IGNs Summer of Gaming startet mit Verspätung

Von Jeremiah David am 03. Juni 2020

Der Beginn des Events wurde vom 4. auf den 8. Juni 2020 verschoben.

IGNs Summer of Gaming stellt für viele Spieler den wichtigsten E3-Ersatz dar. Nachdem die Spielemesse in LA wegen Corona dieses Jahr nicht stattfinden kann, haben verschiedene Webseiten und Publisher digitale Events angekündigt. Der "Summer of Gaming" des Online-Magazins IGN ist dabei eines der größten Events und wird von namhaften Publishern und Entwicklern wie Microsoft, Ubisoft, Electronic Arts, Blizzard und CD Projekt Red unterstützt.

Aufgrund der anhaltenden Unruhen in den USA, die auch schon Sony dazu veranlassten ein digitales Event abzusagen, startet der Summer of Gaming nun vier Tage später als zunächst geplant. IGN möchte sich mit den Schwarzen in Amerika solidarisch zeigen und Rassismus verurteilen. Via Twitter hat IGN dazu die folgende Nachricht veröffentlicht:

We stand in solidarity with the Black community and condemn racism.

Out of respect for and in support of those rightfully demanding justice and change across the United States and the world, IGN will be delaying the launch of its Summer of Gaming main events until June 8.

Today, IGN is participating in Blackout Tuesday, a day of reflection, action, and commitment to meaningful change. [...]

We will have more updates on how we will continue to support the fight for justice.

Schreibe einen Kommentar: