Street Fighter 30th Anniversary Collection angekündigt

Von Michael Prammer am 11. Dezember 2017

Capcom hat anlässlich des 30. Geburtstags der Street-Fighter-Serie ein neues Komplettpaket angekündigt.

Unter dem Namen Street Fighter 30th Anniversary Collection erscheinen zwölf Titel der beliebten Fighting-Serie in einer Box. Darunter zählen sämtliche Versionen von Street Fighter II, aber auch die Alpha-Varianten sind vertreten. Hier alle 12 Spiele im Überblick:

  • Street Fighter
  • Street Fighter II
  • Street Fighter II: Champion Edition
  • Street Fighter II: Hyper Fighting
  • Super Street Fighter II
  • Super Street Fighter II: Turbo
  • Street Fighter Alpha
  • Street Fighter Alpha 2
  • Street Fighter Alpha 3
  • Street Fighter III
  • Street Fighter III: 2nd Impact
  • Street Fighter III: 3rd Strike

Neben einem Onlinemodus wird für Fans eine Art Museum-Modus geboten, bei dem man sich ausgewählte Artworks zu Gemüte führen kann. Ein integrierter Musikplayer lässt einen die Lieblingstitel der Serie genießen. 

Die Collection soll im Mai 2018 erscheinen und wurde für PC, Playstation 4, Xbox One und Nintendo Switch angekündigt.

Schreibe einen Kommentar:

3 Kommentare:


Matthew1990
vor 1 Monat | 0
Damit kommen also 31 Spiele von Capcom in 2018 für die Switch... nicht schlecht. Capcom haut endlich mal raus. Okay, Street Fighter ist leider nichts für mich, aber über Megaman freue ich mich mega. :D

Denios
vor 1 Monat | 0
Ich hab mir schon immer gewünscht, Street Fighter Alpha 2, Street Fighter II: Hyper Fighting und Street Fighter III: 2nd Impact in einer Gamingsession hintereinander zu zocken. Jetzt ist es, OHNE Disc/Modulwechsel endlich möglich. Vielen Dank, Capcom. Ihr seid die besten!

Gast
vor 1 Monat | 0
Wäre schön, wenn Capcom auf der Switch mehr als nur Street Fighter veröffentlichen würde. SF ist eine Klasse Spielreihe, trotzdem macht es sich Capcom zu einfach, mit ihren unzähligen Ports. Eine neue Singleplayer-Erfahrung in der Richtung eines Okamis wäre vielleicht mal wünschenswert. Ich habe das Gefühl, dass Capcom auf der Switch nichts riskieren will und lieber auf Nummer sicher geht.