Assassin's Creed Odyssey kommt in Japan als Cloud-Version für Switch

Von Jeremiah David am 15. September 2018

Neben den Neuankündigungen von Luigi's Mansion 3 und Animal Crossing ging eine weitere Ankündigung ziemlich unter, erst recht, weil sie nur das Land der aufgehenden Sonne betrifft: Assassin's Creed Odyssey kommt auf Nintendo Switch.

Für uns Europäer ist das eigentlich völlig egal. Interessant ist allerdings die Tatsache, dass Ubisofts Adventure-Titel ausschließlich gestreamt wird. Es ist der zweite AAA-Titel, der Aufgrund der Limitierungen der Switch nun über Umwege auf Nintendos Hybridkonsole gebracht wird. Bereits im Mai kündigte Capcom eine Cloud-Version von Resident Evil VII für Switch an. Den Artikel dazu findet ihr HIER, einen Kommentar dazu HIER. Jetzt folgt auch Ubisoft dem Ruf der Cloud. Anders als Resident Evil VII wird Assassin's Creed Odyssey zeitgleich mit dem Release der PlayStation-4- und Xbox-One-Versionen am 05. Oktober auf Switch veröffentlicht. Interessierte Spieler zahlen dafür entweder einmalig 8400 Yen (etwa 65 Euro), oder 730 Yen (etwa 5 Euro) für einen Tag Spielspaß.

Alles deutet darauf hin, dass Ubisoft mit Assassin's Creed die Möglichkeiten, Spiele auf der Switch zu streamen, erst einmal nur testet. Es ergibt auch durchaus Sinn, dass gerade Ubisoft als erster westlicher Publisher diesen Schritt wagt, denn zuletzt schien das Verhältnis zwischen Nintendo und den Franzosen exzellent. Mario + Rabbids: Kingdom Battle und Fox McCloud in StarLink bezeugen den Kooperationswillen beider Firmen. Die Frage ist nur: Wenn sich die Veröffentlichung von Assassin's Creed Odyssey auf Switch für Ubisoft lohnt, werden wir dann bald auch im Westen Cloud-Spiele für die Hybridkonsole sehen? 

Schreibe einen Kommentar:

7 Kommentare:


michi1894
vor 2 Monaten | 0
Die Frage ist, warum portet man das Spiel nicht komplett und bringt es für alle? Assassins-Creed-Odyssey geht eigentlich und wäre ein netter Anfang der Serie auf switch. Es wäre außerdem ein Zeichen gewesen, dass man Nintendo nicht immer erst nach einem halben Jahr bedenkt, sondern auch mal einen großen Titel zum Release auf den Markt packt.

Tobsen
vor 2 Monaten | 0
Weil die Switch zu technisch zu schwach für das Spiel ist.
kraid
vor 2 Monaten | 0
@Tobsen: Das hängt einzig und allein davon ab, wie viel Aufwand man bereit ist in eine Switch Version zu stecken.
Open World Action ala AC gab es auch schon in der letzten Generation und man hat es sogar geschafft Ableger wie Liberations auf die Vita und ein exklusiven Teil auf PSP zu bringen.

Der relative Leistungsabstand von PS4/One zu Switch dürfte im Endeffekt nicht größer sein als der Abstand von PS3 zu Vita.

Tobsen
vor 2 Monaten | 0
Stimmt an sich, ja: Die Tatsache, dass es ein eigens entwickeltes AC für die PSP gab, lässt an sich keinen anderen Schluss zu als den, dass AC Odyssey auf Switch laufen muss.

Äppel -> Birnen
^^'


Falco
vor 2 Monaten | 0
Viel kritischer sehe ich den Test auf dem japanischen Markt. Das Spiel ist zu westlich und das Setting erst recht. Wenn die nichts richtig porten wollen in Ordnung. Ich hätte mir aber einen Piloten in Europa gewünscht.

Jerry
vor 2 Monaten | 0
Stimmt schon, aber ist mit der X1/PS4-Fassung in Japan ja nicht anders. Hier geht's imho nur um den Vergleich Retail/Download vs Streaming.

Derkomai
vor 2 Monaten | 0
Cloud Spiele - Nope, nicht für mich. Egal für welches System, soetwas wird von mir jedenfalls nicht unterstützt. Vielleicht ganz nett für jemanden, der das mal kurz anzocken will.