XIII kommt als Remake für aktuelle Konsolen und PC

Von Jeremiah David am 20. April 2019

Auch ein Release-Termin steht bereits fest. Ab dem 13. November dürfen Spieler wieder in die Rolle des Agenten XIII schlüpfen.

XIII wurde ursprünglich im Jahr 2003 für die sechste Konsolengeneration (Gamecube, PlayStation 2 und Xbox) veröffentlicht. Die Geschichte ähnelt sehr der Handlung des ein Jahr früher veröffentlichten Films "Die Bourne Identität". Der Spieler wacht mit einer Schusswunde an einem Strand auf und kann sich weder an seinen Namen noch an die Umstände seiner Verletzung erinnern. Alles, was er bei sich trägt, ist der Schlüssel zu einem Schließfach. Auf der linken Schulter hat er zudem eine Tätowierung mit der Zahl XIII. Offensichtlich unter Gedächtnisverlust leidend macht er sich auf die Suche nach seiner eigenen Identität und deckt dabei eine Verschwörung rund um die Ermordung des amerikanischen Präsidenten auf.

Eine der Besonderheiten des Spiels war die Verwendung der damals noch neuartigen Cel-Shading-Technik, die dem Titel einen Comic-Character verleihen sollte. An dieser halten Publisher Microids und Entwickler PlayMagic natürlich auch im Remake fest. 

Schreibe einen Kommentar:

1 Kommentare:


michi1894
vor 3 Monaten | 0
Tolle Sache. Ich wollte das Spiel damals auf dem cube haben, allerdings habe ich es nicht geschafft, mir zuzulegen. Jetzt kommt die zweite Chance.