Neue Informationen zur XBOX Series X

Von Michael Prammer am 29. September 2020

IGN hat in einem Video ein paar neue Informationen zur XBOX Series X zusammen getragen. Wir haben diese um weitere Informationen ergänzt.

Thematisiert wird zum Beispiel die Quick-Resume-Funktion der SSD-Festplatte. Diese erlaubt das Pausieren von bis zu sechs Spielen gleichzeitig. Die Wiederaufnahme, bzw. das Wechseln der Spiele soll nur 5-8 Sekunden dauern.

Die Festplatte der XBOX Series X ist bekanntermaßen 1TB groß, allerdings lassen sich nur 802GB nutzen. Der Rest der SSD ist für Betriebssystem und Systemdateien reserviert.

Die XBOX Series X besitzt eine Auto-HDR-Funktion. Diese soll es ermöglichen, SDR-Material in HDR zu konvertieren. Diese Funktion soll allerdings nicht immer perfekt funktionieren und es kann unter Umständen zu verwaschenen Bildern kommen. Deshalb lässt sich diese Funktion auch deaktivieren. Bei manchen Spielen geschieht dies auch automatisch.

Die XBOX Series X soll im Betrieb "totenstill" sein. In einem Hands-On-Video wird berichtet, dass dem User nur auffiel, dass die Konsole an wäre, weil das "Licht geblinkt habe".

In der nachfolgenden Grafik werden einige Ladezeiten im Vergleich zur aktuellen Konsolengeneration verglichen:

Schreibe einen Kommentar:

3 Kommentare:


Farbi11
vor 3 Wochen | 0
Die Ladezeiten sind zum Teil grotesk.

JimmydieGrille
vor 3 Wochen | 0
Stimm es ist schon Mal ein großer Schritt, aber ähnliche Ergebnisse sind auch schon auf den alten Konsolen erreichbar wenn man dort eine SSD einsetzt. Ich glaube der richtige wow-moment kommt dann wenn die ersten Spiele-engines bewusst die neuen Möglichkeiten nutzen.

Aber echt beeindruckend was die Series x mit den alten spielen macht.
Nintendofan
vor 3 Wochen | 0
Sicher? Die SSDs der Series X und besonders der PS5 sind deutlich schneller als das, was man sich so in seine aktuellen Konsolen baut. Gerade auf PS5 erhoffe ich mir in Zukunft drastisch kürzere Ladezeiten.