Star Fox 2: Für Entwickler "eine Überraschung"

Von Michael Prammer am 29. Juni 2017

Anfang der Woche wurde überraschend die Mini-Ausgabe des Super Nintendo angekündigt. Mit an Bord ein Spiel mit einer ganz besonderen Geschichte.

Die Rede ist von Star Fox 2, das nie veröffentlicht wurde und zum ersten Mal offiziell von Nintendo in den Handel gebracht wird. Das Spiel wurde im Jahr 1995 beim Entwicklungsstand von 95% eingestellt, da Nintendo angeblich Sorge um die Power der eigenen Super Nintendo-Konsole im Bezug auf die Konkurrenten SEGA Saturn und Sony Playstation hatte.

Das damalige Studio, das für Star Fox 2 verantwortlich war, hieß Argonaut Games. Einer der Entwickler war Dylan Cuthbert und dieser äußerte sich jetzt zur Veröffentlichung "seines" Spiels. Er habe davon nichts gewusst, empfinde es allerdings als eine "große und tolle Überraschung", dass der Titel endlich veröffentlicht wird.

Nintendo hatte das Studio übrigens damals damit beauftragt den Titel fertig zu stellen. Cuthbert vermutet nun, dass dies genau aus einem solchen Grund geschah, um das Spiel zu einem späteren Zeitpunkt zu veröffentlichen.

Star Fox 2 wird auf dem Mini SNES auch nicht von Beginn an verfügbar sein, sondern muss erst durch das Absolvieren des ersten Levels von Star Fox 1 freigeschaltet werden.

Schreibe einen Kommentar:

9 Kommentare:


Gast
vor 3 Jahren | 2
Es freut mich, dass diese Serie irgendwie präsent bleibt. Nintendo sollte mal den Mumm haben und für die Entwicklung eines nächsten Star Fox-Titels deutlich tiefer in die Tasche greifen. So etwas wie Star Fox Assault, nur mit besserem Gameplay und dramaturgischer Story! Bodenmissionen wären mir willkommen, wenn sie gut umgesetzt werden. Aber bitte nicht von Shigeru Miyamoto!

TraxDave
vor 3 Jahren | 0
Kaum zu glauben, dass man noch andere findet, die Star Fox Assault gut finden. Ich wäre ebenfalls sehr an einem solchen Spiel interessiert, nur wird es wohl nie kommen.
Gegen Miyamoto-san habe ich jedoch nix. ;)
the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Wyhrscheinlich will Gast ihn nicht, weil er Zero aus der Sicht vieler eher geschadet hat.

Denios
vor 3 Jahren | 0
Ja, Assault fand ich auch ganz cool, nur waren die Bodenmissionen halt etwas zu zahlreich und eben nicht so gut wie die rar gesäten Flugmissionen :D. Die Story von Assault war aber echt gut für ein Nintendospiel. Auf der Switch hätte man die größten Chancen, ein Star Fox ohne irgendwelche komischen Gimmicks zocken zu können (die Touchsteuerung von Command und die Bewegungssteuerung mit Doppelbildschirm von Zero hatten halt beide ihre Problemchen...)

Matthew1990
vor 3 Jahren | 0
@Denios
Sage das nicht zu früh! Die Switch hat noch Motion Control und Kamera.
Vielleicht lässt sich Nintendo auch etwas mit der Tragfähigkeit einfallen. :P

the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Einfach nen passenden Griff auf die Joyconschiene schieben und die Konsole wie ein Raumschiff durch die Luft bewegen. Inklusive Musik und HD Rumble.
Seit neuestem steht Nintendo ja schließlich auf Spielerlebnisse ohne Bildschirm.

Gast
vor 3 Jahren | 1
@Denios

"Die Story von Assault war aber echt gut für ein Nintendospiel."

Und genau in diesem Setting würde ich mir eine Fortsetzung wünschen. Potenzial ist mehr als genug da. Inspiration würden Animeserien wie Uchuu Senkan Yamato (1974) oder Uchu Kaizoku Captain Harlock (1978) liefern. Beide Werke sind thematisch noch heute aktuell und von hohem kulturellem Wert, die sich nicht nur auf die japanische Mentalität und Lebensweise fokussieren.

Das wird aber immer Wunschdenken bleiben.


the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Sehr erfreulich. Mir tun solche Entwickler, die zwar alles richtig gemacht haben, aber ihr Spiel nie auf den Markt sehen Leid. Besser spät als nie und ich freue mich extrem darauf, selbst wenn man kein Meisterwerk erwarten sollte. Hoffentlich hat Star Fox auf der Switch eine Zukunft.

alphaandre
vor 3 Jahren | 0
Hab jetzt doch eine Weile überlegt...aber gut... Dank Star Fox 2 ... grad eben bestellt :-)