Microsoft bringt Xbox One S auf den Markt

Von Tim Herrmann am 13. Juni 2016

Auch Microsoft bringt eine neue Version seiner Xbox One auf den Markt. Die Xbox One S erscheint im August und kommt in verkleinertem Format.

Wenige Tage, nachdem Sony unerwartet offiziell erklärt hat, dass man an einer neuen PS4 Neo arbeitet, die auch 4K-Auflösung darstellen kann, zieht Konkurrent Microsoft nach. Auf der E3 2016 hat der Tech-Gigant angekündigt, dass auch die Xbox One eine Überholung bekommt - und zwar schon im kommenden August. Schon kurz vor der Vorstellung sickerten Bilder durch, die es ins Netz schafften.

Die Xbox One S ist 40 Prozent kleiner als das Original, hat ihr Netzteil integriert und wirbt mit zahlreichen Multimediafeatures wie der Wiedergabe von 4K-Videos und einem optimierten Xbox One-Controller. Das neue Modell kostet mindestens 299 US-Dollar in seiner kleinsten Konfiguration, eine Version mit 2TB integriertem Speicher wird außerdem angeboten. Einen Starttermin oder -preis für Europa gibt es noch nicht.

Schreibe einen Kommentar:

12 Kommentare:


ÖinkÖink
vor 4 Jahren | 0
Der Schock kommt erst noch, das S-Model wird laut einigen Berichten nicht das letzte Xbox One-Model sein. Scorpio soll auch noch im kommenden Jahr erscheinen, dieses Model soll dann für VR optimiert sein.

Belphegor
vor 4 Jahren | 0
Während ich gerne Day One Kaufe und dann für die komplette Gen Ruhe haben möchte, müssen Sony und MS User entweder mehrmals in einer Gen eine Konsole kaufen oder bis ca. zur Mitte einer Gen warten um dann wirklich die beste Version der Konsole zu haben. Finde das eher kundenunfreundlich bzw. für mich wäre das nichts.

Adrian1503
vor 4 Jahren | 0
Hust. .... New 3DS und XL Hust.....
Akhara_Vect
vor 4 Jahren | 0
Nun ja. Wenn ich Day One eine PS4 gekauft habe, dann werde ich bis Ende der Gen jedes Spiel damit auch zocken können. Das Erscheinen einer "Slim" Variante der Konsole ist inzwischen dich fast schon Standard und hat die letzten Generationen niemanden gestört. Von der Wii gab es auch mehrere Versionen. Beim 3DS ist das nicht der Fall. Da hat das
Nintendo meiner Meinung nach deutlich schlechter gemacht.

McClane
vor 4 Jahren | 0
Was ist daran unfreundlich? Nintendo könnte die WiiU längt in einen Taschenrechner packen, der kaum Strom zieht.

Tatze
vor 4 Jahren | 1
Der Gameboy Pocket hat angerufen.. und der Advance SP... und der Micro... und der 3DS XL... und der new 3DS... und der DS lite.... und der DSi XL... sie beschweren sich dass du sie vergisst in deiner verschönten Auflistung (Da nur auf Konsolen bezogen).

Und die Hardwarerevisionen der Wii können auch nicht besonders glänzen oder?
Wer spät kauft wird bestraft. Ein wirklich tolles System. <3


Belphegor
vor 4 Jahren | 0
Erstens reden wir von "teuren" Konsolen. Für eine Konsole bekommt man 2-3 3DS. Zweitens kam die beste Version der Wii am Anfang raus und danach wurde nur abgespeckt. Für Zocker also kein Mehrwert. MS und Sony machen es jetzt aber anders herum!

Tatze
vor 4 Jahren | 0
Es ist also okay dass man ein weit schlechteres Produkt erhält wenn man nicht sofort zugreift?
Aber es ist nicht okay wenn sich die Hardware im geringen Maße weiterentwickelt? 4K ist für Technikenthusiasten und beeinflusst das Spielen nicht. Die 2te Version der Wii hingegen massiv.

Und nebenbei bemerkt kostete der New 3ds XL welcher die 3te Version des 3DS ist mal eben 200Euro. Da hätte man also 2 mal nachkaufen müssen. Aber 200Euro *3 ist schließlich immer noch günstig - nicht.

Belphegor
vor 4 Jahren | 0
Bitte fang endlich an richtig zu lesen. Für eine Xbox one (499 € bei VÖ) kriegte man 2-3 Nintendo 3DS, weil 200 € x 3 = 600 € sind. Also 2,5 Nintendo 3DS. Handhelds sind nun mal günstiger als Konsolen weswegen man sich eher mal schnell nen Handheld upgraded, als direkt ne Konsole. Wie viele von Euch haben sich ne X1 für 499 € + Spiel + möglicherweise zweitem Controller zum Start gekauft? Und 4 Jahre später kommt ne neue Xbox die mindestens genauso teuer sein wird bzw. gemessen an den Specs eher noch eine Schüppe drauf legen wird. 599 € halte ich nicht für unrealistisch. Das heißt innerhalb von 4 Jahren kann man round about 1.000 € für 2 Konsolen ausgeben. Not bad. das ist defintiv etwas anderes als wenn man sich 3 Nintendo Handhelds kauft. Zumal viele den 3DS kaufen, dann vielleicht noch auf den XL upgegraded haben, den New aber ausgelassen haben, weil eh keine exklusiven Titel kommen. Zur Wii. Da hat man day One 249 € inkl. Spiel gezahlt. Und dann kam man mit dieser Revision 6 Jahre aus bevor man auf ne Wii U upgegraded hat, da alle nachvollgenden Revisionen schlechter waren. Da wurde der Early Adopter zumindest mal nicht gemolken.


treib0r
vor 4 Jahren | 0
Das Beste ist Crossplay. Gears4 sieht nach dem selben Zeug aus wie aus den ersten 3 Teilen schon bekannt. Ansonsten sah noch A happy few interessant aus. Forza6 ist für Rennspielfans sicherlich ein muss. Da aber auch alles für den PC kommt, erschließt sich mehr der SInn nach einem Kauf der Xbox One nicht. Peinlich war der Battlefield 1 Trailer, den man schon eher sehen konnte. Ansonsten viele zeitexklusive Titel und viel Langeweile.

XParasX
vor 4 Jahren | 0
Zumindest kann man das Zubehör und die games auf der Scorpio zocken das ist ja was......

MrMatschi
vor 4 Jahren | 0
Danke! Darauf habe ich gewartet... ;)