ihr bewegt euch im Spiel ständig im Takt der Musik. Jeder Schlag ist eine Chance für euch – aber gleichzeitig auch für eure Gegner – von einem Feld zum nächsten zu ziehen, anzugreifen, zu verteidigen und Magie abzufeuern. Besonders herausfordernd ist zudem der so geannnte Labyrinth-Modus. Dieser ist erst nach Abschluss der Haupthandlung spielbar und ihr müsst gegen die stärksten Gegner aus dem Spiel erneut antreten. Taktisches Geschick ist hier definitiv unausweichlich!

Passend zum Release der Retail-Version von Cadence of Hyrule können wir euch heute in Kooperation mit Nintendo ein neues Gewinnspiel präsentieren.

Um zu gewinnen, müsst ihr uns einfach folgende Frage beantworten: 

Bei welchem Zelda-Boss seid ihr in der Vergangenheit so richtig ins Schwitzen gekommen und wie habt ihr ihn dann letztendlich doch noch geschafft?


Schreibt uns eure Antworten einfach bis zum Sonntag, 08. November, 23:59 Uhr, via E-Mail an gewinnspiel@nplusx.de mit dem Betreff „Cadence of Hyrule“. Alternativ könnt ihr mit euren Forenaccount auch einfach einen Kommentar direkt unter unserer Story hinterlassen. Aus allen teilnehmenden Lesern, die uns entweder eine E-Mail schreiben oder einen Kommentar hinterlassen, losen wir schließlich aus

Zu gewinnen gibt es insgesamt zwei Exemplare von Cadence of Hyrule – Crypt of the NecroDancer Featuring The Legend of Zelda für Nintendo Switch.

Der Gewinn wird euch im Fall der Fälle auf dem Postweg zugesendet. Zuvor werden wir die Gewinner in Form einer E-Mail oder Foren-PN informieren und um eure Lieferanschrift bitten. Eure Daten werden dabei natürlich wie immer vertraulich von uns und unseren Partnern behandelt und nach dem Gewinnspiel spätestens innerhalb von vier Wochen gelöscht. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch damit einverstanden, dass im Falle des Gewinns euer Nickname bzw. euer Name (bitte in einer etwaigen Gewinnspiel-E-Mail mit angeben) auf unserer Website genannt wird. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen, auch eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar:

9 Kommentare:


prog4m3r
vor 3 Wochen | 1
Gyorg (Majora's Mask) ist so ziemlich der einzige Boss der Reihe, welcher mir wirklich so sehr auf die Nüsse ging, dass ich den Controller an eine andere Person weiterreichte, welche dieses elende Spiel in ihrer Kindheit tot gespielt hat. Ein paar der 2D-Bosse in den alten Titeln sind objektiv wahrscheinlich herausfordernder und ich würde mir gerade in den realistischer anmutenden 3D-Titeln (Twilight Princess) deutlich komplexere Bewegungs-/Angriffs-Muster der Bosse wünschen, aber lasst das verdammte Wasser weg...

Asinned
vor 3 Wochen | 0
Ich kann keinen genauen Namen nennen aber bei A Link to the Past waren schon einige schwere Bosse dabei. Vermutlich wäre hier auch ein Zelda 2 Boss gelandet, hätte ich das Game mal gespielt.

Matthew1990
vor 3 Wochen | 0
Obwohl ich durch meinen Redaktionsstatus ausgeschlossen bin, mag ich dennoch meine letzte Erfahrung hier präsentieren, welcher Boss mir zuletzt schwer entgegen kam:
Es war direkt der erste Boss im Remake von Link's Awakening.

Im Hero-Modus hat er mich mit zwei Treffern getötet, was bei einer Herzanzahl von drei doch hart war. Vor allem, da ich hohe Chancen hatte am Rande immer herunter zu fallen und sein Leben somit zurückgesetzt wurde. xD

N_Fan1512
vor 3 Wochen | 0
Der Donnerfluch aus Breath of the wild

Falcon
vor 3 Wochen | 0
Die Schattenbestie Ganon aus Twilight Princess. Warum auch immer, aber an dem saß ich echt lange. Irgendwann hat es dann aber doch geklappt.

Toon-Link2
vor 3 Wochen | 0
Der schwerste Bosskampf für mich war der zweite Boss von Minish Cap (diese Feuer-Schildkröte). Ich hab mir dermaßen die Zähne ausgebissen, dass ich das Spiel aufgegeben und meinem Freund zurückgegeben habe, von dem ich es mir ausgeliehen hatte (war allerdings auch mein erstes Zelda und ich war noch sehr jung). Hat mich allerdings nicht davon abgehalten eine riesen Liebe für Zelda zu entwickeln und Jahre später bei der WiiU-Version von Minish Cap gabs dann das Rematch mit dem Boss. Ich konnte kaum glauben, dass ich den Bosskampf als kleiner Junge auch nur ansatzweise schwer fand. Wie sich die Wahrnehmung ändern kann... :D

Evoli
vor 3 Wochen | 0
Ich fand früher den Boss von Link´s Awakening sehr schwer. Erst jetzt im Remake habe ich ihn endlich besieht :)

Evoli
vor 3 Wochen | 0
Äh, besiegt...

DarthRegnat
vor 2 Wochen | 0
Ich würde für mich persönlich sagen, dass es Fürst Girahim aus The Legend of Zelda: Skyward Sword war.
Lag aber hauptsächlich daran, dass ich da die Bewegungssteuerung in dem Spiel einfach noch nicht richtig drauf hatte.
Nach einiger Zeit ging es viel besser und ich habe den Fürst ohne Probleme in die Knie gezwungen. :D