E3 2018 - Das können wir erwarten

Alle Jahre wieder findet die größte und wichtigste Videospielmesse in Los Angeles statt: Die Electronic Entertainment Expo (E3). Wir geben euch einen Überblick über alle Pflichttermine und was ihr bei diesen erwarten könnt.

E3 - das ist, wenn sich erst alle wochenlang freuen und dann doch zumeist enttäuscht sind. Diese Faustregel greift nur allzu oft, dennoch ist die Messe weiterhin das Großereignis schlechthin in der Branche. Dabei eröffnet die E3 2018 in diesem Jahr offiziell am Dienstag, den 12. Juni, ihre Pforten und läuft bis Donnerstag, den 14. Juni. Da die meisten Gamer dem Videospielgroßereignis in Los Angeles nicht live vor Ort beiwohnen werden, sind die Präsentationen und Pressekonferenzen der einzelnen Publisher besonders wichtig. 

Wir haben alle Termine für euch zusammengetragen und verraten euch, wo ihr diese verfolgen und was ihr von den einzelnen Publishern erwarten könnt.

Electronic Arts: EA-Play-Event 2018
Samstag, 09. Juni, 20.00 Uhr

Auch in diesem Jahr kocht Electronic Arts wieder sein eigenes Süppchen und lädt im Vorfeld der E3 zum hauseigenen Spiele-Event EA Play. Dieses findet vom 09. bis zum 11. Juni im Hollywood Palladium in Los Angeles statt und soll laut EA hunderte von Spielstationen, zahlreiche Spieldemos und ein vielseitiges Programm einschließlich Musik, Kunst und weiteren Überraschungen bieten. Den Startschuss dafür liefert die Pressekonferenz am 09. Juni, die jeder live mitverfolgen kann.

Neben dem für Herbst erwarteten neuen Battlefield V, das bereits am 23. Mai enthüllt wird, und dem von BioWare für 2019 angekündigten Anthem wird es auch die kommenden Sport-Titel wie FIFA 19, NBA Live 19, Madden 19 und Co. vor Ort zu sehen geben, die zudem spielbar sein werden. Im Rahmen dieses Events wird Electronic Arts vermutlich dann auch offiziell verkünden, dass man sich für FIFA 19 die offiziellen Lizenzen der Champions League und der Europa League sichern konnte. Ansonsten werden auch Die Sims und die beliebtesten Mobiltitel von EA sowie einige Indie-Titel (z.B. Sea of Solitude) ganz sicher vertreten sein. 

Zudem stellt sich noch die Frage, ob wir auf dieser E3 endlich das ominöse Star-Wars-Spiel von den Titanfall-Entwickler (Respawn Entertainment) zu Gesicht bekommen? Oder läuft es eher auf ein (unwahrscheinliches) Titanfall 3 hinaus? Auch BioWare könnte ein neues Spiel vorstellen, sodass durchaus mit einigen Überraschungen zu rechnen sein kann.

Microsoft: Xbox E3 2018 Briefing
Sonntag, 10. Juni, 22.00 Uhr

Wie in den letzten Jahren hat sich Microsoft auch diesmal wieder für eine klassische E3-Pressekonferenz zu gewohnter Zeit entschieden. Diese wird in diesem Jahr im benachbarten „Microsoft Theater“ durchgeführt, das sich fußläufig rund zehn Minuten vom L.A. Convention Center entfernt befindet.

Dabei steht Microsoft in diesem Jahr mehr denn je in der Bringschuld, zumal sie den nach eigenen Angaben „größten Auftritt aller Zeiten" angekündigt haben. So werden aktuell zwar immer mehr Spiele angekündigt, welche die Abwärtskompatibilität der Xbox One nutzen, die Microsoft-Gemeinde wartet jedoch gespannt auf neue Titel. Ein realistisches Szenario: Forza Horizon 4 wird angekündigt. Außerdem könnte Phil Spencer mit drei weiteren Marken um die Ecke kommen, die Spielerherzen höher schlagen lassen: ein neues Gears of War, Fable und ein mögliches Halo 6. Darüber hinaus war bereits die exklusive Indie-Perle Ori and the Blind Forest ein voller Erfolg, sodass der bereits angekündigte Nachfolger, Ori and the Will of the Wisps, eine bedeutende Rolle auf der diesjährigen E3 spielen könnte.

Nicht überraschen würde zudem die Vorstellung weiterer Zukunftspläne zu den Multiplayertiteln Sea of Thieves und State of Decay 2. Außerdem warten viele Gamer auf Crackdown 3, das noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. Zuletzt ist es jedoch relativ still um den Titel geworden, aber die E3 könnte neben neuem Gameplay-Material auch einen finalen Release-Termin enthüllen. Neben hauseigenen Titeln werden sicher auch Dritthersteller mit ihren Blockbuster vorstellig werden, so könnten Red Dead Redemption 2 oder Biomutant eine Bühne bekommen.

