In Humankind ist der Weg das Ziel

Von Nico Zurheide am 04. April 2020

Die kommende 4X-Strategie setzt auf eine dynamische Progression.

In Humankind, dem neuen Spiel der Macher von Endless Legend und Endless Space, existieren unterschiedliche Wege, um das Spiel zu gewinnen. Zu den Klassikern - Militär, Kultur, Wissenschaft - gesellt sich in der Rundenstrategie nun auch ein neuer Typ: Ruhm. Jede vollbrachte Großtat, jede getroffene moralische Entscheidung und jede gewonnene Schlacht steigert den eigenen Ruhm und hat bleibenden Einfluss auf die Welt. Der Spieler mit dem meisten Ruhm gewinnt das Spiel.

Humankind bietet 60 historische Kulturen aus sechs verschiedenen Zeitaltern, zwischen denen man beim Wechsel in ein neues Zeitalter beliebig wechseln kann. Das verspricht aufgrund der verschiedenen Boni einerseits ein äußerst dynamisches Spiel, andererseits gibt es am Ende aber einen Bonus auf den Ruhm-Sieg, wenn man die gesamte Partie mit einer einzigen Zivilisation gespielt hat. Dieses spezielle Spielelement haben die Entwickler kürzlich in einem Diary-Video vorgestellt.

Jedes Element des Spiels soll dabei geschichtlich authentisch sein. Neben dem Einzelspielermodus wird Humankind natürlich auch einen PvP-Multiplayer beinhalten. Das Strategiespiel soll von SEGA noch 2020 auf Steam veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar:

1 Kommentare:


nibez
vor 1 Monat | 2
Ich hab richtig Bock drauf. Mal eine Alternative zu Civ.