Games im November 2019

Von Nico Zurheide am 04. November 2019

Der Spielemonat schlechthin hält wie jedes Jahr einige Leckerbissen bereit. Hunger?

Death Stranding (08. November)

Norman Reedus, Mads Mikkelsen, Léa Seydoux, Guillermo del Toro und natürlich Hideo Kojima selbst: Die Riege der am ersten Projekt von Kojima Productions nach deren Trennung von Konami beteiligten Personen ist groß und beinhaltet einige große Hollywood-Namen. Seit der Enthüllung des Action-Adventures auf der E3 2016 hat der bekannte Spieleentwickler Kojima uns mit zahlreichen Teasern und Trailern immer weiter verwirrt, sei es mit einem nackten Reedus und gestrandeten Walen, Babys in Behältern oder mechanischen mysteriösen Wächtern. In diesem Monat werden nun endlich alle Fragen aufgeklärt - oder auch nicht, immerhin handelt es sich hier immer noch um Hideo Kojima und auch del Toro ist nicht gerade für simple Plots bekannt, auch wenn er nicht offiziell als Writer an dem Spiel beteiligt ist.  Erstaunlicherweise fielen bisherige Reviews nicht so gut aus, wie man es bei der Vor- und Hintergrundgeschichte des Titels erwarten würde. Andererseits regen geteilte Meinungen auch Diskussionen an. Death Stranding erscheint auf PlayStation 4 und im zweiten Quartal 2020 auch auf PC.

Need for Speed Heat (08. November)

Der neuste Ableger der langjährigen Rennserie kommt abermals von Ghost Games und soll wieder einen starken Storyanteil besitzen. Für mich persönlich wären das nach meiner Erfahrung mit Need for Speed Payback (zum NplusX-Test) bereits mehr als genügend Gründe, Heat komplett zu ignorieren und mir weitere durch debile Charaktere bedingte Kopfschmerzen zu ersparen. Falls sich allerdings doch noch jemand für den neuen Racer interessieren sollte, hier einige Fakten: Der Tag- und Nachtzyklus aus dem Vorgänger wurde durch einen optionalen Wechsel zwischen den Tageszeiten ersetzt, Rennen am Tag bringen Geld für Tuning und neue Autos, Rennen bei Nacht dagegen Ansehen bei der hiesigen Straßenszene. Die ähnlich zu Payback aufgebaute Spielwelt entfaltet sich dieses Mal um das virtuelle Miami herum und Ferrari ist nun bei den 127 Karren wieder mit dabei. Das desaströse Tuning-System wurde zwar zum Guten hin abgeändert, Mikrotransaktionen werden jedoch weiterhin ein zentraler Bestandteil des Spielerlebnisses sein. Welch rosige Aussichten! Need for Speed Heat erscheint für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Star Wars Jedi: Fallen Order (15. November)

Fallen Order ist ein Einzelspielertitel ohne Multiplayer-Modi, DLC oder Mikrotransaktionen. Kurioserweise sind diese Fakten für einen modernen Titel aus dem Hause EA bereits ziemlich gute Nachrichten (das beste Beispiel gibt es im vorherigen Absatz). Noch eine gute Nachricht: Das Action-Adventure aus dem Star-Wars-Universum kommt von Entwickler Respawn Entertainment, die mit der Titanfall-Reihe und Apex Legends eindrucksvoll ihr Können im Shooter-Genre bewiesen haben. Und geshootet wird in Star Wars bekanntlich immer, auch wenn der neue Titel aus der Third-Person-Perspektive und mit dem Jedi-Padawan Cal Kestis gespielt wird. Dieser ist fünf Jahre nach den Ereignissen aus Die Rache der Sith auf der Flucht vor dem Imperium und dessen Inquisitorin Second Sister. Dabei bekommt er Hilfe von Saw Gerrera und dessen Mentorin Cere Junda und besucht sowohl bereits bekannte als auch völlig neue Planeten der weit, weit entfernten Galaxie. Star Wars Jedi: Fallen Order erscheint für Steam, PlayStation 4 und Xbox One.

