Nintendo nennt neue Verkaufszahlen

Von Kamil Witecy am 30. Oktober 2018

Nintendo Switch hat sich rund 23 Millionen Mal verkauft - damit mehr Verkäufe als der GameCube.

Nintendo hat im Rahmen seines aktuellen Quartalsberichts bestätigt, dass sich die Nintendo Switch weltweit - bis zum Stichtag 30. September 2018 - insgesamt 22,86 Millionen Mal verkauft hat. Damit hat Nintendos aktuelle Konsole bei den Gesamtverkaufszahlen bereits jetzt den Nintendo GameCube überholt, von dem das Unternehmen insgesamt 21,74 Millionen Einheiten absetzen konnte.

In den letzten sechs Monaten bis September wurden gut 5 Millionen Switch-Konsolen und mehr als 24 Millionen Spiele verkauft. Insgesamt haben 111,1 Millionen Switch-Games ihre Käufer gefunden. Im aktuellen Geschäftsjahr (1. April 2018 bis 31. März 2019) hofft Nintendo insgesamt 20 Millionen Einheiten der Switch absetzen zu können.

Im Zeitraum von April bis September konnte das Unternehmen zudem einen Gewinn von über 500 Millionen Euro vorweisen, im Vorjahr waren es in diesem Zeitraum nur rund 400 Millionen Euro - ein Plus von über 25 Prozent. Auch der Umsatz stieg um 4 Prozent und beträgt rund 3 Mrd. Euro. Der operativen Gewinn vom Vorjahr konnte um 32,1 Prozent auf 717 Millionen Euro erhöht werden.

Zudem hat Nintendo eine Liste der sich am besten verkauften First-Party-Titel veröffentlicht:

  • Super Mario Odyssey – 12,17 Millionen
  • Mario Kart 8 Deluxe – 11,71 Millionen
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild – 10,28 Millionen
  • Splatoon 2 – 7,47 Millionen
  • 1-2 Switch – 2,64 Millionen
  • Mario Tennis Aces – 2,16 Millionen
  • ARMS – 2,10 Millionen
  • Kirby: Star Allies – 2,10 Millionen
  • Donkey Kong Country: Tropical Freeze – 1,67 Millionen
  • Xenoblade Chronicles 2 – 1,53 Millionen

Schreibe einen Kommentar:

6 Kommentare:


MortalWombat
vor 2 Wochen | 1
Die 5 Millionen verkauften sich nicht im abgelaufenen Quartal sondern im vergangenen Halbjahr:
"For the six months ended September 30, 2018, Nintendo Switch hardware continued to be quite popular, reaching 5.07 million units
sold "

nintenman
vor 2 Wochen | 0
Nach nicht mal zwei Jahren gibt es bereits über 1000 Spiele,auf dem NES gab es in seiner gesamten Lebenszeit um die 700 Spiele.Der Online-Vertrieb hat da wohl einen erheblichen Beitrag dazu geleistet.

NXPro
vor 2 Wochen | 0
Bleiben noch 15 Millionen für das andere Halbjahr um die Nintendo Prognosen zu schaffen. Bin gespannt ob Smash und vorallem Pokemon das packen. Insgesamt glaube ich, dass nach dem ersten geilen Jahr, das zweite etwas schwächer geplant war und man 2019/20 wieder mehr sieht.

Für mich aber die richtige Taktik um eine große Basis und damit die Dritthersteller zu bekommen. Im Gegensatz zu PS4 und XBoxOne immer noch ein deutlich besserer Start an Spielen innerhalb der ersten zwei Jahre.

Denios
vor 2 Wochen | 0
Freut mich, dass Xenoblade 2 immerhin noch in den Top 10 ist. Ich glaube nicht so ganz dran, dass die 20 Mio. bis 31.3.19 klappen, aber immerhin läufts mit der Switch. Animal Crossing und das "richtige" Pokémon nächstes Jahr werden auf jeden Fall einen krassen Schub bringen.

Knusel
vor 2 Wochen | 0
Sollte animal crossing und Joshy im Frühjahr erscheinen. Und das neue Pokemon Spiel vorgestellt worden sein ... sehe ich die 20milionen realistisch .
Und nintendo wird noch die eine oder andere Überraschung offen halten

TraxDave
vor 2 Wochen | 1
Ich finde es so schlimm, wie man (ich selbst ebenso) das zweite Jahr Switch deutlich schwächer einschätzt. Immerhin kommen innerhalb von 3 Wochen ein Pokémon UND ein Smash. ^^
Ich bin froh, dass es läuft, so muss man sich nicht ständig irgendwelche dummen Headlines geben. Der Rest ist mir relativ egal, ich persönlich hatte auch auf der Wii U genug zu spielen und war von der Qualität damals angetan. Zugegebenermaßen gegen Ende wäre es als Wii U Only Besitzer etwas dünn gewesen. ^^'