Und dann wäre da noch das hartnäckige Gerücht, dass Nintendo und Microsoft gemeinsame Sache machen und zusammen einen Auftritt auf der E3 haben werden. Realistisch wäre zum Beispiel, dass der große Nintendo-E3-Titel Super Smash Bros. mit Microsoft-Figuren ausgestattet wird und beispielsweise Banjo oder gar der Master Chief einen Auftritt bekommen. Vielleicht steckt aber auch mehr dahinter und beide Hersteller entwickeln ein neues Spiel? Ein neues Banjo-Kazooie für Xbox One und Nintendo Switch wäre aber wohl zu viel der Träumerei.

Bethesda: E3 2018 Showcase
Montag, 11. Juni, 03:30 Uhr

Wie gewohnt zu einer für Europa ungünstigen Zeit wird Bethesda die kommenden Titel ihrer Studios vorstellen. Marketingdirektor Pete Hines versprach bereits ein Feuerwerk: Man habe im vergangenen Jahr die höchsten Metacritic-Zahlen aller Publisher erreicht und möchte diesen Erfolg 2018/19 wiederholen.

Im Vorfeld der Messe wurde bereits der Open-World-Racer-Shooter RAGE 2 enthüllt (NplusX berichtete), hier können wir weiteres Gameplay und ein Releasedatum erwarten. Ein Erscheinungsdatum sollte außerdem der Arenashooter Quake Champions bekommen, der von id Software entwickelt wird. Die Shooter-Veterane könnten außerdem gerade an einer Fortsetzung ihres Doom-Reboots aus dem Jahr 2016 arbeiten - Doom 2 schwelt bereits seit einiger Zeit durch die Gerüchteküche.

Zudem wäre die Ankündigung eines dritten neuen Wolfenstein-Titels oder einer Fortsetzung zu Prey möglich; es dürfte auf der Messe für Bethesda aber nicht ausschließlich um Shooter gehen. Das Sci-Fi-Rollenspiel Starfield wird höchstwahrscheinlich vorgestellt und wäre zwar eine neue IP, könnte aber laut Gerüchten im Fallout-Universum spielen. Ein neuer Teil dieser RPG-Reihe erscheint vor dem Hintergrund mehrerer Gerüchte ebenfalls wahrscheinlich, das heiß ersehnte The Elder Scrolls VI bleibt aller Voraussicht nach jedoch heiß ersehnt. Zu guter Letzt möchte der Publisher sein großes Engagement in den Bereichen Smartphone und Virtual Reality sicher fortführen, auch ein Switchtitel ist nicht unwahrscheinlich.

Square Enix: E3 2018 Showcase
Montag, 11. Juni, 19:00 Uhr

Im Gegensatz zum letzten Jahr dürfen sich Fans von Square Enix 2018 wieder auf eine E3-Pressekonferenz freuen. Der Publisher verspricht aufregende News und Ankündigungen, darunter unter Garantie auch weitere Neuigkeiten zum vor kurzem offiziell präsentierten Shadow of the Tomb Raider. Auch das Switch-exklusive JRPG Project Octopath Traveler ist ein heißes Thema, könnte aber auch im Rahmen von Nintendos E3-Auftritt ausführlicher präsentiert werden.

Darüber hinaus hat Square Enix weitere potentielle Highlights in der Hinterhand, die im Rahmen dieser Präsentation gezeigt werden können. Zu den möglichen Kandidaten gehören zum Beispiel Kingdom Hearts 3, Dragon Quest 11 und Life is Strange 2. Auch neue Informationen zum Final Fantasy 7 Remake oder dem ominösen Avengers-Projekt könnten in den Fokus rücken. Ein neues Deus Ex wäre hingegen eher eine große Überraschung. Der zuständige Entwickler Eidos Montreal hat zwar zuletzt bekräftigt, dass man die Marke Deus Ex nicht abgeschrieben habe, zurzeit aber mit anderen Projekten voll ausgelastet sei.

Die beiden Shooter Left Alive und Battalion 1944 könnten ebenso eine Rolle spielen wie das bisher nicht näher beleuchtete AAA-Projekt von Entwickler People Can Fly (Gears of War, Bulletstorm), außerdem könnte Agent 47 mit einem neuen Hitman-Spiel wieder auf sich aufmerksam machen.

Ubisoft E3 2018-Pressekonferenz
Montag, 11. Juni, 22:00 Uhr

Ubisofts E3-Pressekonferenz wird in diesem Jahr aus dem Orpheum Theatre in Los Angeles übertragen. Dem Flurfunk zufolge stehen derzeit mehrere neue Titel, unter anderem The Division 2 und Watch_Dogs 3, kurz vor der Enthüllung. Außerdem halten sich bereits seit mehreren Wochen hartnäckige Gerüchte um die Rückkehr des Geheimagenten Sam Fisher in einem neuen Splinter Cell. Dieser feierte nämlich erst kürzlich in Ubsofts Actionspiel Ghost Recon - Wildlands einen Gastauftritt.

