Teamplay #68: Das spielt die Redaktion

Von Die Redaktion am 31. Mai 2020

In Teamplay verschaffen wir euch regelmäßig sonntags kurze Eindrücke darüber, was die Redakteure von NplusX gerade zocken.  Hier geht es zu unserer letzten Ausgabe von Teamplay.

Matthew: Über einen längeren Zeitraum habe ich immer mal wieder Dark Souls: Remastered gespielt. Viel habe ich in meinem düsteren Abenteuer nicht gemacht. Ich war nur an einer Stelle und habe viele Seelen gesammelt, um weiter Level aufzusteigen. Es war ein monotoner Prozess, aber das Resultat freut mich nach der mühseligen Arbeit. Mittlerweile ist mein untoter Charakter auf Stufe 363 und ist damit bei der Hälfte meines Vorhabens angekommen.

Ansonsten spiele ich gerne weiterhin im Online-Modus sowohl Mario Kart 8 Deluxe als auch Super Smash Bros. Ultimate. In Mario Kart fahre ich meist mit meiner Freundin abends für ein paar Runden regional. In Smash Bros. suche ich eher Gegner, die eher auf meinem Level sind – erfahrungsgemäß würgt mich meine Freundin, wenn ich jedes Mal gegen sie gewinne. Wer Lust auf ein paar Rennen in Mario Kart oder eine bunte Schlägerei in Smash Bros. hat darf sich uns natürlich gerne anschließen. Besucht dafür einfach den Discord-Server von NplusX.

Jerry: Während meiner Freizeit hab ich zuletzt ein paar kürzere Spiele gezockt. Man of Medan und Those Who Remain auf der PS4,  sowie Golf with your Friends auf der Nintendo Switch. Mein Test zum Minigolf-Spiel von Team 17 sollte demnächst online gehen, während ihr das NplusX-Review zu Those Who Remain bereits HIER finden könnt. Man of Medan hat mir von den drei Titeln definitiv am besten gefallen, was zum Teil am Inhalt und dem Setting, viel mehr noch aber einfach an der deutlich besseren technischen Umsetzung liegt.

Man of Medan ist inhaltlich sicher keine Offenbarung, aber ein kompetentes Horrorspiel mit einem Fokus auf den Charakteren und der Story. In vielerlei Hinsicht ist es mit Until Dawn vergleichbar. Beide Spiele sind kaum mehr als interaktive Filme und kommen beide vom Entwickler Supermassive Games. Es geht immer um ein paar Teenager beziehungsweise junge Erwachsene, die im Laufe des jeweiligen Spiels, abhängig von den Entscheidungen des Spielers, alle überleben oder sterben können. Man of Medan ist der erste Teil einer Serie. Ganze sieben weitere Spiele sollen in der Dark Pictures Anthology noch erscheinen. Little Hope kommt noch dieses Jahr auf den Markt und wird sicher auch irgendwann den Weg in meine PS4 finden.

Deniz: Ich habe inzwischen über 75 Stunden mit Xenoblade Chronicles: Definitive Edition verbracht. Wie ihr vielleicht meinem Test entnehmen könnt, gefällt es mir ganz gut. Tatsächlich macht mir dieser zweite Durchlauf deutlich mehr Spaß als mein erster damals auf dem New 3DS und ich nehme mir deutlich mehr Zeit, die ganzen Sidequests abzuschließen und die verschiedenen Vor- und Nachteile der Partymitglieder im Kampf herauszufinden. Die neue Kampagne "Die verbundene Zukunft" habe ich bereits durchgespielt und auch wenn ich davon storymäßig etwas enttäuscht worden bin, mach mir ein aktuelles Interview mit Tetsuya Takahashi doch wieder etwas mehr Hoffnung... Xenoblade 3 confirmed?

