Games im April 2020

Von Nico Zurheide am 01. April 2020

Ob Quarantäne oder nicht, gezockt wird immer. Und im April wollen diese Kandidaten eure Aufmerksamkeit:

Resident Evil 3 (03. April)

Nachdem das Remake des Vorgängers, Resident Evil 2, unter Horrorfans im letzten Jahr durchaus großen Anklang fand, arbeitet Capcom weiter an dem, was der Publisher am besten kann: Remakes. Der dritte Teil der Reihe wurde dabei ganz ähnlich zum Vorgänger neu entwickelt, es gibt also eine neue Kameraperspektive. Die Story des Spiels bleibt natürlich unverändert und spielt immer noch zur gleichen Zeit wie Resident Evil 2. Neu hingegen ist ein Multiplayer-Modus für fünf Spieler, der einen 4-gegen-1-Modus bietet. Genau wie das Remake aus dem letzten Jahr basiert der aktuelle Titel auf der Engine von Resident Evil 7. Der Survival-Horror Resident Evil 3 erscheint für Steam, PlayStation 4 und Xbox One.

Final Fantasy VII Remake (10. April)

Diese Neuinterpretation des JRPG-Klassikers trägt "Remake" immerhin im Namen. Was in selbigem allerdings fehlt: Bei dem diesen Monat erscheinenden Spiel handelt es sich lediglich um den ersten von bislang unbekannt vielen Teilen, in die Square Enix das alte JRPG in einer Remake-Serien aufteilen will. Neben der Grafik wurde auch das Kampfsystem grundlegend überholt, das jetzt auf Real-Time-Action und einige taktische Elemente setzt. Die Implementierung neuer Inhalte wurde dabei von den Teamleitern des Originalspiels überwacht, auch Komponist Nobuo Uematsu zeichnet wieder für den Soundtrack verantwortlich. Final Fantasy VII Remake erscheint zeitexklusiv auf PlayStation 4 und nach einem Jahr dann auch auf anderen Plattformen.

Trials of Mana (24. April)

Überraschung! Noch ein Remake. Seiken Densetsu 3, wie das JRPG bis zur Veröffentlichung der Collection of Mana auch im Westen offiziell hieß, bietet Fantasy der alten Schule und ist der dritte Teil der bekannten Mana-Reihe von Square Enix. Der Publisher hat das SNES-Spiel von Grund auf überholt und ihm eine moderne 3D-Grafik verpasst. Ersten Berichten zufolge hat Square sich bei dem neuen Remake deutlich mehr Mühe gegeben, als bei dem schlecht aufgenommenen Remake von Secret of Mana (Seiken Densetsu 2) aus dem Jahr 2018. Die Story des Originalspiels bleibt im Remake natürlich unberührt. Trials of Mana wird für Steam, Nintendo Switch und PlayStation 4 erscheinen.

Gears Tactics (28. April)

Nach dem Smartphonespiel Gears Pop! ist das rundenbasierte Strategiespiel erst das zweite Spinoff der Shooter-Reihe, die von Epic Games im Jahr 2006 gestartet wurde und bislang sechs Hauptteile beinhaltet. Tactics spielt sich zwölf Jahre vor dem ersten Teil der Reihe ab, als die Locust-Horde gerade den Planeten Sera überrennt. Entwickler Splash Damage war in den letzten Jahren vor allem für die Online-Modi der Spiele der Gears-Reihe verantwortlich, hat sich für Tactics aber offensichtlich an der XCOM-Reihe orientiert. Während der Kampagne sind die eigenen Truppen individualisierbar und immer wieder müssen riesige Bosse erlegt werden. Gears Tactics erscheint vorerst exklusiv auf Steam und Windows 10, später erfolgt ein Release auf Xbox One.

Minecraft Dungeons (April)

"Das erste eigenständige Spiel, das von Mojang entwickelt und im Minecraft-Universum inszeniert wurde, seit ... nun ja, Minecraft!" - so kündigt der schwedische Entwickler das neue Action-Adventure an. Sie haben sich bei der Entwicklung des Spiels von klassischen Dungeon Crawlern inspirieren lassen und griffen dabei natürlich auch auf Inhalte ihres Megaerfolgs zurück. So gibt es neben einigen neuen Kreaturen und Gegnern beispielsweise auch Dungeon Creeper und den bösen Boss Erz-Illager. Die Verliese können lokal oder online von bis zu vier Spielern im Koopmodus durchstreift werden. Zahlreiche Waffen und Verzauberungen sollen in den Kämpfen für Abwechslung sorgen. Minecraft Dungeons erscheint für Windows 10, Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One.

Was gibt es noch?