Pokémon Schwert / Pokémon Schild (15. November)

Die achte Generation an Pokémon steht nicht gerade unter den besten Vorzeichen, gab es doch aufgrund der Entscheidung, nicht alle bisher bekannten Pokémon in die neue Galar-Region zu übernehmen, erhebliche Proteste innerhalb der Fangemeinschaft. Auch die nicht zeitgemäße Grafik und fehlende Animationen sorgten bereits für Unmut. Wie immer zwiegespalten wurden natürlich die Designs der neuen Taschenmonster aufgenommen, auch die neue Dynamaxierung, bei der ein Pokémon für drei Kampfrunden gigantische Ausmaße annimmt, konnte längst nicht alle Fans überzeugen. Diese Umstände sind vor allem schade für die offensichtlich vielseitige und schöne Galar-Region, die dieses Mal auf Großbritannien basiert. In Galar ist man indes vor allem heiß auf Spektakel, daher werden auch alle Arenakämpfe in großen Stadien abgehalten. Neu ist auch die Naturzone, ein semi-offenes Gebiet, in dem man Pokémon fangen und mit anderen Trainern zusammen auf Dyna-Raids gehen kann, um wilde Dynamax-Pokémon zu besiegen und zu fangen. Pokémon Schwert und Pokémon Schild erscheinen exklusiv für Nintendo Switch, die Spiele werden auch im Doppelpack angeboten.

Google Stadia Founder's Edition (19. November)

Der wahrscheinlich bislang interessanteste Gaming-Streamingdienst startet diesen Monat in der kostenpflichtigen Variante mit dem Stadia-Pro-Abo (9,99 Euro pro Monat). Das kostenlose Stadia-Base-Abo soll erst 2020 auf den Markt kommen - die monatlichen Kosten sollen aufgewogen werden mit höheren Streaming-Raten, exklusiven Rabatten und gelegentlichen kostenlosen Spielen, so gibt es zum Launch beispielsweise direkt Destiny 2: The Collection dazu. Trotz der monatlichen Kosten dürfen wir hier also keinen Dienst à la Netflix erwarten, denn jedes einzelne Spiel muss noch zusätzlich erworben werden! Dann könnten wir aber auch direkt und natürlich ohne Download mit dem Spielen loslegen, vorausgesetzt unsere Leitung bietet mindestens 10 Mbit/s für 720p oder 20 Mbit/s für 1080p bei 60fps (oder 35 Mbit/s für 4K). 

Doch welche Spiele können wir zum Start erwarten? Diese:

  • Assassin's Creed Odyssey
  • Attack on Titan 2: Final Battle
  • Borderlands 3
  • The Crew 2
  • Destiny 2: The Collection
  • Doom
  • Dragon Ball Xenoverse 2
  • The Elder Scrolls Online
  • Farming Simulator 19
  • Final Fantasy XV
  • Football Manager 2020
  • Ghost Recon Breakpoint
  • Grid
  • Gylt
  • Just Dance 2020
  • Kine
  • Metro Exodus
  • Mortal Kombat 11
  • NBA 2K20
  • Power Rangers: Battle for the Grid
  • Rage 2
  • Red Dead Redemption 2
  • Rise of the Tomb Raider
  • Shadow of the Tomb Raider
  • Superhot
  • Thumper
  • Tomb Raider: Definitive Edition
  • Trials Rising
  • Wolfenstein: Youngblood

Shenmue III (19. November)

Sollte die Serie sich, wie vom ambitionierten Erfinder Yū Suzuki gewünscht, gar zur Pentalogie erweitern, dürfen wir in diesem Monat endlich mit dem sich seit über zehn Jahren in Entwicklung befindlichen Mittelteil des mehrteiligen Epos rechnen. War Shenmue 1999 mit 47 Millionen US-Dollar noch das bis dato teuerste Videospiel aller Zeiten, begnügt sich der dritte Teil damit, das mit über sechs Millionen US-Dollar bislang erfolgreichste Videospielprojekt auf Kickstarter zu sein. Protagonist Ryo Hazuki reist hier 1987 nach den Ereignissen aus Shenmue II nach Guilin in China und trifft dort auf die mysteriöse Lang Shenhua. Die Beziehung zwischen Lang und Ryo steht laut Suzuki im Mittelpunkt der Story, die uns in die beiden Dörfer Bailu und Choubu sowie in die Region Baisha führt. Ryo will eigentlich Lan Di finden, den Mörder seines Vaters. Wollen Fans den nächsten Teil der Reihe etwas schneller haben, sollte Shenmue III sich möglichst von seinen Vorgängern abgrenzen und kein kommerzieller Misserfolg werden. Das zeigt sich sicher schnell, wenn Shenmue III für PC und PlayStation 4 erscheint.

Was gibt es noch?

