Metroid Prime 4: Darum ist es nicht auf der E3 vertreten

Von Kamil Witecy am 13. Juni 2018

Längst noch nicht so weit fortgeschritten, wie manche sich erhofft haben.

Obwohl Nintendo im Vorlauf der E3 angekündigt hat, dass sich das Unternehmen auf 2018er-Spiele konzentrieren wird, war die Hoffnung auf einen kurzen Teaser zu Metroid Prime 4 wohl bei jedem Fan dennoch vorhanden. Doch Nintendos Direct-Episode endete mit ganz viel Super Smash Bros. und ohne einen großen Knall.

Bill Trinen von Nintendo of America äußerte sich nun gegenüber den Kollegen von GameInformer zu diesem Thema. Demnach muss man sich um das Projekt keine Sorgen machen, es befindet sich weiterhin in der Entwicklung und ist mehr als nur ein Logo. Im Rahmern dieser E3 2018 werden wir das Spiel jedoch nicht zu sehen bekommen. "Wenn wir denken, dass wir bereit sind, Metroid Prime zu zeigen, werden wir das neue Metroid Prime zeigen," so Bill Trinen. 

Gegenüber IGN äußerte sich Bill Trinen zudem, dass Nintendo sich auf dieser E3 vor allem auf Spiele konzentrieren wollte, die entweder noch dieses Jahr oder Anfang 2019 erscheinen werden. Heißt im Umkehrschluss: Die Entwicklung von Metroid Prime 4 ist noch längst nicht so weit fortgeschritten, wie von einigen erhofft. Somit kann ein Release wohl frühestens Ende 2019, wenn nicht erst im Jahr 2020 erwartet werden.

Schreibe einen Kommentar:

5 Kommentare:


Denios
vor 1 Woche | 0
Dass es frühstens Ende 2019 kommt, war denke ich klar^^ Aber so ein kleiner Teaser wäre schon nice gewesen. Naja, Hauptsache es kommt und wird episch.

_Kate_to_Switch_
vor 1 Woche | 0
Ich habe soooo damit gerechnet. Wenigstens ein ganz kurzer Teaser...

michi1894
vor 1 Woche | 0
Dass es 2020 kommt, dürfte klar sein. Doch was kommt bis Metroid 4? Genau diese Frage hätte eine E3 beantworten müssen und das wurde vermasselt. Microsoft hat für dieses Jahr nichts mehr und stopft seine Show voll mit 2019er Titeln. Clever, denn so wissen Spieler, dass die XBOX One noch für was gut ist. Nintendo bringt alle Nase lang eine Direct. Und was macht man beim wichtigsten Medienevent des Jahres (aus Gamersicht)? Genau das gleiche mit genau dem gleichen Inhalt: Spiele, die in naher Zukunft erscheinen. Warum ist man dann nicht so clever und schustert einen Rendertrailer zusammen? Smash fünf Minuten kürzer machen und einen epischen Teaser (siehe Halo Infinite) über den Bildschirm flackern lassen, alle Welt preist Nintendo für ihre herausragende Arbeit.

Farbi11
vor 1 Woche | 0
Über einen kleinen Teaser hätten wir uns natürlich alle gefreut.

kraid
vor 1 Woche | 0
Hätte noch nichtmal ein Rendertrailer sein müssen.
Mir hätten auch ein paar Infohäppchen in Form eines Interviews mit einem der leitenden Entwickler des Spiels (z.B. Tanabe) gereicht.

Wer ist an der Entwicklung beteiligt, wird man wieder größtenteils auf First Person Gameplay setzen, orientiert man sich stilistisch an der Prime Triologie und evtl. ein paar Konzept-Art sachen die gezeigt werden.

Dann noch nen Switch-Port der Prime Triologie ankündigen und sich feiern lassen.