UPDATE: E3 2020 abgesagt

Von Jeremiah David am 11. März 2020

Verschiedene Quellen berichten übereinstimmend, dass die Spielemesse 2020 aufgrund des Coronavirus ausfällt. Wirklich überraschend kommt diese Meldung nicht, denn vor wenigen Tagen wurde bereits die Game Developers Conference (GDC) abgesagt.

Eine offizielle Bekanntmachung soll noch heute um ca. 18 Uhr mitteleuropäischer Zeit erfolgen.

Auf Twitter schrieb der Publisher Devolver Digital bereits in der vergangenen Nacht: "Storniert eure Flüge und Hotels zur E3!"

Die E3 sollte vom 09. bis 11. Juni 2020 wie üblich in Los Angeles stattfinden. Noch unklar ist, ob die E3 komplett gestrichen oder nur verschoben wird. Gerüchten zufolge könnte die Messe auch mit mehreren Online-Events ersetzt werden.

Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

UPDATE: Die E3 2020 wurde offiziell abgesagt.

Auf der Webseite der Messe heißt es nun:

"After careful consultation with our member companies regarding the health and safety of everyone in our industry – our fans, our employees, our exhibitors, and our longtime E3 partners – we have made the difficult decision to cancel E3 2020, scheduled for June 9-11 in Los Angeles."

Auf selbiger Webseite sollen in nächster Zeit noch Informationen zu möglichen Online-Erfahrungen bezüglich Ankündigungen und Gaming-Nachrichten im Juni 2020 folgen.

Schreibe einen Kommentar:

6 Kommentare:


Matthew1990
vor 7 Monaten | 2
Sony zieht sich von der E3 zurück. Corona kommt aus dem asiatischen Raum. E3 muss deshalb abgesagt werden...
...langsam ergibt sich ein Muster!

TraxDave
vor 7 Monaten | 2
@Matthew1990: Jaja, Sony wurde entlarvt, würde ich sagen.

So egoistisch das auch klingen mag, hoffe ich trotzdem auf eine Nintendo Direct mit E3-Charakter. Generell finde ich es ein wenig übertrieben, jetzt schon eine Messe für Anfang/Mitte Juni abzusagen.

Falco
vor 7 Monaten | 1
Naja, man kann nicht bis Ende Mai warten und dann mal eben alles stornieren. Da hängt zu viel Organisation und Geld dran.

Von daher finde ich es okay, das jetzt schon abzusagen. Denn bis Mai wird definitiv die Verbreitung ansteigen, manche Statistiker sagen sogar exponentiell. Genau durch solche Veranstaltungen würde so ein Wachstum gefördert werden.

Auch wenn ein Großteil der Leute das gut wegsteckt, ist da immer noch eine soziale Verantwortung gegenüber den immunschwächeren Menschen.


Alles in allem schade. Ich hoffe aber, dass Nintendo trotzdem zu einem Direct Format greift. Die Erde soll sich weiterdrehen, Virus hin oder her :D

michi1894
vor 7 Monaten | 1
Die Absage ist nachvollziehbar. Ich hoffe jetzt auf eine "Flut" an digital Events um diese Zeit, damit wäre zumindest etwas, worauf sich Gamer im Frühsommer freuen können.

prog4m3r
vor 7 Monaten | 0
Ich hab gerade so einen Hass, was fällt denen ein Weihnachten zu streichen!

Der Virus ist doch total harmlos. Die Grippe ist schlimmer. Wir sind gut vorbereitet. :)

Samus_Aran
vor 7 Monaten | 1
Die E3 kommt seit Monaten nicht aus der schlechten Presse raus und gemessen am Zeitpunkt (Die E3 ist erst im Juni!) kommt diese Ansage auch ziemlich früh. Ich komme nicht umhin zu denken, dass man hier auf den Zug aufspringt um ein (von Corona völlig unabhängig anstehendes) Debakel abzuwenden.