Mein nächstes Testmuster bin ich nebenher auch schon angegangen: Die Switch-Fassung von Shantae and the Seven Sirens. In ihrem nunmehr fünften Abenteuer muss die zauberhafte Bauchtänzerin mit anderen Halb-Djinns zusammenarbeiten, um das Geheimnis einer rätselhaften Insel und der darunter liegenden, versunkenen Stadt zu lüften. Nach dem doch sehr linearen vierten Ausflug bietet das Spiel wieder richtiges Metroidvania-Feeling mit einer zusammenhängenden Welt, verzweigten Gängen und vielen gut versteckten Upgrades. Die ersten zwei Stunden machten mir jedenfalls viel Spaß und ich bin gespannt darauf, wie es weitergeht.

Nico: Nach dem Abschließen des ersten Kapitels von Yakuza 0 bin ich noch nicht so sehr von dem Spiel überzeugt, wie ich aufgrund meiner vorher aufgebauten Erwartungshaltung angenommen hatte, zu diesem Zeitpunkt überzeugt gewesen zu sein. So sehr mir die eindrucksvollen Charaktere und die spannungsgeladenen Dialoge auch gefallen, die Spielwelt selbst und das UI sind mir doch ein Dorn im Auge. Die unübersichtlichen Menüs sind hier völlig überladen und unnötig verschachtelt, sodass ich nur so selten wie überhaupt möglich auf meine Items zurückgreife oder neue Fähigkeiten freischalte. In der bislang sehr kleinen Spielwelt laufen zwar viele Leute umher, wirklich interagieren kann man jedoch mit nur sehr wenigen Personen und Objekten. Und dann stehen an jeder Ecke auch noch drei Schläger, die immer nach einigen Sekunden wieder auftauchen, egal, wie oft ich ihnen auch die rüpelhaften Kauleisten verbiege.

Immerhin weiß ich schon ungefähr, was mich im späteren Spielverlauf noch an Minispielen und Nebenquests erwartet, daher werde ich auf jeden Fall noch weitere Kapitel in dem Adventure angehen. Und das einzigartige Feeling, das in dem gedrängten Stadtviertel aufgebaut wird, trägt mich bislang noch ganz alleine von Mission zu Mission.

Was spielt ihr gerade?

Schreibe einen Kommentar:

5 Kommentare:


Tobsen
vor 3 Monaten | 3
Ich habe Death Stranding zwar durch, kann mich aber nicht von dem Titel lösen. Das Spiel hat mir nahezu perfekt gefallen und ich will es einfach noch nicht zurück ins Regal stellen, sodass ich mich noch hie und da in ein paar Nebenquests stürze.
Eine Offenbarung!

Terry
vor 3 Monaten | 2
Schreib mal eine Nutzi dazu - die Stimmen zum Spiel sind ja seeehr unterschiedlich, Jerry hat den Titel ja nicht so stark gesehen. Warum zündet das Spiel bei dir so?
Matthew1990
vor 3 Monaten | 0
Eine Nutzi wäre echt mal nice. :D


Asinned
vor 3 Monaten | 1
Auch bei mir ist Death Stranding durch. Nach Kapitel 3 hat es auch deutlich mehr Spaß gemacht, insgesamt ist der Titel aber in seiner Länge gestreckt und 10h weniger hätte dem ganzen echt gut getan. In freudiger Erwartung an Last of Us 2, widme ich mich gerade FF14(da es ja die Standard-Edition geschenkt gab) und Division 2. Bei ersteres bin ich noch skeptisch, bei letzteres bin ich bereits bei LV30 und warte bis der DLC wieder ins Angebot kommt. Zwischendurch habe ich noch Thronebreaker (mega geil) und The Turing Test (ganz gut) beendet.

TraxDave
vor 3 Monaten | 0
Etwas Final Fantasy VII Remake auf der PS4, bisschen Gear.Club Unlimited 2 auf der Switch (einziger Kaufgrund war der 4-Player-Splitscreen) und Animal Crossing New Horizons sowie CoD Warzone immer wieder mal mit Freundin bzw dem Squad zwischendurch. Endlich Terraforming.