God of War gewinnt Spiel des Jahres

Von Jeremiah David am 07. Dezember 2018

Bei den Game Awards, die heute in Kalifornien verliehen wurden, lieferten sich God of War und Red Dead Redemption 2 ein enges Rennen. Beide Titel gingen schon vorher als haushohe Favoriten an den Start. Letztlich konnte sich das PS4-exklusive God of War durchsetzen.

Red Dead Redemption 2 wurde insgesamt mit vier Preisen ausgezeichnet, God of War trotz der Auszeichnung als Spiel des Jahres "nur" mit drei. Der ebenfalls als Favorit gehandelte Titel Spider-Man ging überraschenderweise leer aus.

Alle Preise in der Übersicht:

  • Spiel des Jahres: God of War
  • Bestes fortlaufendes Spiel: Fortnite
  • Beste Spiele-Regie: God of War
  • Beste Geschichte: Red Dead Redemption 2
  • Bestes Art-Direction: Return of the Obra Dinn
  • Beste Music: Red Dead Redemption 2
  • Bestes Audio-Design: Red Dead Redemption 2
  • Best Performance: Roger Clark als Arthur Morgan in Red Dead Redemption 2
  • Games For Impact (Spiele mit Botschaft): Celeste
  • Bestes Indie-Spiel: Celeste
  • Bestes mobile Spiel: Florence
  • Bestes VR/AR-Spiel: Astro Bot Rescue Mission
  • Bestes Action-Spiel: Dead Cells
  • Bestes Action-Adventure: God of War
  • Bestes Rollenspiel: Monster Hunter World
  • Bestes Kampfspiel: Dragon Ball Fighter Z
  • Bestes Familienspiel: Overcooked 2
  • Bestes Strategiespiel: Into the Breach
  • Bestes Sport- oder Rennspiel: Forza Horizon 4
  • Bestes Multiplayer-Spiel: Fortnite
  • Bestes Studenten-Spiel: Combat 2018
  • Bestes Indie-Erstlingswerk: The Messenger
  • Bestes E-Sport-Spiel: Overwatch

Schreibe einen Kommentar:

1 Kommentare:


michi1894
vor 5 Tagen | 0
Völlig zu Recht. Dark Souls remastered wäre zwar eine Spur besser, aber ist ja eine Neuauflage.