Games im März 2020

Von Nico Zurheide am 01. März 2020

Hurra, Hurra, der März ist da.

Ori and the Will of the Wisps (11. März)

Das wunderschöne Metroidvania Ori and the Blind Forest war wohl einer der Überraschungshits 2015 und ist bis heute ein Highlight der Xbox-Ludothek. Dessen nicht minder malerischer Nachfolger ließ nun aufgrund zweier Verschiebungen etwas länger als ursprünglich gedacht auf sich warten, in diesem Monat ist der Titel der österreichischen Moon Studios aber endlich marktreif. Wir übernehmen abermals die Kontrolle über den kleinen Waldgeist Ori, der zusammen mit dem Lichtorb „Sein“ den Wald Nibel erforscht und in der Story des neuen Titels auch mehr über dessen Geheimnisse erfahren soll. Wie fürs Genre üblich gewinnen wir nach und nach neue Fähigkeiten hinzu und können so immer neue Gebiete der Spielwelt erkunden. Ori and the Will of the Wisps erscheint für Steam und Xbox One.

Nioh 2 (13. März)

Ebenfalls ein zweiter Teil, wenn auch etwas weniger heiß erwartet als das neue Ori, kommt in diesem Monat von Team Ninja, die übrigens im Januar dieses Jahres ihr 25-jähriges Bestehen feiern konnten. Nachdem im letzten Jahr das Switch-exklusive Marvel Ultimate Alliance 3: The Black Order (zum NplusX-Test) für eher verhaltenes Aufsehen sorgte, wollen die Japaner nun mit dem Nachfolger zum erfolgreichsten Spiel des Studios der vergangenen Jahre wieder durchstarten. Das Action-RPG ist als Prequel zum Vorgänger in der japanischen Sengoku-Zeit (1477-1573) angesiedelt, setzt in seinem Fantasy-Setting aber wieder auf Kämpfe gegen böse Dämonen. Dieses Mal wird es außerdem keine vorgefertigte Spielfigur geben, stattdessen kann sich jeder Spieler im Charakterbaukasten austoben. Nioh 2 erscheint exklusiv für PlayStation 4.

Doom Eternal & Doom 64 (20. März)

Die Dämonen der Hölle haben mal wieder ihre zerfetzten Hosen bis zum Anschlag mit einem Angstschiss gefüllt, denn der Doom Slayer ist bald einmal mehr unterwegs. Im Nachfolger zum gefeierten Reboot von 2016 soll der gnadenlose Krieger für sein Gemetzel durch neue Nahkampfoptionen (Faustkampf und Kettensäge) zu allem Überfluss auch noch deutlich effektiver die sogenannten Glory Kills ausführen können. Auch das Movement wurde grundlegend überarbeitet, wodurch der Slayer sich durch Sprünge, Klettereinlagen, Dashes und einen Greifhaken nun deutlich agiler durch die Hölle ballern kann. Durch Wunden und Rüstungsverschleiß lässt sich dabei jederzeit beobachten, wie viel ein bestimmter Dämon bereits einstecken musste. Für den Soundtrack zeichnet wieder Mick Gordon verantwortlich. Doom Eternal erscheint auf Steam, PlayStation 4 und Xbox One; eine Version für Nintendo Switch soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Zeitgleich wird darüber hinaus Doom 64 veröffentlicht - die Neuauflage des Nintendo-64-Shooters wird auf Steam, Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Zur Vorbestellung von Doom Eternal gibt es Doom 64 gratis dazu.

Animal Crossing: New Horizons (20. März)

Vergesst Happy Home Designer, Amiibo Festival und Pocket Camp! Die Animal-Crossing-Hauptreihe wird nach acht Jahren endlich fortgeführt und geht in die fünfte Runde. Auf einer abgelegenen Insel sollen wir neue Horizonte entdecken und nur mit einem Camping-Paket von Tom Nook in der Tasche so lange sammeln, craften, dekorieren und managen, bis die Insel zu einem lebhaften Ort voller altbekannter Charaktere geworden ist. Wer sich allerdings seine Konsole mit anderen Spielern teilt oder verschiedene Ansätze zur Gestaltung seiner Insel im Kopf hat, sei gewarnt: Das Spiel erlaubt nur eine Insel pro Konsole! Auch die Datenspeicherung in der bezahlten Nintendo Switch Online Cloud wird nicht unterstützt. Doch diese Mankos dürften echten Fans spätestens dann egal sein, wenn die ersten „Nook-Meilen“ in neue Premium-Items investiert werden. Animal Crossing: New Horizons erscheint exklusiv für Nintendo Switch.

Half-Life: Alyx (23. März)

Dass die Ankündigung eines neuen Half-Life-Titels nicht das komplette Internet zum Explodieren brachte, liegt wohl einerseits an der Ausgelutschtheit des Witzes, andererseits aber auch an den beiden Buchstaben V und R. Valve will die weiterhin nicht großflächig akzeptierte Technologie mit dem Flaggschiff-Titel für Virtual Reality weiter Richtung Mainstream pushen und kann dabei auf einen der größten Namen der Gaming-Welt zurückgreifen. Doch Gordon Freeman, Protagonist der bisherigen Spiele der Reihe, wird hier keinen Auftritt haben. Stattdessen steuern wir dessen Verbündete Alyx Vance durch den Titel, der in etwa so lang wie Half-Life 2 ausfallen soll. Die Gravitationsspielereien des Vorgängers kehren dabei aber zurück, dazu gibt es den gewohnten Mix aus Erkundung, Kämpfen, Rätseln und Story. Half-Life: Alyx erscheint exklusiv auf Steam und wird (vorerst?) nicht ohne VR-Headset spielbar sein.

