Gerücht: Nintendo plant Switch-Update für 2021

Von Michael Prammer am 25. August 2020

Im kommenden Jahr soll eine überarbeitete Nintendo Switch auf den Markt kommen und bis zu 4K-Auflösung unterstützen. Dieses Gerücht hält sich gerade hartnäckig in der Szene.

Eine "Switch Pro" ist kein neues Gerücht und macht immer mal wieder die Runde. Jetzt allerdings bringt das Wirtschaftsmagazin Bloomberg das Thema wieder in den Fokus und stützt sich dabei auf Personen, welche bereits mit der Planung vertraut sein sollen. Demnach gibt es im kommenden Jahr einen neue Nintendo Switch-Hardware, die der aktuellen Konsole nicht nur leistungstechnisch überlegen sein soll, sondern auch bis zu 4K-Auflösung auf die Bildschirme bringt. 

Außerdem sollen einige neue Spiele auf den Markt kommen, die von der neuen Hardware profitieren und sowohl von Nintendo selbst, als auch von anderen Studios stammen sollen. Dies sei laut Bloomberg auch der Grund, warum es relativ still um Nintendo in der letzten Zeit gewesen sei. 

Es handelt sich bei diesem Bericht um ein Gerücht, das Nintendo weder kommentiert, noch dementiert hat und welches demnach mit äußerster Vorsicht zu genießen ist.

Schreibe einen Kommentar:

10 Kommentare:


Asinned
vor 3 Monaten | 1
Die große Frage ist, ob die neuen Spiele mit der alten Switch kompatibel sein MÜSSEN. Eine stärkere Switch, die es schafft PS4Pro - PS5 in 1080p30fps abzuspielen wäre mit 2021 klug platziert. Nintendos eigene Spiele können dann teilweise in 4K laufen. Bin mal gespannt was NVidia da raus hauen kann an mobiler Leistung. Gut möglich, dass sie aufgrund des enormen Switch-Erfolgs da ordentlich Forschung in einen neuen mobilen Gaming Chip reingesteckt haben.

Tobsen
vor 3 Monaten | 0
Wieso wird hier ständig das Video von RGT85 unterschlagen? Er hat auch schon in der Vergangenheit andere YT-Videos gemacht.

michi1894
vor 3 Monaten | 2
Es unterschlägt hier niemand etwas. Es sind nur weitere Spekulationen, die auch nicht mehr bringen. Ein renommiertes Wirtschaftsmagazin ist als Quelle mehr wert. Auf YouTube kann jeder seinen Senf dazu geben.
Jerry
vor 3 Monaten | 6
Ich glaub du musst den Sarkasmus in deinen Posts noch deutlicher hervorheben, Tobsen^^°


2null3
vor 3 Monaten | 0
Glaube nicht, dass es zu 4K kommen wird. Zumindest nicht in der aktuellen Konsolengeneration. Klar arbeiten sie an dem Thema schon für den Nachfolger der Switch aber es wäre unüblich für Nintendo die Technik der Konsole innerhalb der Generation so grundlegend zu erweitern.
Ich halte eine leicht schnellere Variante für flüssigere FPS Werte und ganz vielleicht sogar einen 8 Zoll Bildschirm mit 1080p im Handheld-Teil für möglich. Auf alles andere würde ich aber nicht vor 2022 bauen.

Vyse
vor 3 Monaten | 0
Erstens haben sie es mit dem Game Boy Color, dem DSi und dem New 3DS schon drei mal so gemacht; und zweitens verändern sich der Markt und auch das Personal bei Nintendo stetig. Man kann nicht erwarten dass sich eine Firma heute genauso verhält wie vor 5-10 Jahren, da mittlerweile ganz andere Mitarbeiter mit ganz anderen Ansichten die Entscheidungen treffen...
2null3
vor 2 Monaten | 0
Der GBC kam 9 Jahre nach dem Release des GB raus, also nach heutigem Standard fast eine ganze Konsolengeneration zu spät. DSi und new 3DS waren nur ein wenig schneller als die vorherigen Modelle, konnten aber kaum mehr. Mir waren und sind diese Konsolen schon bewusst gewesen, nur bestätigen sie mMn eher meine These als Deine. :)
Und ja, der new3DS hatte in Deutschland 2 (!!)bekannte Spiele, die nur auf der Konsole (gut) liefen.


TraxDave
vor 3 Monaten | 2
Wenn 2021 wirklich eine Pro kommt, wäre es halt schon eigenartig, wenn der Nachfolger dann 22, 23 da ist.
Eine Pro mit exklusiven Thirds (da Ports LEICHTER möglich sind) und besser laufenden/aussehenden Exclusives würde ich persönlich begrüßen.

Obwohl ich ursprünglich vorhatte mit die PS5 zu holen (seit Reveal dann nicht mehr wirklich), stünde eine Switch Pro bei mir am höchsten im Kurs.

Was allerdings wirklich verbessert werden MUSS, ist die Verarbeitung. Stichwort Joy-Cons. Oder auch Wlan, wenn man so will.

CaptainSatan
vor 2 Monaten | 1
Nintendo soll endlich ein Achivement System integrieren.

Spider-Man
vor 2 Monaten | 0
Nintendo sollte die Switch einfach so behandeln wir es z.B. Apple mit dem Ipad macht. (Ja ich weiß es ist keine Konsole!)
Die Switch sollte immer kompatibel zu den Vorversionen sein.
Es gab ja schon bei der Switch eine "kleine" neue Revision.

Wenn Nintendo nun ein Upgrade bringt, welches im Handheldmodus 1080P kann, sollte diese "Exklusivtitel" zumindest weiterhin auf einer älteren Switch im TV-Modus funktionieren, im Handheldmodus ruckeln sie dann halt, diese Vorgehensweise hat Apple in der Vergangenheit ja auch gemacht.

Der Switch könnte alle 2 Jahre ein Update erhalten, wo man ggf. als Nutzer nach 2-3 Generationen dann einen Hardwareupdate machen müsste.
Dies wäre ein genialer Schachzug.
Die Spielbibliothek wird immer umfassender.
Ältere Spiele könnte man sogar noch mit einem 4K Upgrade aufpimpen und somit wieder interessant machen für den Markt.
Nintendo spart Marketing um eine neues Produkt (neue Konsole) zu etablieren.
Hierzu bedarf es aber ein umdenken in der Strategie von Nintendo und Platzierung der Konsole.