Darum wird 2019 ein tolles Jahr für Gamer

Von Michael Prammer am 05. Januar 2019

Neues Jahr, neues Glück. Auch wir von NplusX begrüßen das Jahr 2019 und möchten euch verraten, warum wir der Meinung sind, dass 2019 aus Gamer-Sicht großartig werden könnte.

Der Start ins Jahr

Bereits der Start ins neue Jahr sieht verheißungsvoll aus. Noch im Januar kommen einige richtig schöne Spiele auf den Markt. Winterschlaf? Fehlanzeige. Starke Games geben sich schon zum Jahresbeginn die Klinke in die Hand. Für Switch-Besitzer, die keine Wii U hatten, bringt Nintendo mit New Super Mario Bros. U Deluxe ein sehr gutes Jump'n'Run mit großem Umfang. Wer lieber auf etwas durchgeknallte Action steht, wird wohl bei Travis Strikes Again: No More Heroes auf seine Kosten kommen. Das neue Werk von Grasshopper Manufacture setzt zwar auf Minispiele, kommt jedoch exklusiv auf Nintendo Switch und sieht herrlich abgedreht aus.

Auch die anderen Systeme bekommen schon früh viel Futter: Ob das lang erwartete Kingdom Hearts III, Tropico 6, FarCry: New Dawn oder die Neuauflagen Onimusha Warlords und Resident Evil 2 - wer mehrere Geräte besitzt, hat die Qual der Wahl. Der Frühling bringt dann weitere tolle Spiele, wie Anthem, Metro: Exodus, Devil May Cry 5, The Division 2 und Sekiro: Shadows Die Twice. Es dürfte schwierig werden, bei der Fülle an Top-Spielen nicht irgendetwas zu finden, das den persönlichen Geschmack trifft.

Und das ist nur der Anfang. Später im Jahr warten weitere 3rd-Party-Highlights wie Rage 2, Biomutant, Shenmue III oder Wolfenstein: Youngblood auf uns. Mit etwas Glück schafft es sogar Cyberpunk 2077 noch dieses Jahr in die Verkaufsregale.

Microsoft ist zurück (?)

2018 war nicht unbedingt das ganz große Jahr von Microsoft. Die Xbox One bekam erschreckend wenig gute Exklusivtitel. Nur Forza Horizon 4 konnte in der zweiten Jahreshälfte wirklich überzeugen. Aber Schwamm drüber, im Jahr 2019 greift Microsoft neu an. Bereits im Februar kommt das lang erwartete Crackdown 3. Braucht niemand mehr? Von wegen. Nach so langer Entwicklungszeit ist Crackdown 3 hoffentlich eine echte Spielspaß-Granate. Und das vielleicht Beste an dem Spiel: Phil und seine Jungs spendieren Spielern mit Gamepass das Action-Spektakel gleich zum Start.

Aber es wird noch mehr kommen. Neben den Third-Party-Spielen, die auf der Xbox One X in nie dagewesenem Glanz erstrahlen, erscheinen noch Ori and the Will of the Wisps, The Last Night und Gears 5 im Jahr 2019. Der erste Ori-Teil konnte mit seiner zauberhaften Welt schon begeistern und auch der Nachfolger wird uns gewiss im Sturm erobern. The Last Night, das eigentlich schon 2018 kommen sollte, ist ein Cyberpunk-Metroidvania mit einzigartigem Grafikstil. Gears 5 hat noch keinen konkreten Release-Termin, soll aber 2019 erscheinen und bietet erstmals einen weiblichen Hauptcharakter. Ungeachtet dessen sieht es so brutal-gut aus, wie man es von der Gears-of-War-Serie gewohnt ist.

Nintendo Switch nimmt (wieder) Fahrt auf

Nintendo hat sich im Jahr 2018 etwas auf dem hervorragenden Start ausgeruht und das Jahr 2017 verwaltet. Octopath Traveler war zwar ein ziemlicher Brecher, darüber hinaus mangelte es Nintendos Hybridkonsole jedoch an hauseigenen Exklusivspielen. Das wird sich dieses Jahr ändern. Mario hüpft gleich zu Jahresbeginn im oben bereits genannten Remake auf die Konsole und gibt so die Marschroute vor. Yoshi's Crafted World soll im Frühjahr erscheinen, genauso wie das angekündigte Fire Emblem: Three Houses. Animal Crossing und Luigis Mansion 3 warten ebenfalls in den Startlöchern und werden dieses Jahr höchstwahrscheinlich für Switch erscheinen.

