Nintendo Switch verkaufte sich in Japan über 5 Millionen Mal

Von Nico Zurheide am 05. September 2018

Der Meilenstein wurde nach ziemlich genau 1,5 Jahren erreicht.

Die Nintendo Switch konnte sich laut neuesten Zahlen der Famitsu in Japan seit dem 03. März 2017 über fünf Millionen Mal verkaufen und holt damit den Sega Saturn ein, der im Mutterland der Videospiele ebenfalls diese Marke erreichen konnte. Für einen besseren Vergleich: Sony konnte seit dem 22. Februar 2014 knapp sechs Millionen Einheiten der PlayStation 4 ausliefern; die Geräte der Nintendo-3DS-Familie fanden bisher knapp 25 Millionen Käufer. 

Die Liste der meistverkauften Spiele wird in Japan souverän vom Farbshooter Splatoon 2 angeführt:

  1. Splatoon 2 (21.07.17, Nintendo) – 2.621.928 Einheiten
  2. Super Mario Odyssey (27.10.17, Nintendo) – 1.788.228 Einheiten
  3. Mario Kart 8 Deluxe (28.04.17, Nintendo) – 1.738.502 Einheiten
  4. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (03.03.17, Nintendo) – 1.065.780 Einheiten
  5. Kirby: Star Allies (16.03.18, Nintendo) – 591.721 Einheiten

Weltweit hat die Nintendo Switch bereits im Juli 2018 die Marke von 20 Millionen verkaufter Exemplare überschritten. Nintendo erwartet bis zum 31. März 2019 insgesamt 37,79 Millionen ausgelieferter Hybridkonsolen. Der Marktanalyst Hideki Yasuda vom Ace Economic Research Institute aus Osaka geht bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres hingegen von insgesamt 42,79 Millionen verkaufter Nintendo Switch aus, vor allem aufgrund der bevorstehenden Releases von Pokémon Let's Go! und Super Smash Bros. Ultimate.

Schreibe einen Kommentar:

5 Kommentare:


Sefgodio
vor 1 Woche | 0
...langsam fange ich auch an zu glauben das Nintendo die 38 schafft.

NXPro
vor 1 Woche | 0
Pokemon regelt das schon!
Fantasma
vor 1 Woche | 0
Und wenn Pokémon es nicht packt, hilft Smash gebührend nach.


Spider-Man
vor 1 Woche | 0
Nicht schlecht, dann wird Nintendo in nicht ganz 2 Jahren nach Release in Japan, eine Konsole Sony Konsole eingeholt werden, die dann schon fast 5 Jahre auf dem Buckel hat. Das wird die Spiele-Entwicklung in Japan für Nintendo positiv beeinflussen. Ich bin gespannt, wann die ersten Final Fantasy Teile für die Switch releast werden.

kraid
vor 1 Woche | 0
In Japan sind Handhelds auch wesentlich beliebter als rein stationäre Konsolen.
Da hat sich auch die Vita deutlich besser verkauft als im Rest der Welt.

Trotzdem natürlich ein Grund zu feiern.
Ich hoffe mal das man dieses Momentum aufrecht erhalten kann und global im Jahr 15-20 Mio. Einheiten absetzt.

Nur mit einer entsprechend großen Hardwarebasis ist auch der Softwarenachschub gesichert und der Switch ein langer Lebenszyklus garantiert.