Resident Evil Revelations Collection für Switch

Von Kamil Witecy am 06. November 2017

Neue Informationen zu den technischen Details und den Features der Switch-Portierungen.

Am 28. November 2017 erscheint die Resident Evil Revelations Collection unter anderem für Nintendo Switch. Sie enthält Resident Evil Revelations auf Cartridge und einen Download-Code für Resident Evil Revelations 2.

Beide Spiele werden sich laut Capcom auf der Switch technisch an den Versionen für PlayStation 4 und Xbox One orientieren. Dementsprechend werden auch beide Resident Evil-Ableger mit einer Bildschirmauflösung von 1080p dargestellt werden - zumindest im Dock-Modus auf dem TV. Im Handheld-Modus müsst ihr mit einer Auflösung von 720p auskommen.

Während Resident Evil Revelations 1 mit 60 Bildern pro Sekunde dargestellt wird, werden es bei Resident Evil Revelations 2 lediglich 30 Bilder pro Sekunde sein. Capcom begründet dies damit, dass der zweite Revelations-Teil technisch anspruchsvoller ist, als der ursprünglich für den Nintendo 3DS entwickelte Vorgänger.

Beide Spiele werden darüber hinaus Nintendos HD-Vibration unterstützen, die von Grund auf neu für die Switch-Versionen entwickelt wurden. Zudem werden die Switch-Ableger mit einer optionalen Bewegungssteuerung angeboten. Hier gilt es mit dem rechten Joy-Con zu zielen, per Bewegungssteuerung Waffen nachzuladen und mit dem Messer anzugreifen. Wollt ihr in Resident Evil Revelations 2 zu zweit auf Zombie-Jagd gehen, ist es zudem möglich die Joy-Con zwischen beiden Spielern aufteilen.

Last but not least bekommen die Switch-Portierungen zwei exklusive Minispiele im Retro-Pixel-Look spendiert. In Ghost Ship Panic laufen euch Horden von Zombies von oben nach unten entgegen, die es gilt aus dem Weg zu räumen.

Das zweite exklusive Minispiel, Ghouls 'n Homunculi, orientiert sich stark am Klassiker Ghouls 'n Ghosts. Ihr schlüpft jedoch in den Körper von Barry Burton und müsst euch hier aus der Seitenansicht gegen die Zombies zur Wehr setzen.

Schreibe einen Kommentar: