Nintendo Direct Mini jetzt online

Von Nico Zurheide am 26. März 2020

Nintendo zeigt einen Vorgeschmack auf das weitere Programm im Spielejahr 2020.

Hier die Themen in der Zusammenfassung:

  • die Nintendo Direct startete mit einem Storytrailer zu Xenoblade Chronicles: Definitive Edition
    • Shulk und sein Monado werden ab dem 29. Mai auf Nintendo Switch beheimatet sein
    • mit „Die verbundene Zukunft“ wird die Switch-Version des Titels außerdem neue Spielinhalte samt Story-Elementen bereithalten
  • drei beliebte Spielereihen von 2K Games werden bald ihren Weg auf Nintendo Switch finden: BioShock, Borderlands und XCOM
    • die beiden Shooter-Reihen und die Strategiespiele erscheinen jeweils am 29. Mai in Collections
  • Marvel Ultimate Alliance 3: The Black Order hat einen Erweiterungspass erhalten, der jetzt erhältlich ist
  • Shinsekai: Into the Depths entführt euch an den Grund eines Ozeans, wo ein herausforderndes Survivalspiel auf euch wartet - der Titel erscheint heute auf Nintendo Switch
  • Animal Crossing: New Horizons bekommt einige kostenlose Updates, die auch spezielle Events ins Spiel bringen
  • in Good Job!, das heute auf der Switch erscheint, warten viele unterschiedliche Geschicklichkeitsaufgaben auf euch
  • das besondere Adventure Catherine: Full Body wird am 07. Juli auf Nintendo Switch erscheinen
  • das Sportspiel Ring Fit Adventure (zum NplusX-Test) hat heute ein kostenloses Rhythmus-Update mit einigen Minispielen bekommen
  • das Taktik-RPG King's Bounty II wird noch in diesem Jahr auf Nintendo Switch erscheinen
  • der erste Kämpfer aus dem Fighters Pass 2 in Super Smash Bros. Ultimate wird aus ARMS entnommen, genaue Details folgen aber erst im Juni
  • das JRPG Bravely Default II wird mit einem neuen Trailer ausführlich vorgestellt und soll noch 2020 erscheinen

  • einige Brettspiele, darunter Backgammon, Dame, Schach, Mühle und auch Kartenspiele werden in 51 Worldwide Games enthalten sein, die insgesamt 51 Spiele erscheinen samt Multiplayer am 05. Juni auf Nintendo Switch
  • Ninjala von GungHo Entertainment ist ein Online-Brawler, der sich optisch etwas an der Splatoon-Reihe orientiert
    • das Spiel wird am 27. Mai gratis zur Verfügung gestellt
  • das Actionspiel Star Wars: Jedi Knight: Jedi Academy erschien heute auf der Konsole, das Rennspiel Star Wars Episode 1: Racer wird bald folgen
  • Panzer Dragoon: Remake wurde für den heutigen(!) Release auf der Switch stark überarbeitet
  • weitere Spiele werden in einem Trailer kurz gezeigt (Release in Klammern): Trials of Mana (24. April), FUSER (Herbst 2020), The Elder Scrolls: Blades (Frühjahr 2020), Warhammer 40.000: Mechanicus (Mai 2020), Vigor (Beta 09. April), Burnout Paradise Remastered (2020), Saints Row: IV -Re-Elected (27. März), The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III (30. Juni), Mr. Driller DrillLand (25. Juni), Minecraft Dungeons (Frühjahr 2020)
  • der erste der beiden DLC-Inhalte zu den RPGs Pokémon Schwert und Schild (zum NplusX-Test) wurde ausführlich in einem Trailer vorgestellt

Schreibe einen Kommentar:

11 Kommentare:


michi1894
vor 1 Woche | 2
Na also, geht doch. Einige gute Sachen waren auch dabei. So reicht das wohl bis zur E3.

Schniko
vor 1 Woche | 5
Was ist bloß aus Nintendo geworden? Für mich ist das kaum noch zu ertragen. Ist ja schön für alle, die sich über dieses Lineup freuen. Aber für mich ist das Murks.
Positiv sehe ich dabei aber, dass ich jetzt schon Geld für die PS5 beiseite legen kann.
Möchte jemand eine Switch kaufen?
McClane
vor 1 Woche | 6
Sehe ich genauso. Nur noch Titel, die voll an meinem Geschmack vorbeigehen (viel japanischer Kram / JRPG) oder uralte Titel, die selbst aufgewärmt auf den aktuellen Systemen wieder uralt sind. (BioShock)
Und dann natürlich ein paar N64-Schmankerl. Lol.

