Nintendo über Indies, Crossplay und Online-Gaming

Von Kamil Witecy am 10. Juli 2018

Nintendos ehemaliger Präsident Kimishima äußerte sich anlässlich des Investorentreffens zu verschiedenen Themen.

Nachdem Spiele wie Fortnite, Rocket League und nicht zuletzt auch Minecraft auf der Nintendo Switch das Crossplay unterstützen, will sich Nintendo auch in Zukunft weiterhin um dieses Feature bemühen. Im Rahmen des 78. Investorentreffens äußerte sich Nintendos ehemaliger Präsident Tatsumi Kimishima zu diesem Thema.

"Crossplay entsteht im Wesentlichen aus Gesprächen zwischen Publishern und Plattformbetreibern. Wir sind dazu geneigt, alles in unserer Macht stehende zu tun, um Publishern dabei zu helfen, Crossplay zu integrieren, wenn sie dies wünschen. Auch die anderen Beteiligten haben ein Mitspracherecht, ob wir dieses Ergebnis erreichen können oder nicht, also werden wir es weiter mit ihnen diskutieren."

Ein weiteres Thema auf der Agenda des Investorentreffens: der im September startende, kostenpflichtige Switch-Online-Service. Nintendo hat angekündigt, den Service kontinuierlich verbessern zu wollen, sodass sich Interessierte in Zukunft voraussichtlich auch auf weitere, noch unangekündigte Features einstellen können. Kimishima sagte hierzu konkret:

"Wir wollen die Inhalte für Dienste wie Nintendo Switch Online weiter verbessern, damit es sich lohnt, dafür zu bezahlen.[...] Unser Ziel ist es, den Verbrauchern eine Vielzahl von Spielmöglichkeiten und die Möglichkeit zu bieten, das System auf eine bequemere Art und Weise zu nutzen. Ich muss um Geduld bitten, bis wir bereit sind, weitere Details zu besprechen."

Des Weiteren hat Kimishima nochmals darauf aufmerksam gemacht, dass sich Indie-Spiele auf der Switch oft besser als auf anderen Plattformen verkaufen würden. Kein Wunder also, dass aktuell immer mehr Indie-Titel für Nintendo Switch erscheinen und angekündigt werden. Auch Nintendo plant aktiv mit dem Indie-Markt und unterstützt diese Entwicklung.

Nintendos Senior Executive Officer Susumu Tanaka äußerte sich im Rahmen des Investorentreffens wie folgt zu dieser Thematik: "Einige der bereits veröffentlichten Indie-Spiele haben sich weltweit zu Millionen-Sellern entwickelt. In Zukunft wollen wir etwa 20 bis 30 Indie-Spiele pro Woche auf der Nintendo Switch veröffentlichen, und wir erwarten auf jeden Fall einige großartige Spiele unter ihnen."

Weitere von den Investoren gestellte Fragen und die darauf gegebenden Antworten können in der unten angegebenen Quelle nachgelesen werden.

Schreibe einen Kommentar:

1 Kommentare:


NXPro
vor 1 Woche | 0
"Ich muss um Geduld bitten, bis wir bereit sind, weitere Details zu besprechen."

Déjà-vu? Hört sich wie 2017 an...