Ys IX kommt 2021 in den Westen

Von Deniz Üresin am 23. Juni 2020

... und auch auf die Switch!

Publisher NIS America hat heute bekannt gegeben, dass der neueste Ableger der rasanten Action-RPG-Serie Ys nächstes Jahr für den westlichen Markt lokalisiert wird. Neben der PlayStation-4-Fassung, die in Japan bereits seit 2019 erhältlich ist, werden aber auch Ports für die Nintendo Switch und Steam produziert. 

Der waghalsige Abenteurer Adol Christin findet sich in Ys IX: Monstrum Nox in der Gefängnisstadt Balduq wieder, wo er vermutlich einmal wieder die Welt vor bösen Göttern oder Dämonen retten muss. Neue Kameraden, neue Arten der Fortbewegung und vor allem knallharte Action dürfen Fans und Neulinge gleichermaßen erwarten, wenn das Spiel 2021 zu uns kommen wird.

Schreibe einen Kommentar:

5 Kommentare:


TraxDave
vor 2 Wochen | 1
Vielleicht schaff ich's ja mit IX mal in die Reihe einzusteigen. Sieht jedenfalls wieder nice aus. :D

Denios
vor 2 Wochen | 0
kann VIII und Memories of Celceta jedenfalls nur empfehlen :D MoC ist relativ kurz mit seinen paarund20 Stunden, VIII dauert aber deutlich länger^^
Tobsen
vor 2 Wochen | 0
Ich kann Ys VIII nicht empfehlen. Die Story ist wirklich schwach und auch schwach erzählt und die Karte ist eine einzige Katastrophe. Dafür ist die Party schön generisch, aber immerhin gibt es keine Interaktion.

TraxDave
vor 2 Wochen | 0
Kurz klingt schon mal gut. Bei VIII hab ich mal die Demo probiert, aber da erfährt man nicht wirklich was bzgl der genannten Negativpunkte.

Denios
vor 2 Wochen | 0
Ich schätze Kommentarschreiber Tobsens Meinung bzgl. JRPGs ja sehr, aber hier muss ich doch ein wenig gegen halten. Die Story ist mitnichten schwach, sie hat nur ein sehr ungewöhnliches Pacing, wobei die ersten Stunden tatsächlich eher langweilig sind (da geht es auch noch mehr um das Finden der ersten Überlebenden und dem Errichten des Dorfs als um die eigentliche Story). Die Karte ist tatsächlich arg gewöhnungsbedürftig, das gebe ich zu, die hat mich die erste Hälfte über auch öfter mal frustriert. Die Party besteht aus typischen JRPG-Klischees und kann weder mit einem Tales-of-, noch mit einem Dragon-Quest-Cast mit halten, aber ich fand sie trotzdem ganz cool und es gibt auch einige Interaktionen, besonders mit den anderen Dorfbewohnern und in den vielen Sidequests.
Trotz alledem liegt der Fokus von Ys VIII aber auf dem Gameplay und der Erkundung der Insel. Wenn dir das Gameplay in der Demo also zusagte, dann wirst du vermutlich viel Spaß mit dem Game haben, wenn nicht, dann wird die Story alleine es auch nicht rausreißen können