Xbox Series X erscheint im November - Halo verschoben

Von Michael Prammer am 11. August 2020

Microsoft wird die neue Konsole Xbox Series X im November dieses Jahres veröffentlichen. Halo erscheint im Jahr 2021.

Ohne konkretes Datum hat Microsoft die Xbox Series X auf den November diesen Jahres datiert. Das ist nicht weiter überraschend und viele Spekulationen deuteten auf diesen Monat hin. Überraschend ist allerdings die Meldung, dass das Exklusiv-Flaggschiff Halo Infinite erst im Jahr 2021 auf den Markt kommt. Als offizieller Grund wird unter anderem die andauernde Corona-Krise genannt. 

Damit dürfte unter anderem klar sein, dass auch die PlayStation 5 im November auf den Markt kommt. Allerdings dürfte die Verschiebung des Vorzeigetitels Halo Infinite einige Käufer der Xbox Series X zum Launch kosten.

Microsoft betont jedoch, dass es im November trotzdem mehr als genug Games für die Xbox Series X geben wird. Die neue Konsole geht mit "tausenden Spielen" von vier Konsolengenerationen an den Start. Bis zum Ende des aktuellen Jahres soll es zudem mehr als 100 Spiele geben, die für Xbox Series X optimiert wurden.

Was ist eure Meinung dazu?

Schreibe einen Kommentar:

4 Kommentare:


Tobsen
vor 1 Monat | 1
Bzgl. Halo war es wohl die richtige Entscheidung. So hätte man das auf keinen Fall auf den Markt bringen und in den paar Wochen bis November nicht mehr retten können. Man muss ja auch die Vorlaufzeit abziehen für Promo und Blu-Rays pressen etc.
Wie schon beim FF VII Remake gilt dann (hoffentlich) auch hier: Lieber es kommt später und wird gut als zu früh und Pokémon.

Asinned
vor 1 Monat | 0
Die Leaks verdichten sich ja auf den 6.11. Bin gespannt ob MS das bald mit Preis bestätigt und wann Sony nachzieht

Ozymandias
vor 1 Monat | 0
Finde ich wegen Halo auch die richtige Entscheidung. Das Spielmsah eher nach später Alpha, denn fertige Version aus. Ich hoffe sie nutzen Zeit und implementieren dann gleich auch Raytracing, das hatte im Trailer auch gefehlt. Respekt an MS, dass sie das so durchziehen, es ist immerhin ein Zugpferd gewesen. Aber es verbleiben noch Scorn und The Medium.

nibez
vor 1 Monat | 2
Scorn ist eine Totgeburt.
Das Spiel wurde bereits 2014 angekündigt und gezeigt, hat inzwischen eine fehlgeschlagene und eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne hinter sich und sollte eigentlich in zwei Teilen erscheinen, statt wie jetzt als ein Spiel. Drei Jahre nach der zweiten Kampagne kam die Ankündigung, dass es konsolenexklusiv auf Series X erscheint und das alles von einem Entwickler, der zuvor noch kein Spiel gemacht hat.

Das wird genau so ein Reinfall wie Agony und sollte es nicht so sein, darf man mich gerne auf diesen Kommentar verweisen.