Slightly Mad Studios bauen eigene Konsole

Von Jeremiah David am 03. Januar 2019

Die "Mad Box" soll die leistungsstärkste Konsole aller Zeiten werden.  

Slightly Mad Studios, das londoner Entwicklungsstudio hinter der Project-Cars-Serie und Need For Speed: Shift, schrieb erst am Mittwoch via Twitter: "The Mad Box is coming".

Die relativ nichtssagende Nachricht sorgte bei Einigen für Verwirrung. In einem Interview mit dem Magazin Variety verrät Ian Bell, CEO der Slightly Mad Studios, nun jedoch mehr Details zu dem Projekt.

Die Konsole soll in etwa drei Jahren veröffentlicht werden und dabei der Xbox oder Playstation ähneln. Die Hardware wird eine 4K-Auflösung und VR-Brillen unterstützen, und technisch auf dem Stand eines sehr schnellen PCs sein, voll konkurrenzfähig mit Sonys und Microsofts Next-Gen-Produkten. Zudem will Bell Entwicklern eine kostenlose Engine anbieten.

Die Slightly Mad Studios befinden sich derzeit in Verhandlungen mit Herstellern verschiedener Komponenten. Angesprochen auf die Finanzierung des Projekts, antwortete Bell, dass er und sein Team dank verschiedener Investoren nicht auf Crowd-Funding setzen müssen. Er ist der Meinung, dass auf dem aktuellen Konsolenmarkt zu wenig Konkurrenz herrscht. Die Mad Box soll das ändern.

In vier bis sechs Wochen möchte Bell erste Bilder des Design-Prototyps zeigen.

Schreibe einen Kommentar:

9 Kommentare:


Jerry
vor 5 Monaten | 0
Das Engagement ist ja löblich und ich wünsche dem Ding echt Erfolg, aber ich fürchte der Entwickler wird hier nur seinem Namen gerecht.

prog4m3r
vor 5 Monaten | 0
Selbst wenn die es irgendwie schaffen, eine ebenso leistungsstarke Konsole wie Sony und Microsoft in der Next Gen zu liefern, diese zu einem vernünftigen Preis in die Läden bekommen und es dann noch hinbekommen sollten, von allen 3rd Party Entwicklern bedacht zu werden...

1) Haben die auch nur Ansatzweise das Marketingbudget um ihre Konsole bekannt genug zu machen um mit PS5 und XboxTwo in einem Atemzug genannt zu werden.
2) Wie steht es um exklusive Entwicklungen? Microsoft schwächelt an der Front schon sehr und dies spiegelt sich seit jeher in den Verkaufszahlen wieder, niemand kauft eine Konsole für ein exklusives Project Cars.

Letztendlich ist es wohl eher ein PR-Stunt als eine ernsthafte Konsolen-Ankündigung, denn sofern da nicht gerade Apple, Amazon oder Facebook im Hintergrund die Fäden ziehen, sehe ich da einfach niemanden der genug Geld in so etwas pumpen könnte um auch nur Ansatzweise eine Aussicht auf Erfolg zu haben, ohne eine neue Nische zu finden, welche nicht von Sony, Microsoft und letztendlich auch Nintendo besetzt ist.

GF0P
vor 5 Monaten | 0
Lächerlich!
Der nächste Versuch einer Steam-Box?

YxinX
vor 5 Monaten | 0
Laut einer anderen News Seite soll es keine exklusiven Spiele für die Konsole geben. Also im Grunde nur ein Abklatsch von PlayStation und Xbox.

michi1894
vor 5 Monaten | 0
Bin echt gespannt, ob daraus was wird. Jedoch glaube ich nicht daran. Allein der Name ist zu schwach, um aus dem Stand auf dem Markt Fuß fassen zu können. Das könnte meiner Meinung nach nur Sega.

Denios
vor 5 Monaten | 0
bin da auch skeptisch (und auch gar nicht die Zielgruppe^^), aber mal schauen, ob sie es durchziehen und wie es angenommen wird

TraxDave
vor 5 Monaten | 0
Na dann bin ich mal gespannt...und höchst überrascht, falls das Teil wirklich kommt und dann auch noch Erfolg hat. ^^

Falco
vor 5 Monaten | 0
Die kann ich nicht für voll nehmen durch ihr Vorgehen mit Project Cars. Wirkt auf mich wie ein Haufen Blender.

Xangor
vor 5 Monaten | 0
Konix Multisystem...Phantom Console...Souljagame Consoles...Mad Box...noch Fragen?