Quantic Dream ab sofort unabhängiger Entwickler

Von Nico Zurheide am 16. Februar 2020

Die Franzosen wollen nicht mehr auf Publisher angewiesen sein.

In einem Blogpost zum 23-jährigen Geburtstag des Pariser Studios machte sich Quantic Dream selbst das Geschenk, ab sofort alle seine Produktionen selbst zu veröffentlichen und somit nicht mehr von anderen Publishern abhängig zu sein. Außerdem möchte man anderen Entwicklern bei der Veröffentlichung ihrer Spiele helfen.

Dieser Schritt ist vor allem durch ein Investment des chinesischen Internetdienstleistungsunternehmens NetEase, den Erfolg von Detroit: Become Human und die Veröffentlichung der letzten drei Titel des Studios auf PCs möglich geworden. Somit wird es unwahrscheinlich, dass nach Heavy Rain, Beyond: Two Souls und Detroit: Become Human auch der nächste Quantic-Dream-Titel zeitexklusiv auf einem PlayStation-System erscheint. The Nomad Soul und Fahrenheit, die weiteren Spiele des Studios, erschienen 1999 und 2005 bereits jeweils auf mehreren Plattformen.

Schreibe einen Kommentar: