Xbox Series S: Finales Design geleaked

Von Kamil Witecy am 08. September 2020

#UPDATE: Microsoft bestätigt Design, Preis und Name der Konsole. Launch am 10. November?

UPDATE 10:15 Uhr:
Microsoft hat die Xbox Series S mittlerweile auch offiziell via Twitter bestätigt. Der Preis wird 299 US Dollar betragen. Mehr Infos sollen in Kürze folgen.

Ursprüngliche Meldung:

Dass Microsoft neben der Xbox Series X noch eine leistungsschwächere Konsole zeitgleich auf den Markt bringt, gilt trotz ausstehender Bestätigung seitens Microsoft längst als sicher. Heute wurde nun das offenbar finale Design der Xbox Series S geleaked, was von mehreren glaubwürdigen Quellen auch prompt bestätigt wurde.

Demnach soll die Xbox Series S über kein Disc-Laufwerk verfügen und laut dem Leak 299 US-Dollar kosten. Dieser Preis wurde auch vom als glaubwürdig einzustufenden Microsoft-Insider Thurrot bestätigt. Den Preis für die Xbox Series X sieht dieser hingegen bei 499 US-Dollar. Als Starttermin für beide Geräte wird indes der 10. November für die USA genannt.

Gleichzeitg wurde auch ein Video über Twitter geleakt, in dem die Xbox Series S im Vergleich zur Xbox Series X zu sehen ist. 

Microsoft hat hingegen weder die Preise und Termin bestätigt noch die Xbox Series S offiziell angekündigt. Angesichts der aktuellen Lage sollte dies jedoch nicht mehr allzu lange dauern.

Schreibe einen Kommentar:

7 Kommentare:


DarthRegnat
vor 2 Wochen | 0
Microsoft hat die Xbox Series S mittlerweile auch offiziell gemacht:
https://mobile.twitter.com/Xbox/status/1303230071033880576

prog4m3r
vor 2 Wochen | 0
Die günstige Gamepass-Maschine ist ja ganz niedlich, aber ohne Laufwerk ist immer noch so eine Sache für mich, obwohl ich mit Gamepass und diversen digitalen Doppelkäufen eigentlich nichts sagen sollte, meine Disk stehen zu 90% eh ungeöffnet im Regal.

Ozymandias
vor 2 Wochen | 0
Gefällt mir ganz gut, hat was von einem chicen Lautsprecher.

michi1894
vor 2 Wochen | 0
Der Preis ist klasse. Über das Design lässt sich streiten, würde es in schwarz wohl besser finden.

Tobsen
vor 2 Wochen | 0
Ich finde den Preis angesichts der Tatsache, dass sie schwächer als die Series X ist und obendrein kein Laufwerk hat gar nicht mal so gut. Das ist ja eben keine Series X ohne Laufwerk sondern so ein Xbox One X und Series X Mischwesen.
Immerhin schön verwirrend.

Asinned
vor 2 Wochen | 0
Schwächer würde ich nicht sagen. Hat vermutlich deutlich bessete CPU, vernünftigen SSD Support und eine neuere GPU Architektur die Ray Tracing kann

Asinned
vor 2 Wochen | 0
300€ als Einstiegspreis für den GamePass ist verlockend. Wird sehr interessant wie beliebt diese Konsole wird. Könnte mir vorstellen, dass sie sich besser verkauft als die Series X. Interessant wird auch sein ob man Xcloud dann als Streaming Alternative zur Series S oder gar X sehen wird.