Platinum Games startet Webseite für vier Neuankündigungen

Von Andreas Held am 03. Februar 2020

Die erste Ankündigung betrifft The Wonderful 101: Remastered, das sich das Studio mit einer Kickstarter-Kampagne bezahlen lässt.

Platinum Games hat eine neue Teaser-Webseite gestartet: Auf four.platinumgames.com will der japanische Entwickler in naher Zukunft insgesamt vier Videospiele-Projekte ankündigen. Das erste davon ließ nicht lange auf sich warten: Es handelt sich um eine Kickstarter-Kampagne zu The Wonderful 101: Remastered

Platinum Games möchte die Neuauflage seines Wii-U-Titels diesmal selbst publishen und bietet daher Versionen für verschiedene Plattformen an. Ports für Nintendo Switch und Steam waren bereits fast unmittelbar nach dem Start der Kampagne finanziert, ein weiteres Stretch-Goal für eine PlayStation-4-Version dürfte bald ebenfalls fallen. Das liegt vielleicht auch den reizvollen Backer Rewards: Wer mindestens 11.000 Yen, also umgerechnet gut 90 Euro spendet, wird von Hideki Kamiya persönlich auf Twitter geblockt.

Unter dem Slogan Platinum4, der alt eingesessene Nintendo-Fans an die "Capcom Five" erinnern dürfte, wird Platinum Games noch drei weitere Neuankündigungen tätigen. Es ist allerdings noch völlig unklar, wann diese folgen werden und um welche Projekte es sich dabei handeln könnte.

Schreibe einen Kommentar:

4 Kommentare:


Matthew1990
vor 3 Wochen | 0
Ich wäre einem Remaster von The Wonderful 101 nicht abgeneigt. Es war ein richtig gutes Game! :)

Tobsen
vor 3 Wochen | 0
Das Remaster von W101 für die PS4 würde ich mir holen und dann meine WiiU-Version verkaufen.
Auf alles andere von Platinum kann ich hingegen verzichten. Scalebound wäre auch richtig cool, aber das musste Microsoft ja canceln :)

Vyse
vor 3 Wochen | 0
Ich fände es irgendwie episch, wenn Platinum den Self-Publishing-Weg und Kickstarter dazu nutzen könnte, God Hand noch mal an die Öffentlichkeit zu bringen. Es ist halt die Frage ob das möglich ist, weil sie God Hand halt noch als Clover Studios gemacht haben und das Spiel zum Teil sicherlich Capcom gehört. Aber jeder der die Geschichte des Spiels kennt würde sich wahrscheinlich drüber freuen, wenn dieser Weg Erfolg hätte.

Auf jeden Fall eine coole News und ich bin wirklich neugierig drauf, was da noch kommt. Ich habe zwar ein schwieriges Verhältnis zu PG, wirklich Spaß hatte ich bisher nur an Bayonetta 2, aber eigentlich sind alle Spiele von denen gut (bis auf The Wonderful 101 und NieR: Automata, weil sie Instant Respawns haben).

Denios
vor 3 Wochen | 0
Möchte Nier Automata für die Switch, plis.
Wonderful 101 war cool, aber muss ich jetzt nicht unbedingt nochmal spielen.