Animierter Mario-Film nimmt realistische Formen an

Von Nico Zurheide am 10. Januar 2018

Tatsumi Kimishima gibt in einem Interview neue Hinweise.

Im Gespräch mit Kyoto Shimbun sprach der Nintendo-Präsident über den Mario-Animationsfilm, der von Illumination Studios (Ich - Einfach unverbesserlich, Minions) umgesetzt werden soll. Ohne jedoch wirkliche Details zu nennen - der CEO vermeldete lediglich, dass sich die Suche nach einem Partner für den Film dem Ende nähert. Sobald der Deal steht solle eine baldige offizielle Ankündigung des Films erfolgen.

Nintendo will den Kinofilm noch vor den Olympischen Spielen in Tokyo 2020 veröffentlichen, ebenso soll die „Super Nintendo World“ in der Universal City in Osaka noch vor dem großen Event eröffnet werden (NplusX berichtete). Aus einem Bericht des Wall Street Journals im November 2017 geht hervor, dass Nintendo eine kreative Rolle bei der Produktion des Projekts einnehmen und nicht bloß die Markenrechte stellen will. Als Produzent solle außerdem Shigeru Miyamoto agieren, der zuletzt bereits mit kleineren Film-Projekten mit den Pikmin experimentierte.

Schreibe einen Kommentar:

2 Kommentare:


TomParis
vor 6 Monaten | 0
Na hoffentlich spielen die Minions nicht mit.

Farbi11
vor 6 Monaten | 0
Vielleicht ja die Rabbids, oje ;-)