Aus dem Hause Ubisoft Toronto erwartet wir zudem eine große Vorstellung seiner neuen Marke Starlink: Battle for Atlas. Zusätzlich könnte auch das ambitionierte Piratenspiel Skull & Bones seinen Auftritt bekommen, auch wenn der Titel erst vor wenigen Stunden auf das nächste Geschäftsjahr verschoben wurde. Das im letzten Jahr angekündigte Open-World-Online-Spiel spielt während des goldenen Zeitalters der Piraterie in einer exotischen und ungebändigten Front des Indischen Ozeans. Überdies können wir uns noch auf neue Informationen zu Beyond Good & Evil 2, Anno 1800, Just Dance 2019 und die genauen Eckdaten zum bevorstehenden Release des Open-World-Racers The Crew 2 einstellen.

PC Gaming Show
Dienstag, 12. Juni, 00:00 Uhr

Die PC Gaming Show findet zum nunmehr vierten Mal im Rahmen der E3 statt und wird erneut von Sean "Day[9]" Plott moderiert. Das diesjährige Motto der Show lautet „See the future of PC Gaming“. Wie immer werden exklusive Ankündigungen, Trailer und Diskussionen rund um PC-Videospiele versprochen. 

Die Ausrichter von PC Gamer kündigten bereits an, dass die Show in diesem Jahr mehr bislang unangekündigte Spiele als sonst beinhalten soll. Mit konkreten Namen halten sich die Kollegen aber wie immer bewusst zurück, sodass exakte Voraussagen eher schwer zu treffen sind. Sicher ist aber, dass neben der Software auch wieder Hardware eine Rolle spielen wird - sowohl klassische PC-Hardware als auch VR-Headsets (Oculus Rift ist einer der Sponsoren der Show).

Mögliche Kandidaten für einen Slot wären das Strategie-Rollenspiel The Banner Saga 3, das Action-Adventure Darksiders 3, das Fighting-Game Soulcalibur VI, das RPG Cyberpunk 2077, das Actionspiel Psychonauts 2, die Strategie-Simulation Tropico 6, das Adventure In the Valley of Gods und die Echtzeit-Strategie Age of Empires 4. Die beiden Battle-Royale-Größen Playerunknown's Battlegrounds und Fortnite könnten ebenfalls präsent sein und neue Inhalte zeigen. Ein Auftritt von Valve erscheint mit Blick auf die vergangenen Jahre eher unwahrscheinlich, ebenso kämen etwaige Ankündigungen von SEGA (etwa ein PC-Port eines Yakuza-Titels) überraschend.

Sony: E3 2018-Showcase
Dienstag, 12. Juni, 03:00 Uhr

Auch in diesem Jahr wird Sony wieder eine E3-Keynote zu gewohnter Zeit abhalten - hierzulande ist es dann einmal mehr leider bereits 3:00 Uhr. Dagegen ganz untypisch haben die Japaner jedoch schon viele Inhalte des sogenannten „Sony E3 2018-Showcase“ preisgegeben, die darauf hindeuten, dass es in diesem Jahr vielleicht doch keine klassische Pressekonferenz wird. Stattdessen will sich Sony laut eigener Aussage auf exklusive und tiefgreifende Einblicke von vier kommenden Blockbustern fokussieren: The Last of Us Part II von Naughty Dog, Ghost of Tsushima von Sucker Punch, Spider-Man von Insomniac Games und Death Stranding von Kojima Productions.

Darüber hinaus soll es noch diverse Ankündigungen von Third-Party-Publishing-Partnern und Spiele von Indie-Entwicklern zu sehen geben. Angeblich können wir uns bei Sonys Show unter anderem auf neues Material zu Shadows Die Twice (gehandelter Bloodborne-Nachfolger von From Software), Days Gone, Shenmue 3, Red Dead Redemption 2, Call of Duty: Black Ops 4 und Dreams freuen. Auch das Thema PlayStation VR wird sicher nicht zu kurz kommen. Zudem hat Sonys Shawn Layden bereits bestätigt, dass Sony keine neuen Hardware-Ankündigungen auf der E3 vornehmen wird. Eine PlayStation-5-Ankündigung solltet ihr also nicht erwarten.

Auf der anderen Seite wird Sony in diesem Jahr die größte Ausstellungsfläche auf dem Messegelände der E3 haben, also könnten durchaus doch noch einige Überraschungen erfolgen.

