Microsoft nennt Specs und weitere Details der Xbox Series X

Von Jeremiah David am 25. Februar 2020

Was bisher nur Gerüchte waren, wurde jetzt bestätigt.

Unter dem Motto "Was ihr von der nächsten Generation erwarten dürft" hat Microsoft die folgen Daten veröffentlicht:

  • Die Xbox Series X setzt auf einen neuen Prozessor, der die Zen 2 und RDNA 2 Architekturen von AMD nutzt und 12 Teraflops an Leistung bietet
  • Variable Rate Shading (VRS) - statt mit der ganzen GPU jeden einzelnen Pixel gleichwertig zu berechnen, können Entwickler bestimmten Effekten bei Charakteren oder Objekten eine höhere Priorität zuweisen
  • Hardware-beschleunigtes DirectX Raytracing
  • Schneller SSD-Speicher
  • Quick Resume - mehrere Spiele können gleichzeitig pausiert und jederzeit weitergespielt werden
  • Dynamic Latency Input (DLI) soll die Eingabeverzögerung des Xbox Wireless Controller verringern
  • HDMI 2.1 - Microsoft arbeitet mit TV-Herstellern zusammen, um durch Funktionen wie dem Auto Low Latency Mode (ALLM) und dem Variable Refresh Rate (VRR) die Latenzzeit am Bildschirm zu verringern und immer für das best-mögliche Bild zu sorgen
  • 120 FPS-Unterstützung
  • Abwärtskompatibilität zu allen bisherigen Xbox-Generationen
  • Mit Smart Delivery sollen Spieler ein Spiel kaufen können und immer die beste Version erhalten - egal ob auf der Xbox One oder der Xbox Series X. Besitzer von Cyberpunk 2077 bekommen auf der Xbox One so beispielsweise ein kostenloses Upgrade des Spiels für ihre Xbox Series X

In unserem Forum wird übrigens schon seit gestern heiß über das Thema Xbox Series X diskutiert. Hier könnt ihr mitmachen!

Schreibe einen Kommentar:

2 Kommentare:


Tobsen
vor 1 Monat | 0
Das klingt echt gut. Ich bin gespannt, wann Sony die PS5 aus dem Sack lässt und wie sie dann aussehen wird. Besonders PS3-Abwärtskompatibilität würde mich freuen! Stocke momentan meine PS3- Sammlung auf, ohne die abspielen zu können. Könnte die PS5 dann keine PS3-Spiele abspielen, wäre das alles für die Katz gewesen^^'.

TraxDave
vor 1 Monat | 0
Klingt sehr gut, leider auch recht teuer. Speziell die Punkte Abwärtskompatibilität und Smart Delivery will ich so auch auf der PS (zweifle aber daran...wobei die kopieren eh alles :D).