Bleeding Edge (24. März)

Das 2018 von Microsoft akquirierte britische Entwicklungsstudio Ninja Theory arbeitet momentan an drei Titeln - Project: Mara, Senua's Saga: Hellblade 2 und Bleeding Edge. Letzteres, ein Multiplayer-Team-Brawler, ist inzwischen fertiggestellt und wird nach einer geschlossenen Testphase in diesem Monat erscheinen. In den Onlinekämpfen stehen momentan zwölf Charaktere aus drei verschiedenen Klassen (Assassine, Support, Tank) zur Auswahl, die meisten dieser Kämpfer verfügen dabei ausschließlich über Nahkampfangriffe. Der normale Kampf wird durch die drei Fähigkeiten jedes Charakters interessanter gemacht. Das klingt alles so, als wolle Ninja Theory abseits seiner Story-basierten Erfahrungen auch ein Stück vom Overwatch-Kuchen abhaben - wenn der Brawler Spaß macht, wird wohl niemand etwas dagegen haben. Bleeding Edge erscheint auf PC und Xbox One.

Was gibt es noch?

Als erstes Remake außerhalb der Hauptreihe setzt Pokemon Mystery Dungeon: Rescue Team DX, ein Remake der 2006 erschienenen RPGs Team Rot und Team Blau, auf besonders malerische Grafik. Am 06. März erscheint das Roguelike samt neuer Elemente wie Mega-Entwicklungen exklusiv für Nintendo Switch. Ebenfalls ein Remake mit verbesserter Optik, Akustik und Haptik ist Langrisser I & II, die beiden SRPG-Klassiker erscheinen am 13. März auf Steam, Nintendo Switch und PlayStation 4. Das nicht auf Geschwindigkeit ausgelegte Offroad-Rennspiel Overpass (NplusX berichtete), nicht zu verwechseln mit dem Rhythmus-Racer Overpass, erschien am 27. Februar bereits auf PC, PlayStation 4 und Xbox One und folgt nun am 17. März auch dem Ruf der Nintendo Switch.

Und noch ein doppeltes Remake: Das Adventure-Doppelpack La-Mulana 1 & 2 erscheint am 17. März auf Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One. Das Taktik-RPG Iron Danger ist von finnischer Mythologie inspiriert und bietet in Kämpfen die Möglichkeit, das Spiel zu pausieren, um den Party-Mitgliedern Befehle geben zu können. Am 25. März bringt Publisher Daedalic das Spiel exklusiv auf Steam. One Piece: Pirate Warriors 4 ist der vierte Teil der Musou-Reihe von Koei Tecmo und bietet einen neuen Titan-Modus, der auf strategischeres Gameplay setzt. Am 27. März gibt es das Beat 'em up für Steam, Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One. Und Persona 5 Royal, eine erweiterte Version des gefeierten RPGs von 2017 samt einem neuen Charakter und einem neuen Gebiet, erscheint am 31. März exklusiv für PlayStation 4.

wAs GiBt Es SoNsT nOcH

  • ibb & obb (Koop-Puzzler) - 05. März, Nintendo Switch
  • Bless Unleashed (MMORPG) - 12. März, Xbox One
  • Stela (Platformer) - 13. März, Steam, Nintendo Switch
  • The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III (JRPG) - 23. März, PC
  • Moons of Madness (Adventure) - 24. März, PlayStation, Xbox One
  • Legend of Keepers (Roguelite-RPG) - 26. März, PC
  • Railway Empire (Simulation) - 27. März, Nintendo Switch
  • Saints Row IV: Re-Elected (Action-Adventure) - 27. März, Nintendo Switch
  • TY the Tasmanian Tiger (3D-Platformer) - 31. März, Nintendo Switch
  • Operencia: The Stolen Sun (Dungeon-Crawler) - 31. März, Nintendo Switch, PlayStation 4

Hier geht es zu den Games im Februar 2020.

Schreibe einen Kommentar:

6 Kommentare:


michi1894
vor 1 Monat | 1
Ori, Animal Crossing, DOOM... interessanter Monat.

Matthew1990
vor 1 Monat | 0
Animal Crossing wurde zwei Mal vorbestellt. Freundin und ich freuen uns darauf. :D
DOOM muss noch warten.

Tobsen
vor 1 Monat | 1
Animal Crossing wird zu gut und ist klarer Pflichtkauf. Doom hingegen wirkt doch arg stumpf; hätte mir mehr erhofft...

JoWe
vor 1 Monat | 0
Morgen erscheint auch die Erweiterung für Division2 "Warlords of NewYork", die habe ich schon vorbestellt. Good luck, Agents!

TraxDave
vor 1 Monat | 1
Ori, Nioh, Pokémon Mystery Dungeon, One Piece und Persona sprechen mich an, Persona hab' ich allerdings die Grundversion schon zuhause. Der Rest kommt mal auf die Liste.
Kaufen werde ich allerdings nur Animal Crossing, da führt mit der Freundin kein Weg vorbei. Vielleicht wird aber auch noch einen Monat zugewartet.
Ist der erste Monat 2020, der wieder einiges zu bieten hat!

Denios
vor 1 Monat | 1
Animal Crossing wird vielleicht irgendwann geholt. Persona 5 hab ich schon durch, Royal würde ich höchstens auf Switch nochmal angehen.