RPG Oninaki erscheint im Sommer

Von Kamil Witecy am 15. Februar 2019

Das neue Spiel von den Machern von I am Setsuna und Lost Sphear.

In Nintendos aktueller Direct-Ausgabe wurde auch ein weiteres neues Rollenspiel angekündigt, welches im Trubel der anderen Neuankündigungen ein wenig untergegangen ist. Dabei handelt es sich um Oninaki, welches in Zusammenarbeit von Square Enix und Tokyo RPG Factory entsteht. Erscheinen soll das actionreiche RPG im Sommer 2019 für Nintendo Switch, PlayStation 4 und den PC. Dieselben Entwickler haben zuletzt I am Setsuna und Lost Sphear auf den Markt gebracht.

Inhaltlich wird Oninaki die Geschichte eines Wächters auf seiner Reise, das Leben nach dem Tod zu beschützen, erzählen. Spieler sollen die Geheimnisse von Leben, Tod und dem Jenseits entdecken, wenn der Protagonist Kagachi sich zwischen der Welt der Lebenden und dem Jenseits hin- und herbewegt.

Kagachi kämpft, indem er die Seelen von Dämonen "manifestiert". Letztere dienen praktisch als Klassen, die man in traditionellen Rollenspielen findet. Jeder Dämon besitzt zudem spezielle Waffen und Fähigkeiten, wobei Spieler im Kampf in Echtzeit zwischen ihnen hin- und herwechseln können.

Zudem liefert die offizielle Homepage weitere Hinweise zur inhaltlichen Thematik des Titels.

  • Wiedergeburt ist die Grundlage unserer Lebensweise. Wir feiern das Leben, das uns gegeben wurde, und beten für das nächste.
  • Es ist die Trauer des Todes, die die Lebenden fesselt und die Toten dazu verleitet, vom Weg abzukommen. Es gibt wahrlich keine grössere Kränkung der Wiedergeburt.
  • Also verwandeln wir unsere Trauer in Freude, wenn wir die Toten verabschieden.
  • Doch die Seelen jener, die ihre Tränen im Leben zurückhielten, brauchen immer noch Erlösung im Tod. Eine Pflicht, die den Wächtern zufällt.
  • Ihre Aufgabe ist es, die wandelnden Seelen, bekannt als die Verlorenen, zu leiten und als Beschützer der Welt der Lebenden und des Jenseits zu dienen.
  • Die Wächter trennen die Bande, die die Verlorenen an diese Welt binden, und senden sie weiter in die nächste Welt. Sie navigieren durch die Emotionen der Lebenden und der Toten. Sie schätzen das Leben mehr als alles andere.
  • Dies ist die Geschichte eines Wächters.

Schreibe einen Kommentar:

5 Kommentare:


Matthew1990
vor 3 Monaten | 0
Klingt echt cool mit der Thematik. Und da habe ich nicht einmal I am Setsuna angefangen. x.x

_Kate_to_Switch_
vor 3 Monaten | 0
Habe ich auch absolut auf dem Schirm!

Denios
vor 3 Monaten | 0
Setsi und Spheari waren nicht schlecht, aber eben auch extrem basic - was im aktuellen neuen goldenen Zeitalter der JRPGs nicht viel Zugkraft besitzt. Ich bin gerne bereit, mir ihre neuen Ideen anzusehen, aber gehyped bin ich leider noch nicht. Immerhin klingt die Prämisse interessant und es sieht nicht exakt wie ihr beiden Vorgänger spiele aus

Pogo
vor 3 Monaten | 0
Ich bin gespannt drauf. Der neue Artstyle gefällt mir schon einmal.

TraxDave
vor 3 Monaten | 0
Der Artstyle von Oninaki gefällt mir eine Spur besser, als jener der Vorgänger. Außerdem find‘ ich es sehr gut, dass es ein Action-RPG wird mit (augenscheinlich) Echtzeitkampfsystem.