Neues Gameplay aus Rage 2 / Switch-Version möglich

Von Nico Zurheide am 14. August 2018

Bethesda stellt den Titel genauer vor und denkt über eine Version für Nintendo Switch nach.

In einem siebenminütigen Trailer zeigte Bethesda auf der QuakeCon 2018 viel Gameplay des Endzeit-Shooters, der in einer Zusammenarbeit von Avalanche Studios (Just Cause) und id Software (Doom, Quake) entsteht. Der Ego-Shooter Rage erschien 2011 für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 und konnte damals solide bis gute Wertungen einfahren. Besonders gelobt wurde Entwickler id Software für die Grafik und den Shooter-Racer-Gameplay-Mix des Spiels - diese Symbiose verschiedener Genre will man im Nachfolger wieder aufgreifen. Rage 2 wird 30 Jahre nach den Ereignissen des Erstlings stattfinden.

Die postapokalyptische Welt werden Spieler dabei mit drei verschiedenen und vielfältig aufrüstbaren Fahrzeugen erkunden können: Einem Auto, einem Motorrad und einem flugfähigen Gerät. Dazu lassen sich sämtliche fahrbaren Untersätze der Spielwelt auch klauen und dem eigenen Fuhrpark hinzufügen. Avalanche und id verzichten übrigens auf einen Multiplayer und Lootboxen, dafür sind kostenlose wie kostenpflichtige Updates und eventuell auch Mikrotransaktionen geplant.

In einem Interview mit Variety sprach Director Tim Willits über die Wahrscheinlichkeit einer Nintendo-Switch-Version des Titels. Die Entwickler schauen sich demnach die technologischen Gegebenheiten genau an und evaluieren die Möglichkeit eines Ports. Hinderlich seien aber vor allem die offene Spielwelt und der Verzicht auf jegliche Ladezeiten.

Das Entwicklerstudio Panic Button, das bislang erfolgreich die beiden Shooter Doom und Wolfenstein 2: The New Colossus auf die Hybridkonsole portierte, arbeitet derzeit allerdings an der Switch-Version des kommenden Doom Eternal. In Anbetracht der bisherigen Leistungen von Panic Button ist Rage 2 auf Nintendo Switch zumindest nicht komplett ausgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar: