Neue Nintendo-Patente bekräftigen NX-Gerüchte

Von Tim Herrmann am 11. August 2016

Nachdem bereits spekuliert wurde, dass Nintendos NX-System mit abnehmbaren Controllereinheiten versehen werden könnte, verleihen aktuelle US-Patenteinträge diesen Gerüchten neue Glaubwürdigkeit.

Eurogamer hatte die ersten handfesten Gerüchte aus vermeintlich sicherer Quelle vor zwei Wochen präsentiert. Hier haben wir sie euch zusammengefasst und analysiert. Kern der Meldungen war die Behauptung, Nintendos kommende NX-Konsole werde ein Handheld mit abnehmbaren Controller-Seiten, der sich mit einer entsprechenden Docking-Station zu einer TV-Konsole verwandeln könnte.

Zumindest die Idee der Docking-Controller erhält jetzt wieder neue Aufmerksamkeit. Denn ein Patenteintrag aus den USA zeigt ein solches Konzept. Eine zentrale Rechnereinheit, heißt es in dem Eintrag in detaillierter Patentsprache, würde durch separate Controller-Einheiten erweitert werden. Diese Controller-Einheiten, und das ist eine Neuigkeit, die aus diesen Entwürfen spricht, würde aber nicht über eigene Elektronik verfügen. Normalerweise beinhalten Zusatzaccessoires wie der Wii MotionPlus-Adapter oder das Circle Pad Pro interne Elektronik, die die Spielerkommandos (Knopfdrücke, Bewegungen) in elektronische Signale umwandelt, die eine Konsole aufnehmen und in Aktionen auf dem Bildschirm verarbeiten kann.

AfQcPnintendo_nxpatent_nplusx2.png

In dem aktuellen Nintendo-Entwurf würde diese Datenübertragung über Infrarotsensoren vonstatten gehen - und damit ohne intern verbaute Elektronik. Kleine Kameras an der Handheld-Seite würden Infrarotsignale im Inneren des Plastikgehäuses registrieren, sobald zum Beispiel ein Knopf gedrückt wird. Diese Form der Datenübertragung könnte den Herstellungspreis einer solchen Controller-Einheit für Nintendo deutlich reduzieren.

Nintendo reichte außerdem zwei weitere Patente ein, die auf Ideen aus vergangenen Einträgen aus dem März basieren. Darin wird ein System beschrieben, mit dem Nutzer mithilfe von Handgesten vor dem Bildschirm Aktionen auf dem Screen auslösen können - zum Beispiel indem sie so tun, als würden sie einen Ball werfen oder indem sie die Faust ballen.

cShwknintendo_nxpatent_nplusx3.png

Wie immer gilt auch bei diesen Patenteinträgen: Sie müssen nicht notwendigerweise Features und Funktionen beschreiben, die schließlich in Nintendo NX oder irgendeinem anderen Nintendo-System verbaut werden. Womöglich werden die Konzepte niemals zur Realität. In der derzeitigen Gerüchtelage passen sie allerdings gut ins Umfeld.

Nintendo will seine NX-Plattform noch in diesem Jahr vorstellen - Beobachter rechnen mit dem September als wahrscheinlichem Ankündigungstermin. Der Release ist dann für März 2017 geplant.

Schreibe einen Kommentar:

8 Kommentare:


Knusel
vor 4 Jahren | 0
Sollte das Konzept der Gesten Erkennung umgesetzt werden ... könnte man das erste mal behaupten das Nintendo anschaut von xbox und nicht die anderen von Nintendo...

Adrian1503
vor 4 Jahren | 0
Dürfen die auch mal machen. Wenn überlegt wie viel die Konkurrenz schon abgeschaut hat.
Denios
vor 4 Jahren | 0
wobei ich da eigentlich keine Lust drauf habe, mich vor dem Bildschirm in der Bahn zum Affen zu machen... lieber einfach nur Tasten und halt ein Touchscreen und gut is


Der R
vor 4 Jahren | 0
hoffentlich ist die Realität weit entfernt von dem Patent...

Knusel
vor 4 Jahren | 0
Ich hätte nichts gegen eine Gesten Erkennung, solange diese zuverlässig funktioniert und über einfache Wisch Bewegungen drüberhinaus geht . Es muss ja nicht zwingend in jedem Spiel eingebaut werden ... Für manche spiele könnte es ganz net sein ...
Können die nicht endlich Mahl die Katze aus dem Sack lassen ... Ich platze fast schon vor Neugierde...
ÖinkÖink
vor 4 Jahren | 0
Ach Knusel, echt jetzt? So'n Wischiwaschi-Mist? Toll, da hat man wieder so'n Controller der vieles kann aber kaum ausgenutzt wird. Das erinnert mich an was, dass hatten wir doch schon mal? xD


Gast
vor 4 Jahren | 0
Ich hoffe Nintendo schiebt sich dieses Patent ganz schnell dorthin, wo es hergekommen ist.

Knusel
vor 4 Jahren | 0
Na ja . Auf dem DS wurde der untere Screen auch oft sinnvoller genutzt als es jetzt auf dem 3ds der Fall ist ..
Ich bin grundsätzlich dafür wenn es Spaß macht und irgend wie sinnvoll ist . Aber es muß nicht zwangsweise in jedes Spiel eingebunden werden !