Gamescom Opening Night: Die Kurzzusammenfassung

Von Jeremiah David am 27. August 2020

Die zweistündige Eröffnungsshow der Gamescom ist vorbei. Wirklich viele Neuigkeiten konnte Geoff Keighley nicht mit uns teilen, dafür gab es aber einen ganzen Schwung frischer Trailer zu bestaunen.

Über Dragon Age 4 wurde ausführlich gesprochen, außer Konzeptzeichnungen gab es jedoch nichts von dem Rollenspiel zu sehen. Jurassic World Evolution kommt am 3. November in einer Complete Edition auf die Nintendo Switch. World of Warcrafts nächste Erweiterung „Shadowlands“ hat mit dem 27.10.2020 einen konkreten Releasetermin und wurde mit einem viel zu langen, spärlich animierten Trickfilm beworben. Der nächste Teil der Bridge-Constructor-Reihe spielt im Walking-Dead-Universum. Sam & Max kehren außerdem auf Konsolen zurück, und von Ratchet and Clank: Rift Apart wurde zwar wie versprochen Gameplaymaterial gezeigt, die Szenen waren aus der PS5-Präsentation im Juni allerdings bereits alle bekannt. Was gab es noch? Trailer. Jede Menge Trailer. Seht selbst:

Scarlet Nexus:


Quantum Error:


Call of Duty Black Ops: Cold War


Dirt 5:


Unknown 9 Awakening:


Star Wars Squadrons


LEGO Star Wars: The Skywalker Saga:


Fall Guys: Ultimate Knockout – Season 2:


Little Nightmares 2:


Teardown:


Medal of Honor: Above and Beyond VR:


Chorus:


Twelve Minutes:

Schreibe einen Kommentar:

6 Kommentare:


Vyse
vor 2 Monaten | 1
Insgesamt eine der schlechtesten Messepräsentationen aller Zeiten. Dass sich IGN ständig dazwischengeschaltet hat und irgendwelchen Spielen, die noch gar nicht erschienen sind, dubiose Awards verliehen hat, machte es nicht besser.

Der Trailer zu Fall Guys Season 2 war ein großer WTF-Moment, ich hätte vieles erwartet, aber nicht das. Und Chorvs sieht aus wie ein Spiel das man sich mal aus dem Game Pass laden und an einem verregneten Wochenende durchkloppen könnte. Das war's dann aber auch schon.

Asinned
vor 2 Monaten | 0
Große Zeitverschwendung. Man meckert ja oft, dass solche Streams zu lang sind. Hier ging das ganze 2h und man hat sogar Werbung reingepackt. Interessantester Titel war Unknown 9 und das war nur ein CG Trailer. Damit ist eigentlich alles gesagt.

Tobsen
vor 2 Monaten | 0
Ne, Scarlet Nexus war doch der interessanteste Titel und das war In-Game-Engine.
Vyse
vor 2 Monaten | 0
Bei Scarlet Nexus hab ich noch nicht verstanden, was es wird.

Multiplayer-Only?
Casual-ARPG mit KI-Helferlein?
Oder ein geistiger Nachfolger von Code Vein?

Ich würde zumindest gerne das Genre eines Videospiels kennen, bevor ich davon gehyped werde. ^^


Tobsen
vor 2 Monaten | 0
Ich denke bei sowohl einem Multiplayer-Spiel als auch bei einem Soulslike hätte man derart prominente Kernaspekte im Trailer irgendwie erwähnt oder durchs Zeigen dieser Elemente kenntlich gemacht. Ich gehe stark davon aus, dass es ein Casual-AJRPG wird^^.

Ozymandias
vor 2 Monaten | 0
Zum Glück bin ich am nächsten Tag nur durch geskipped, wenn ich live dabei gewesen wäre, hätte mich das maßlos geärgert. Bei mir ist auch nur Unknown 9 positiv im Gedächtnis geblieben. Der Rest war, höchst objektiv gesehen, einfach nur Grütze.