Enigma22
vor 1 Woche | 1
@Schniko @McClane
Jo. Habt Recht. War unterhalb der Erwartungen. War aber auch nur eine Direct Mini, hatte mit einer großen gerechnet und bin entsprechend enttäuscht, dass nichts Neues von Nintendo selbst geliefert wurde. Wird aber wohl noch kommen.

Ich kann verstehen, dass das für den sog. Hardcore-Gamer natürlich nichts war, aber: Ich habe mittlerweile nicht mehr die Zeit (und teils auch nicht mehr wirklich die Lust), 20+x Stunden in der Woche in die Zockerei zu stecken. Das ist schon seit Längerem so. Das Aufwärmen von älteren Spielen, die eigentlich auf meiner Liste standen, aber aus genannten Gründen eben doch nicht gespielt wurden, kommt mir persönlich daher durchaus entgegen. In diesem Fall sind das Xenoblade und XCOM2. Witcher III kam auch erst diesen Monat in meine PS4-Bibliothek. Bei Multiplattformern überlege ich mir mittlerweile sogar sehr gut, ob nicht doch die grafisch schwächere Switch-Version reicht, da ich weiß, dass ich es durch die Mobilität einfach häufiger spiele und schneller durch kriege. Civ VI auf dem iPad vs PC lässt hier entsprechend grüßen.

Der Rest der Direct....nun ja. Die Brettspiele-Sammlung ist für den Freundeskreis meiner Generation sicher ganz nett und Bravely Default II ist auch sicher ein richtig gutes Spiel, aber nichts für mich. Ihr habt die Lage also grundsätzlich richtig beschrieben, nur tut das dem Fakt keinen Abbruch, dass der Durchschnittsspieler ausreichend Passendes für die Switch findet (und sicher mehr als für WiiU). Zumal es auf den anderen Plattformen ja ähnlich aussieht.

Ramy
vor 1 Woche | 1
"Was ist bloß aus Nintendo geworden?" Diese Frage stelle ich mir schon seit erschreckend langer Zeit.


Matthew1990
vor 1 Woche | 3
Meine Highlights waren:
- Xenoblade Chronicles
- BioShock Collection
- Bravely Default II
- Updates für Ring Fit Adventure / Animal Crossing / Super Smash Bros.

Ich fand sie schön. :)

Tobsen
vor 1 Woche | 3
Ich fand die direct auch schön.

TomParis
vor 1 Woche | 0
Nö, da war nun überhaupt nichts für mich dabei. Versteh das wirklich nicht, nicht mal mehr eine Plattform wird gescheit bedient.

Denios
vor 1 Woche | 2
Wie erhofft, keine großartigen Neuankündigungen :D
- Xenoblade DE sieht super geil aus. Der Epilog macht mich echt neugierig. Ende Mai schon. Das Jahr wird anstrengender, als gedacht :D
- Bravely Default II ist, nach einer Stunde Demo, save mein Goty20. Da kann eigentlich kaum noch etwas dran rütteln.
- Catherine für Switch freut mich, das hol ich mir vielleicht mal.
- Das Ring Fit Update sieht auch spaßig aus, muss ich mal ausprobieren.
- Trails of Cold Steel 3 dann Ende Juni. Eine Demo dafür ist jetzt auch da, muss ich noch ausprobieren.

Der Rest interessiert mich nicht allzu sehr. Aber definitiv insgesamt eine Direct nach meinem Geschmack.

TraxDave
vor 1 Woche | 1
Xenoblade und Bravely Default als Highlights - wohl von Nintendo gedacht und auch von mir so aufgenommen. Ich kann verstehen, wenn nicht alle happy sind, aber es war nur eine Direct Mini, wahrscheinlich auch nur deswegen, weil sich jeder aufgeregt hat, dass keine Direct da gewesen ist. Ich bin froh, dass es eine Pause gibt und freu' mich auf die zweite Jahreshälfte.

Buttergebäck
vor 1 Woche | 0
Xenobalde und Bravely Deafult scheinen bockstark zu sein. Ansonsten noch einige kleine, aber vielversprechende Spiele dabei. Ich fands sehr stark.