Microsoft erwirbt Obsidian und inXile Entertainment

Von Jeremiah David am 11. November 2018

Beide Entwicklerstudios schließen sich den Microsoft Game Studios an.

Über den Kauf von Obsidian gab es schon seit einiger Zeit Gerüchte, jetzt ist die Katze aus dem Sack. Während X018, einer Veranstaltung zur "Feier" der Xbox, bestätigte Microsoft den Erwerb Obsidians und kündigte zudem die Übernahme inXiles an.

Beide Studios sind vor allem für Rollenspiele bekannt und sollen laut Microsofts Matt Booty auch weiterhin an solchen Spielen arbeiten. Fallout: New Vegas und South Park: Der Stab der Wahrheit stammen beispielsweise von Obsidian. Zu inXiles' Werken gehören  Hunted: Die Schmiede der Finsternis sowie Teile der Wasteland-Serie.

Microsoft setzt mit der Übernahme der Studios eine beeindruckende Shopping-Tour fort. Erst im Juni hatte der Software-Riese den Erwerb vier weiterer Studios - Playground Games, Undead Labs, Ninja Theory und Compulsion Games - bekannt gegeben. Zudem wurde das Studio The Initiative neu gegründet.

Schreibe einen Kommentar:

7 Kommentare:


Asinned
vor 1 Monat | 0
Nächste Gen wird es wohl eine erbitterte Schlacht der exklusiv IPs zwisxhen Sony und MS geben. Dabei wird wohl vorallem das Portfolio von MS überraschen. Ich hoffe nur, dass die Gerüchte um die Streamingversion der Kobsoke stimmen. Denn dann bleiben die Anschaffungskosten auch für 2 Konsolen erträglich.

Nintendofan
vor 1 Monat | 0
IP-Schlacht? Sehe ich irgendwie noch nicht, ich gehe zumindest nicht davon aus, dass die MS-exklusiven Titel mich auf irgendeine Weise ansprechen werden. Da ändern auch die ganzen Studiokäufe nichts dran, die teils ja doch eher klein sind, keine AAA-Titel entwickeln oder schon vorher MS-exklusiv waren.
Asinned
vor 4 Wochen | 0
Naja MS hat ja jetzt viel Expertise eingekauft in Genre die sie normalerweise nicht bedienen. Gerade Obsidian allein ist für ein AAA gut. Bei den restlichen Einkäufen kann man davon ausgehen, dass diese in größere Studiis gebündelt werden. Ich bin mir da eigentlich ziemlich sicher, dass sich MS für die nächste Gen ganz anders aufstellt.


McClane
vor 1 Monat | 2
Ich liebe Phil Spencer.

Tobsen
vor 1 Monat | 0
Matt Booty ist aber auch ein Guter!

YxinX
vor 1 Monat | 0
Da bin ich mal auf die nächste Konsolengeneration gespannt. Allen voran da es eine normale Hardware Xbox und eine Günstigere fürs Streaming geben soll. Ein kluger Schachzug wäre es zumindest. Diejenigen die Streaming bevorzugen und nicht soviel Geld für Hardware ausgeben wollen und die Gamer die Retail bevorzugen.

TraxDave
vor 4 Wochen | 0
Ich hoffe mal, dass sich die Xbox zumindest halbwegs zurückkämpft. Ich werde zwar aufgrund von J-Games bei der PlayStation bleiben (als Zweitkonsole), aber Sony muss sich dann wieder ein wenig am Riemen reißen. Objektiv ist die Xbox mittlerweile in allen Belangen besser - nur leider ist sie nichts für mich.