NES Golf in der Switch-Firmware eingebettet: Ein Glücksbringer von Iwata?

Nutzer-Story von prog4m3r am 20. September 2017

Auf der Nintendo Switch wurde ein NES-Emulator mit einer lauffähigen Version von Golf entdeckt. Nun gibt eine Tweet-Serie von Justin Epperson Aufschluss darüber, was dies zu bedeuten haben könnte.

Epperson sagt, im japanischen Internet spreche man von einem O-Mamori, einem Talisman der in Schreinen aus diversen Gründen erworben wird und beim Tragen Schutz und Glück gewähren soll. Da Iwata höchstpersönlich Golf programmierte, sei die Idee hinter dem Ganzen, dass dieser somit über jede einzelne Switch wache.

Die Jungs von GameXplain haben natürlich bereits ein entsprechend ausführliches Video, in dem man unter anderem erfährt, dass Golf seit der Firmware-Version 1.0 vorhanden und somit auf wirklich jeder Switch ist.

Wer kann sich jetzt noch ernsthaft darüber beschweren, dass der Switch ein Browser und diverse Multimedia-Funktionen fehlen?

Schreibe einen Kommentar:

7 Kommentare:


the_Metroid_one
vor 2 Monaten | 0
Kann man es denn eigentlich nutzen?

Metronom
vor 2 Monaten | 0
Stelle deine Konsole auf den 11. Juli und vollführe mit den Joycons in beiden Händen die typische Iwata-Bewegung aus den Directs mit ihm.
Das Datum lässt sich nur umstellen, wenn die Konsole nicht mit einem Netzwerk verbunden ist.
Dann sollte es funktionieren. ;-)
the_Metroid_one
vor 2 Monaten | 0
Danke. Leider hat es nicht funktioniert. Sehr seltsam. Dabei wirkte die Erklärung sehr glaubwürdig.

Metronom
vor 2 Monaten | 0
Hm. So wird es auch auf einschlägigen Seiten beschrieben.

TheMaG93
vor 2 Monaten | 0
Ich habe gelesen, das funktionierte nur auf Konsolen, die noch nie mit dem Internet verbunden waren, da die Switch intern eine zweite Uhr hat, die nicht manuell verstellt werden kann und die sich mit dem Internet synchronisiert. Der nächstmögliche Zeitpunkt der Freischaltung wäre dann tatsächlich der 11. Juli 2018.


Farbi11
vor 2 Monaten | 0
Cool, ein Browser wäre trotzdem fein.

the_Metroid_one
vor 2 Monaten | 0
Unnötig. Die klassische, nicht nutzbare, Spielerfahrung der 80er, kann kein Browser ersetzen!