Teamplay #48: Das spielt die Redaktion

Von Die Redaktion am 25. August 2019

In unserem Story-Format Teamplay verschaffen wir euch regelmäßig sonntags kurze Eindrücke darüber, was die Redakteure von NplusX gerade zocken. Hier geht es zu unserer letzten Ausgabe von Teamplay

Zur Zeit herrscht trotz Gamescom auch bei uns ein wenig Sommerflaute, daher ist diese Ausgabe von Teamplay etwas kürzer als sonst. In zwei Wochen sind wir wieder mit vollem Elan zurück. Versprochen!

Jerry: Die Ferienzeit ist eigentlich die perfekte Zeit zum Zocken, aber gerade wenn draußen die Sonne scheint und gefühlt ganz Deutschland zu den Badeseen, Biergärten und Parkanlagen pilgert, ist es manchmal schwer, gute Gründe zu finden, um mit der Konsole vor dem Fernseher zu vergammeln. Zum Glück ermöglicht die Switch hier Kompromisse. Auf einer Grillfete spielten die Kinder eines guten Freundes auf meiner Hybridkonsole Mario Kart mit mir. Solo zockte ich ein paar Tage später in einer Parkanlage unter den ausufernden Ästen einer alten Eiche AER: Memories of Old. Zu viel darf ich über das Indie-Open-World-Spiel aufgrund eines Review-Embargos noch nicht verraten, was durchaus etwas seltsam erscheint, denn für andere Konsolen ist das Spiel längst erhältlich, aber so oder so geht bereits am Dienstag unser Test dazu online.

Zuhause beschäftigte ich mich vorzugsweise bei schlechtem Wetter mit Home Sweet Home. Dem thailändischen Horrorspiel merkt man zu jedem Zeitpunkt an, dass es nicht das größte Budget hatte. Die Entwickler haben sich inhaltlich zudem auf das Wesentliche beschränkt und so ist Home Sweet Home nur ein sehr kurzes und äußerst lineares Spiel. Vieles hätten die Jungs und Mädels von Yggdrazil besser machen könnte, die dichte Atmosphäre und das unverbrauchte thailändische Setting führten dennoch zu einem spaßigen Erlebnis.

Deniz: Bei mir sind weiterhin die Games angesagt, die ich schon die ganze Zeit über spiele. 

In Xenogears auf meiner PSP habe ich etwas Fortschritt erspielen und auf der futuristischen fliegenden Insel Solaris landen können, der Heimat der Unterdrücker der Menschheit. Soweit ich weiß, beginnt bald die berühmt-berüchtigte Disc 2, für die Tetsuya Takahashis Team kaum noch Budget übrig hatte... Ich bleibe gespannt.

Die Hauptstory von Sword Art Online Hollow Realization habe ich auch so gut wie durch, sodass ich bald endlich mit den DLC Kampagnen anfangen werde können. Obwohl ich das Spiel auf der Vita schon durch habe, komme ich irgendwie trotzdem nicht umhin, alle optionalen Nebengeschichten freizuschalten und alle meine Waffenlevel zu maximieren.

Dragon Quest Builders 2 hat vor ein paar Tagen ein letztes Update erhalten, das einen kleinen Epilog, neue Frisuren für den spielbaren Charakter sowie zwei weitere Speicherslots mit sich bringt, sodass ich da auch nochmal vorbeigeschaut habe.

"Neu" ist die Demo von Dragon Quest XI S auf der Switch, in die ich bereits fast fünf Stunden gesteckt habe. Die Auflösung und der Detailgrad sind im Vergleich zur PS4-Version sichtbar runtergeschraubt, aber abseits davon bin ich tatsächlich überrascht, wie gut der Port geworden ist - das Spiel sieht besser aus und läuft auch besser als einige First-Party-Titel auf der Konsole. Selbst im Handheldmodus gibts kaum Ruckler und die dynamische Auflösung ist wirklich kaum spürbar (lookin' at you, Xenoblade Chronicles 2!). Dazu kommen Unmengen an Quality-of-Life-Features, Verbesserungen und Erweiterungen, die dem Namenszusatz "Definitive Edition" mehr als gerecht werden. Die Demo ist außerdem ziemlich umfangreich und endet erst, wenn ihr euer viertes Partymitglied bekommt und auf dem Weg zum fünften seid. Da der Spielstand auf die Hauptversion übertragen werden kann, kann ich die Demo jedem Interessierten nur empfehlen! Ich habe zwar schon 125 Stunden mit der PS4-Version verbracht und die Platintrophäe geholt, aber trotzdem wird die Switch Version ein Day-One-Kauf für mich und ich freue mich riesig darauf.

Und was habt ihr gezockt?

Schreibe einen Kommentar:

4 Kommentare:


RickGrimes
vor 2 Monaten | 3
Wenn Zeit ist dann immer noch Dragon Quest Builders 2. Mit dem Hauptspiel werde ich noch ne weile beschäftigt sein. Bin kurz vorm Abschluss der Pyramide und die Gefägnissinsel war wirklich ein Graus. Zum Glück hab ich dass hinter mir. Jetzt machts auch wieder Spaß. Das es eine Demo von DQ11S gibt hatte ich gar nicht auf dem Schirm, werde ich auf jeden Fall noch reinschauen.

TraxDave
vor 2 Monaten | 1
Ich beneide ja immer teilweise die Beiträge...so viele JRPGS! :D

Ich bin gerade ein bisserl am Backlog abarbeiten und teilweise trifft das Wort abarbeiten auch gut zu. ^^‘

Sehr gern benutze ich derzeit wieder meinen 3DS - die „Story“ von Dead or Alive Dimensions und beide Story-Stränge von Naruto Powerful Shippuden sind durch. Zweiteres hat mich speziell beim Gerede vor den Kämpfen gut unterhalten (als extremen Naruto-Fan).

Danach war ich schon dabei endlich Bravely Default zu beginnen, doch dann kam eine Stimme in mir zu Wort, die meinte darunter leidet dann FFVII auf der Switch massiv. Welches ich dann ne Stunde weiterbrachte. ^^

Ansonsten eine kurze Session Fire Emblem Three Houses und Assassin‘s Creed IV: Black Flag auf der Wii U begonnen.

Bunte Mischung und wiedermal recht viel, die letzten Ferienwochen halt genießen. ;)

Denios
vor 2 Monaten | 1
Bravely Default <3 <3 <3 <3 <3

Buttergebäck
vor 2 Monaten | 0
Habe mich bei Three Houses nach dem Abschließen einer der Routen jetzt noch an eine andere gesetzt, was aber auch bitter nötig ist, da einige wichtige Storybestandteile noch völlig unaufgelöst geblieben sind. Dazwischen ab und zu ein bisschen Smash Bros Ultimate. Die neu eingeführten Turniere machen extrem Laune!