Das JRPG Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout erschien bereits am 29. Oktober auf Steam, am 01. November folgte nun der Release auf Nintendo Switch und PlayStation 4. Unser NplusX-Experte in Sachen JRPGs sitzt bereits am Test zum Spiel. Im entspannten Walking Sim Spirit of the North schlüpfen wir in die Rolle eines Fuchses, der eine mystische Welt auf der Suche nach Antworten durchquert. Das Adventure erschien am 01. November exklusiv auf PlayStation 4. Ganz und gar nicht entspannt sollte man wie immer Just Dance 2020 angehen, denn ab dem 05. November wird auf Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Wii wieder um Highscores getanzt. Exklusiv auf Steam erscheint dagegen die Simulation Planet Zoo. Nach Planet Coaster bringt Frontier Developments am 05. November die nächste Weiterentwicklung des Tycoon-Prinzips. Bereits im Oktober erschien Disney Tsum Tsum Festival in Japan, das Partyspiel basiert auf den japanexklusiven Tsum-Tsum-Plüschtieren von Disney. Am 08. November schafft es die Minispielsammlung nun auch exklusiv für Nintendo Switch in den Westen.

Wie bei JRPGs nunmal so üblich ist Romancing SaGa 3 der sechste Teil der Rollenspielserie. Das Original erschien 1995, am 11. November kommt nun, und damit erstmals auch im Westen, ein HD-Remaster für Steam, Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One und PS Vita. Das Rouge-lite Sparklite ist der Debuttitel von Red Blue Games und setzt hauptsächlich auf Action. Am 14. November erscheint das Pixelart-RPG für Steam, Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One. Der Football Manager 2020 bietet Fußballfans ab dem 19. November wieder die Möglichkeit, ihr Lieblingsteam in sämtlichen Belangen detailliert zu managen und kommt für Steam, Nintendo Switch und Google Stadia. Am 22. November erscheint mit Lost Ember ein Adventure-Titel, der ähnlich wie Spirit of the North auf die Erkundung einer mystischen Welt setzt, nur dass wir hier in die Rolle eines Wolfes schlüpfen. Lost Ember erscheint auf Steam, Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One. Und am 29. November geben sich Nintendos und Segas Maskottchen wieder die Ehre in Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Tokyo 2020. Das Sportspiel beinhaltet wie immer viele olympische Disziplinen und die bekanntesten Gesichter aus den Mario- und Sonic-Titeln und erscheint exklusiv auf Nintendo Switch.

Was gibt es nöcher?

  • 05. November Red Dead Redemption 2 - PC
  • 05. November Shadow of the Tomb Raider: Definitive Edition - PC, PlayStation 4, Xbox One
  • 06. November Valfaris - PlayStation 4 / 08. November - Xbox One
  • 08. November New Super Lucky's Tale - Nintendo Switch
  • 08. November Layton's Mystery Journey: Katrielle and the Millionaire's Conspiracy - Nintendo Switch
  • 14. November Age of Empires II: Definitive Edition - PC
  • 15. November Astroneer - PlayStation 4
  • 22. November Sid Meier's Civilization VI - PlayStation 4, Xbox One

Hier geht es zu den Games im Oktober 2019.

Schreibe einen Kommentar:

5 Kommentare:


michi1894
vor 2 Wochen | 0
Danke wie immer für den ausführlichen Artikel. Mein November wird Google Stadia. Da wird selbst Pokémon auf Weihnachten verschoben.

Denios
vor 2 Wochen | 5
Nice!
Für mich ist eigentlich nur Atelier Ryza dabei, was ich gerade ja auch teste :) Können sich JRPG-Fans, die mal keine epische Story brauchen und nur chillig bissl Kram sammeln und alchemisieren wollen, auf jeden Fall vormerken, macht richtig Spaß.

Wer Bock darauf hat, als postapokalyptischer Pizzalieferant postapokalyptische Pizzaschachteln durch Island zu balancieren und dabei ein in Rapsöl eingelegtes Baby zu schaukeln, dem wünsche ich natürlich viel Spaß mit Death Stranding!

Matthew1990
vor 2 Wochen | 4
Ich finde, es gibt einfach keine vergleichbar guten Pizzalieferanten-Simulatoren. Man nimmt, was man kriegen kann! :)

Tobsen
vor 2 Wochen | 4
Dass ich das jemals würde schreiben: Ich hole mir diesen Monat Shenmue III.

Tears. Of. Joy.

TraxDave
vor 2 Wochen | 3
Boah im November geht's ab.

Pokémon ist Day 1 im Doppelpack (mit der Freundin) am Start.
Der Rest muss aufgrund vom massiv peinlichen Pile of Shame vertagt werden. Von Interesse sind allerdings Death Stranding (wobei ich eigentlich glaube, dass es Mist ist, will mich aber gern irgendwann davon selbst überzeugen), Star Wars, Shenmue, Atelier Ryza und Lost Ember. Wobei ich da nur Star Wars als "fixen Irgendwann-Kauf" sehe - außer die Reviews fallen gegenteilig aus, was ich nicht ausschließe. ^^'