Doom für Switch im Grafikvergleich

Von Kamil Witecy am 09. November 2017

Ab morgen darf auch auf der Switch nach Herzenslust geballert werden.

Der nunmehr vierte Ableger der Ego-Shooter-Reihe Doom wird von Bethesda auch auf die Nintendo Switch portiert. Einen Tag vor dem offiziellen Release können wir euch ein neues Video präsentieren, in dem die Grafik der Switch-Version mit der auf PS4, Xbox One und dem PC verglichen wird.

Laut den Entwicklern läuft Doom auf Nintendos aktuellster Plattform mit stabilen 30 Frames pro Sekunde. Neben der kompletten Singleplayer-Kampagne mit allen Modi ist auch der Multiplayer mit allen DLCs enthalten. Nur auf den SnapMap-Leveleditor müssen Switch-Kunden verzichten.

Schreibe einen Kommentar:

6 Kommentare:


Samus_Aran
vor 1 Woche | 1
Beeindruckend. Zwar ist die Switch nicht ganz gleichauf mit der Xbox One, aber der Unterschied ist so marginal, dass man ihn gerade im Handheld-Mode nicht wirklich ausmachen kann.

NDragon1412
vor 1 Woche | 0
Das Spiel interessiert mich zwar nicht die Bohne, aber im Vergleich zu PSBox1 sieht es ja gar nicht mal so schlecht aus :3 Hätte ehrlich schlimmeres erwartet.

Ramy
vor 1 Woche | 0
Die solide Optik ist aber halt auch dadurch etwas erkauft, indem man das Spiel für die Switch nur mit 30 fps zum Laufen bringt. Bei einem schnellen Shooter wie Doom nicht unwichtig. Ich persönlich würde mich daher für Doom auf meiner PS4 entscheiden. Bessere Technik, 60 fps und wesentlich günstiger zu haben! Bin trotzdem gespannt, ob der Handheld-Mode der Switch ein Faktor ist, der solche Portierungen älterer Spiele rechtfertigt, oder ob gute Verkaufszahlen ausbleiben.

Tatze
vor 1 Woche | 0
Einen Shooter für den 6 fachen Preis auf einer Konsole?
Die Rechnung stimmt hinten und vorne nicht.

Matthew1990
vor 1 Woche | 0
Für mich keine relevanten Unterschiede. Sieht alles für mich recht hübsch aus. Haha!
Solange es nicht irgendwie extrem ruckelt oder verbuggt ist, ist es mir egal
Ich freue mich auf den Titel. :)

actioneichhorn
vor 5 Tagen | 0
Wow aber war ja klar dass die Grafik bei der switch deutlich erkennbar schlechter ist.