Nintendo Direct: E3 2018
Dienstag, 12. Juni, 18:00 Uhr

Nintendo verzichtet bereits seit einigen Jahren auf eine live ausgestrahlte E3-Pressekonferenz. Daran wird sich auch in diesem Jahr nichts ändern. Dementsprechend wird Nintendo abermals zur gewohnten Zeit am E3-Dienstag eine Videopräsentation online zur Verfügung stellen, die sich mit den neuesten Softwareprodukten von Nintendo beschäftigen wird. Dabei wird Nintendo den Fokus auf Spiele für Nintendo Switch und Nintendo 3DS setzen, die noch 2018 erscheinen werden. 

So werden wir auf jeden Fall Neuigkeiten zu Project Octopath Traveler und zum geplanten Yoshi- sowie Fire-Emblem-Spiel für Nintendo Switch erhalten. Ein großes Thema der Präsentation wird zudem auch das neue Super Smash Bros. für Nintendo Switch sein - das hat Nintendo bereits bestätigt. Es gilt zudem als recht wahrscheinlich, dass auch das neue Pokémon für die Hybrid-Konsole erstmals präsentiert wird. Zudem hoffen viele Fans noch auf Fortsetzungen bestehender Spielereihen wie Luigis Mansion, Pikmin oder Animal Crossing. Und dann wäre da noch das bereits seit einigen Jahren angeteaserte Projekt der Retro-Studios, das endlich präsentiert werden könnte.

Zusätzlich sollten wir uns auf diverse Ports älterer Titel und Ankündigungen von Third-Party-Entwicklern und Indie-Entwicklern einstellen. Gerüchten zufolge sollen unter anderem Spyro Reignited Trilogy, Crash Bandicoot N. Sane Trilogy, Super Sonic Racing und Call of Duty einen Auftritt haben. Ein erster Gameplay-Trailer zu Metroid Prime 4 könnte die Nintendo-Show hingegen würdig abschließen.

Im Anschluss an diese Präsentation werden die Nintendo-Treehouse-Livestreams starten, mit Live-Vorstellungen von diversen Spielen - den Anfang wird Super Smash Bros. für Nintendo Switch machen. Ihr dürft euch also wieder auf stundenlanges Gameplay-Material zu den neuesten Switch- und 3DS-Spielen freuen.

Und jetzt seid ihr gefragt: Welche Termine habt ihr auf eurem Zettel und welche werdet ihr euch live online ansehen? Und: Worauf freut ihr euch am meisten bei dieser E3-Messe?

Schreibe einen Kommentar:

13 Kommentare:


Falcon
vor 1 Monat | 0
Es wird live geguckt: Microsoft. Ubisoft. Nintendo. Square.

Am meisten freut man sich natürlich auf die Nintendo-Show.

Denios
vor 1 Monat | 0
Ninty guck ich live, ansonsten guck ich vielleicht SquareEnix und/oder Sony nach, je nachdem, wo Dragon Quest XI präsentiert wird.

Piisworld
vor 1 Monat | 0
Alles was zu verträglichen Zeiten Live ist wird geguckt.

_Kate_to_Switch_
vor 1 Monat | 1
Danke für die Zusammenfassung! Live gesehen wird aber wohl nur Nintendo, ggf. noch Square-Enix.

Matthew1990
vor 1 Monat | 0
Live werde ich mir wohl wieder nur Nintendo geben, aber den Rest schaue ich mir nachträglich wieder an. Ich bin mal gespannt. :)

NXPro
vor 1 Monat | 0
Das beste zum Schluss! :)

Wolf-Link
vor 1 Monat | 0
Nintendo wird definitiv geguckt. Square Enix, Sony und Ubisoft werde ich spontan entscheiden tendenziell eher ja.

Buttergebäck
vor 1 Monat | 0
Danke für die praktische Übersicht. Live anschauen werd ich mir nur Nintendo, aber die Ankündigungen der anderen kriegt man dann ja trotzdem noch mit.

Asinned
vor 1 Monat | 0
Live anschauen werde ich mal wieder alles. Neben einer starken Nintendo Präsentation hoffe ich auf Überraschungen von SE. Man hat FF15 ja zuemlich lange gemolken. Es könnte daher Zeit für ein FF16 Teaser sein.
Am meisten freu ich mich aber auf Cyberpunk 2077.

TraxDave
vor 1 Monat | 0
Da das Nintendo-Event direkt nach meiner riesigen Prüfung ist, werde ich es zum Runterkommen live ansehen und den ganzen Rest danach erst rewatchen.

Piisworld
vor 1 Monat | 1
Wow dann viel Glück und häng mit den Gedanken nicht zu der an N xD

TraxDave
vor 4 Wochen | 0
Danke :)

Slash-Kamei
vor 1 Monat | 0
Nintendo wird live geguckt...bei dem Rest lese ich die Zusammenfassungen bei NplusX :)