Dragon Quest Builders erhält einen Nachfolger für PS4 und Switch

Von Deniz Üresin am 06. August 2017

Auf dem Dragon Quest Summer Festival 2017 in Japan stellte Square Enix den Nachfolger des Sandbox-RPGs Dragon Quest Builders für PlayStation 4 und Nintendo Switch vor. Erste Gameplay-Szenen gibt es auch schon zu sehen.

Dragon Quest Builders erschien letztes Jahr auch im Westen und räumte viele gute Bewertungen ab (zum Beispiel bei uns hier). Die Vereinigung aus Minecraft und Dragon Quest brachte ein charmantes Abenteuer mit der richtigen Mischung aus Freiheit und klaren Zielen. Während sich die Mitarbeiter von Square Enix bisher in Interviews über einen Nachfolger bedeckt hielten, wurde er eben auf dem Dragon Quest Summer Festival in Japan angekündigt und sogar ein wenig Gameplay gezeigt.

Der Protagonist wird im zweiten Teil schwimmen können und auch einen richtigen Multiplayer-Modus wird es geben. Eine Art Gleiter, wie man ihn aus Zelda Breath of the Wild kennt (den es aber, wie erfahrene Dragon Quester wissen, auch schon in Dragon Quest II gab) steigert die Mobilität weiter. Das Spiel ist für PlayStation 4 und Nintendo Switch in Entwicklung, ein Releasedatum oder eine Ankündigung für den Westen gibt es bislang nicht.

Schreibe einen Kommentar:

11 Kommentare:


Matthew1990
vor 4 Monaten | 1
Ich weiß, dass Dragon Quests Builders nur ein Spin-Off ist, aber mich würde es als Sqaure-Enix-Fan dennoch interessieren: War der erste Teil schon recht gut?
Kann ich als 100%-Spieler damit etwas anfangen, der mit Minecraft nicht viel anzufangen weiß, da mir die Kreativität fehlt?

Denios
vor 4 Monaten | 2
genau dafür haben wir ja den Test zum ersten Teil verlinkt ;). Du musst nicht extrem kreativ sein, die Sachen, die du für den Storyfortschritt wirklich bauen MUSST, kannst du nach Vorlage bauen. und draußen in der Wildnis musst du höchstens mal schnell ne Brücke bauen, um über nen Fluss zu kommen oder so, oder ne Treppe, um einen Berg hochzukommen. Also auch wenn du keine Lust drauf hast, stundenlang deine Stadt designtechnisch zu perfektionieren, hast du immer noch ein cooles Action-RPG. die Story ist soweit ganz cool und niedlich, nix ultra besonderes, aber auch nicht schlecht. Ein Fan der alten Trilogie wird halt viel mehr rausziehen können, weil es sehr viele Anspielungen und Hinweise gibt, aber auch ohne irgendein DQ gespielt zu haben, kannst du deinen Spaß daran haben (nimm ProGamer als Beispiel ;) )

zu den 100%: die sind hier gar nicht mal so einfach zu bekommen, aber es gibt ganz gute guides dafür, mit denen es deutlich einfacher wird, wenn du darauf Lust hast.
prog4m3r
vor 4 Monaten | 2
Also ich bin da bei Deniz seiner 8.5er Wertung, also ja Teil 1 war schon ziemlich genial.

Inwieweit man ein solches Spiel auf 100% bringen kann ist halt Interpretationssache, wenn du nur alle Baupläne freischalten und bauen willst okay, alle unterschiedlichen Items sammeln okay, die maximale Anzahl aller Items... wir sehen uns 2050. Also nein, es gibt zwar einen Modus in dem man wie bei Minecraft frei bauen kann - hab ich vllt. 30min lang gespielt - aber der Kern des Spiels ist halt ein Action-RPG in dem du Aufgaben und Ziele hast, welche zu erreichen jetzt nicht unbedingt Kreativität voraussetzt.

Matthew1990
vor 4 Monaten | 1
Da bekam ich die Antworten der richtigen Leute. Vor allem auf Denios hoffte ich.
An deinen Test hatte ich nun gar nicht gedacht und werde ihn mir auch direkt durchlesen.
Es klingt auf jeden Fall einladend.
Daher dafür ein Danke schön für die ausführliche Antwort. <3


KonoeA.Mercury
vor 4 Monaten | 0
Schon interessant was beim Herrn Üresin als schwimmen durchgeht. :D

Sieht aber leider ganz interessant aus.

the_Metroid_one
vor 4 Monaten | 0
Eine Frage: Weshalb leider?
Nintendofan
vor 4 Monaten | 0
Dem Autor nach, weil es für die PS4 kommt :P

KonoeA.Mercury
vor 4 Monaten | 0
Diejenigen an die das "leider" geht verstehen es schon. Und die PS4 hat damit nichts zu tun, ist zum einen ja vorhanden und es kommt ja auch für Switch.


the_Metroid_one
vor 4 Monaten | 0
Sieht recht gut aus. Und da der erste Teil schon im Westen erschien, kann man sich diesbezüglich wohl auch Hoffnung machen. Und dann auch noch für die Switch!

Knusel
vor 4 Monaten | 0
Ich habe bisher bei minecraft bisher gezögert weil mich die Grafik doch sehr ab schreckt .... das sieht schon sehr viel besser aus .. wenn es zu uns Schaft, werde ich es mir mal genauer anschauen .
Vorerst freue ich mich auf DQ 11 nächstes Jahr... wenn es denn für sie switch hier erscheint .

Sinobin
vor 4 Monaten | 0
Die Grafik in Minecraft kann man selbst bestimmen. Gibt Grafik Packs, die man auch anpassen kann. Aber ja, ich freue mich auf dieses Spiel für Switch besonders