Der Twin-Stick-Shooter HyperParasite setzt auf Rogue-lite-Elemente und erscheint nach einer exakt einjährigen Early-Access-Phase nun am 03. April auf Steam, Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One. Die Erweiterung Fallout 76: Wastelanders bringt endlich NPCs in die leere Spielwelt des MMORPGs; ab dem 07. April ist sie auf Steam, PlayStation 4 und Xbox One verfügbar. Mit Psycho-Horror will das Adventure Someday You'll Return ab dem 14. April Walking-Sim-Fans schocken, das Spiel von CBE Software erscheint zeitexklusiv auf Steam und später 2020 für PlayStation 4 und Xbox One. Als Sci-Fi-Dark-Souls wird das Action-RPG Hellpoint vom kanadischen Entwickler Cradle Games angepriesen. Die großen Bosse des Spiels können ab dem 16. April alleine oder im Koopmodus zu zweit auf Steam, PlayStation 4 und Xbox One erlegt werden.

Optisch erinnert es stark an Octopath Traveler, thematisch geht geht das storybasierte Cyberpunk-Adventure Cloudpunk jedoch einen ganz anderen Weg. Der Sci-Fi-Kurierdienst erscheint am 23. April exklusiv auf Steam. Der Multiplayer-Shooter Predator: Hunting Grounds lässt, ähnlich wie das längst vergessene Evolve, ein Team aus vier Soldaten gegen einen aus den Filmen bekannten Predator los und erscheint am 24. April auf Steam und PlayStation 4. Die RPG-Dating-Sim Sakura Wars von Sega erschien letztes Jahr bereits in Asien, am 28. April kommt sie nun auch im Westen exklusiv auf PlayStation 4. Der Geschicklichkeitsracer SnowRunner setzt auf extremes Gelände und PS-starke Fahrzeuge, die ihre Fracht durchs Schneetreiben bringen müssen. Am 28. April kommt die Simulation auf PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Best of the Rest

  • Curious Expedition (Adventure) - 02. April, Nintendo Switch / 03. April, Xbox One
  • Disaster Report 4: Summer Memories (Adventure)- 07. April, Steam, Nintendo Switch, PlayStation 4
  • Space Engineers (Sandbox) - 11. April, Xbox One
  • Brutal Rage (Kampfspiel) - 22. April, Xbox One
  • Filament (Puzzle) - 23. April - Steam
  • Azure Striker Gunvolt: Striker Pack (Action)- 23. April, PlayStation 4
  • Deliver Us the Moon (Adventure) - 24. April, PlayStation 4 und Xbox One
  • Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 4 Road To Boruto (Kampfspiel) - 24. April, Nintendo Switch
  • Daymare: 1998 (Horror) - 28. April, PlayStation 4 und Xbox One
  • Code: Realize ~Future Blessings~ (Adventure) - April, Nintendo Switch

Hier geht es zu den Games im März 2020.

Schreibe einen Kommentar:

7 Kommentare:


Denios
vor 2 Monaten | 3
ziemlich sexyer Monat. Trials of Mana wird day one, FF7R hol ich auch irgendwann und Sakura Wars muss ich mir mal genauer ansehen, klingt aber eigentlich nach etwas, was mir gefallen könnte. Gerade in schwereren Zeiten wie diesen muss man an das Positive denken: Klopapier mag Mangelware sein, aber gute Games sind es derzeit absolut nicht.

michi1894
vor 2 Monaten | 2
Trials of Mana kommt wohl auch bei mir direkt auf den Tisch. Die Demo hat mir sehr zugesagt. Dazu habe ich mit Animal Crossing noch alle Hände voll zu tun.

Matthew1990
vor 1 Monat | 2
Trials of Mana wird auch notiert!

nibez
vor 1 Monat | 2
Sehr schwacher Monat für mich, aber dank Xbox Game Pass bin ich noch ziemlich gut versorgt. Der Mai wird aber wieder besser.

Asinned
vor 1 Monat | 1
Bin ich der einzige der mega hyped auf FF7 ist? Wird jedenfalls Day One bei mir.

Pogo
vor 1 Monat | 0
Sehr starker Monat. Sowohl von re3, ff7 als auch sakura wars von ich sehr angetan. Leider hab ich zur Zeit keine ps4... Trials of mana ist ein Segen nach dem bisherigen Remakes der Mana Reihe.

TraxDave
vor 1 Monat | 0
Final Fantasy wär Day One, wird aber nix aufgrund von Schutzmaßnahmen und vor-Ort-Vorbestellung. Ist aber nicht sonderlich schlimm, hab sowieso genug zu zocken.
Sobald es da ist, wird's aber mit Hauptfokus angegangen. Also im Mai oder Juni. ^^'

Ansonsten interessiert mich Trials of Mana und Resident Evil 3 recht. Also die großen Remakes halt. ^^