Sony gründet eigenes Filmstudio für PlayStation-Marke

Von Andreas Held am 20. Mai 2019

PlayStation Productions soll First-Party-Titel als Kinofilme und Serien adaptieren.

Sony hat mit PlayStation Productions ein eigenes Filmstudio gegründet, das für Film- und Serienadaptionen von Sonys First-Party-Franchises sorgen soll. Es sollen sich bereits mehrere Projekte in der Planungsphase befinden. Welche Serien genau verfilmt werden, ist noch offen - Uncharted und The Last Of Us gehören jedoch neben Days Gone und God of War zu den wahrscheinlichsten Kandidaten. 

Sony habe sich bewusst für die Gründung eines eigenen Produktionsstudios und gegen die Lizensierung seiner Franchises an andere Filmemacher entschieden, da man sich mit den eigenen Franchises selbst am besten auskenne und auch am besten wisse, was die PlayStation-Community "liebt".

Die Pressemitteilung von Sony erfolgt elf Tage nach dem erfolgreichen Kinostart von Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu.

Schreibe einen Kommentar:

1 Kommentare:


McClane
vor 3 Wochen | 0
Ui! Krasse Sache, die gründen gleich ein eigenes Filmstudio. Nicht, dass sie sich übernehmen!



Ach halt, Sony ist ja nur schon einer der Big Player im Filmgeschäft.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sony_Pictures_Entertainment