Aber halt, Nintendo kann noch mehr. Bayonetta 3 ist angeteasert, aber noch nicht vorgestellt. Ob es für einen Release reicht ist fraglich, aber so oder so werden wir etwas zu dem Titel zu sehen bekommen. Und dann wäre da natürlich noch Metroid Prime 4. Ein Release für dieses Jahr ist beinahe ausgeschlossen, eine Präsentation oder offizielle Enthüllung wird es aber sicherlich geben. Und wer weiß, was eine Nintendo Direct noch alles zum Vorschein bringt. Nintendo war schon immer für eine Überraschung gut und wir sind der Meinung: Auch dieses Jahr haben die Japaner das ein oder andere Spiel noch in der Hinterhand.

Ankündigung neuer Konsolen?

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern: Microsoft und Sony arbeiten an neuen Spielkonsolen. Von Nintendo kommt womöglich eine Switch-Revision. Microsoft hat sogar schon einen Projektnamen; die Gerüchteküche kocht geradezu über. Angeblich sollen zwei neue Xbox-Systeme erscheinen, vielleicht sogar noch eine günstige Variante des aktuellen Gerätes, um neue Kunden zu locken. Sicher dürfte sein, wenn Microsoft etwas zu zeigen hat, wird man das pompös auf der diesjährigen E3 zelebrieren.

Sony bleibt dieser dagegen fern. Wieso? Vermutlich präsentieren die Japaner etwas später auf einem eigenen Event die PlayStation 5. Zumindest einen ersten Teaser sollten wir zu sehen bekommen. Und dabei dürfen sich Playstation-4-Besitzer noch auf echte Top-Titel freuen. Während Days Gone ein Brecher werden könnte, gibt es bei einem anderen Zombie-Spiel kaum Zweifel. Mit The Last of Us Part 2 erwartet uns ein Meisterwerk. Zwar besitzt das postapokalyptische Action-Drama von Naughty Dog noch keinen Veröffentlichungstermin, Hinweise deuten jedoch auf einen Release Ende 2019 hin. So wurde vor einiger Zeit auf dem offiziellen Youtube-Kanal von Playstation Music das Lied „Wayfaring Stranger“ hochgeladen. Darunter findet sich die Anmerkung „Music from The Last of Us Part II (2019)“. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen.

Wer mit Zombies nichts anfangen kann, für den gibt es Concrete Genie oder Blood and Truth. PixelOpus' Abenteuerspiel Concrete Genie ist für die PS4 das, was The Last Night für die Xbox One ist: Ein durchgestylter Download-Titel, der vor allem durch seine einmalige Optik besticht. Bei Blood and Truth handelt es sich um einen VR-Action-Thriller der SIE London Studios, die mit The London Heist aus VR-Worlds bereits bewiesen haben, dass sie spannende VR-Action können.

Auf welche Spiele freut ihr euch 2019 am meisten?

Schreibe einen Kommentar:

7 Kommentare:


nibez
vor 4 Monaten | 3
Meine Pflichtkäufe sind Pokémon Switch, Ori 2, In the Valley of Gods und, so Gott will, der Hornet-DLC für Hollow Knight.
Außerdem Cyberpunk 2077 und Star Wars Jedi: Fallen Order, falls sie noch dieses Jahr kommen.

TomParis
vor 4 Monaten | 1
Am meisten freue ich mich auf MediEvil für die PS4 und auf Luigis Mansion, die beiden werden Stand heute meine Highlights. Dazu noch Yoshi und dann mal schauen was noch kommt.

GF0P
vor 4 Monaten | 0
Biomutant hatte ich überhaupt nicht mehr auf dem Schirm! Sieht sehr interessant aus, ob es auch ein tolles Spiel wird, wage ich noch nicht zu orakeln. Ebenfalls hat Focus Enterntainment für West-RPG Spieler noch ein paar interessante Eisen im Feuer.

YxinX
vor 4 Monaten | 1
Pflichtkauf sind Resident Evil 2,Devil May Cry 5, Sekiro: Shadows Die Twice, Biomutant, Gears 5, The Last of Us 2, Ori 2, Bayonetta 3.

NXPro
vor 4 Monaten | 3
Das neue Anno und Siedler sieht bisher sehr gut aus und ich freue mich seit langer Zeit mal wieder auf die neuen Versionen. :)

JoWe
vor 4 Monaten | 0
Ich fiebere The Division 2 entgegen! Ab nach Washington ... Ansonsten freue ich mich auf Resident Evil 2, Biomutant, Fire Emblem: Three Houses und natürlich die üblichen Verdächtigen (TLoU2, Bayo3, Metroid4, ...)

TraxDave
vor 4 Monaten | 0
Sekiro und Devil May Cry 5 werde ich wohl holen, wenn sie ein wenig billiger geworden sind.
Pflichtkäufe sind für mich Yoshi, Fire Emblem und Pokémon.
Geben tut es natürlich noch viel mehr, was mich 2019 interessiert, doch dazu mehr in den jeweiligen Monaten. :D