Activision kündigt Call of Duty: Black Ops 4 an

Von Kamil Witecy am 18. Mai 2018

Keine Singleplayer-Kampagne mehr, dafür Battle-Royale-Modus und großer Fokus auf den Zombie-Modus.

Die Katze ist aus dem sprichwörtlichen Sack: Activision und Entwickler Treyarch haben den Shooter Call of Duty: Black Ops 4 offiziell angekündigt. Dabei bricht der Shooter mit einer Tradition - es wird diesmal keine klassische Single-Player-Kampagne mehr geben. 

Stattdessen setzt Call of Duty: Black Ops 4 komplett auf Multiplayer-Schlachten. Auch der Zombie-Modus ist wieder mit dabei, der allerdings komplett überarbeitet wurde, um für noch mehr Spaß im Team zu sorgen. Er soll auch eine komplett neue Story erzählen. Zusätzlich bietet der Shooter - wie bereits seit längerem spekuliert - auch einen neuen Battle-Royale-Modus.

"Black Ops 4 bietet unserer Community mehr Möglichkeiten, gemeinsam mit Freunden Spaß zu haben, als alles andere, das Treyarch je erschaffen hat. Black Ops 4 führt für jeden Aspekt des Spiels weitreichende Innovationen ein, inklusive einem taktischen Multiplayer-Modus der nächsten Generation, dem größten Zombies-Angebot, das wir je hatten, und Blackout, in dem das gewaltige Black Ops-Universum auf der größten Map zusammengeführt wird, die es je in der Geschichte von Call of Duty gab", erklärt Rob Kostich, EVP und GM von Call of Duty. 

Weitere Details sollen im Sommer folgen. Erscheinen soll Call of Duty: Black Ops 4 am 12. Oktober für PS4, Xbox One und den PC. Zu einer Umsetzung für Nintendo Switch hat sich Activision bislang nicht geäußert.

Schreibe einen Kommentar:

4 Kommentare:


Falcon
vor 1 Monat | 0
Laut diversen Gerüchten bekommt die Switch eine angepasste Version von CoD - Black Ops 4, wobei der Batle-Royale-Modus dort im Vordergrund stehen soll.

Piisworld
vor 1 Monat | 0
Ich habe der Serie nach dem genialen Modern Warfare den Rücken gekehrt.

Ramy
vor 1 Monat | 0
Keine Kampagne mehr? Finde ich gut, denn die von Black Ops 3 war unterirdisch. Ob die freigewordenen Kapazitäten aber genutzt werden, um der Serie frischen Wind zu verpassen, wage ich zu bezweifeln.

NXPro
vor 1 Monat | 0
BattleRoyal ist im Moment ja der Hit und daher finde ich einen BattleRoyal-Modus anstelle von einer SinglePlayer-Kampagne nachvollziehbar und gut.