Nintendo Switch erhält größeres Firmware-Update

Von Lars Peterke am 20. Juni 2017

Version 3.0 bringt einige neue Verbesserungen und Funktionen für Nintendos neue Konsole.

Wir haben die neuen Funktionen für euch in einer kompakten Liste zusammengefasst:

  • Es gibt neue Avatare, etwa zu Splatoon
  • Im News-Bereich wurden Kanäle eingeführt. Ihr könnt künftig nach Kanälen suchen und diese abonnieren.
  • Künftig erhaltet ihr Freundesvorschläge basierenden auf euren Geräten oder Mobile Apps, die ihr bereits besitzt. Es lassen sich auch Freunde von euer Nintendo Network ID auf euren Nintendo Account übertragen.
  • Im Controller-Menü lassen sich Controller in der Nähe anzeigen. Ein Klick auf einen der Controller verbindet ihn mit der Konsole und lässt ihn dabei vibrieren. So wisst ihr sofort, unter welcher Chipstüte sich der blaue JoyCon gestern Abend versteckt hat.
  • Es gibt mehr Einstellungsmöglichkeiten bei den Benachrichtigungen in Bezug auf eure Freunde.
  • Ihr könnt die Sortierreihenfolge der Benutzerkonten anpassen.
  • Im Handheld-Modus könnt ihr Helligkeit und Lautstärke im Quickmenü direkt via Touch anpassen. Für den Kopfhörer-Ausgang gibt es optional eine Lautstärke-Begrenzung.
  • Die Farben des Systems lassen sich auf "Invertiert" oder "Graustufen" setzen.
  • Das WiFi und NFC des Pro Controllers lässt sich abschalten. Der Controller kann dann via Dock als kabelgebundener Controller genutzt werden.
  • Außerdem gibt es eine Update-Funktion für Controller. Bislang gibt es aber noch keine Controller-Updates
  • Ihr könnt USB-Tastaturen anschließen und damit Formulare ausfüllen und den eShop-Durchsuchen.

Im NeoGAF-Forum wird in einem Thread bereits fleißig diskutiert. Hier sammeln die Nutzer auch eine umfassende Liste an Patch-Notes.

Schreibe einen Kommentar:

12 Kommentare:


Samus_Aran
vor 4 Jahren | 1
Die Möglichkeit mit dem Pro Controller kabelgebunden zu spielen wird bereits in den Foren gefeiert, vermutlich weil es die Latenz reduziert? Nintendo scheint im Hinblick auf kompetitive Spielerfahrungen wirklich keine Stellschraube auszulassen...

Hakuo
vor 4 Jahren | 0
Ich vermute auch mal das das wie bei xbox und ps4 gehandhabt wird. Da Ist die Latenz auch deutlich geringer, wenn per USB angeschlossen.
Als normalsterblicher gameplay nutzt das aber imho herzlich wenig, denn unterschied nimmt man kaum wahr (auch bei overwatch spiele ich eigentlich nie kabelgebunden, zumal in der Regel der pingelig doch eh zu viel ausmacht, um Vorteile durch den Kontroller zu haben^^)

Matthew1990
vor 4 Jahren | 0
Meine Switch ist mit dem Internet über mein Notebook via Hotspot verbunden, weil ich sonst keine Verbindung zum Internet hätte, obwohl es die Wii U und der 3DS es geschafft haben.
Naja... zum Glück kann ich nun die Farben invertieren. :3

Vielleicht schaue ich mir die neue Benachrichtigungsoption ab, was es damit genauer auf sich hat, aber sonst war mir das Update nicht wirklich wichtig.

Denios
vor 4 Jahren | 5
Cool. Fehlen nur noch Browser, Ordner, Activity Log, Netflix, selbst erstellbare Themes, Video capturing... hab ich was vergessen? :D

Matthew1990
vor 4 Jahren | 0
Auf das versprochene Video Capturing warte ich auch noch...
Wenn Nintendo mir schon die Google-Einbindung aus Mario Kart 8 nahm... :(
Tobsen
vor 4 Jahren | 1
Die Möglichkeit, Spielstände zu sichern, verschieben, kopieren, hochzuladen etc. wäre evtl ganz nett^^. Wenn Bels 300h+Brot-Switch jetzt den Hitzetod stirbt, sind seine saves einfach mitgestorben. Hat ein bisschen was vom N64, wo man auch hoffte, dass die Modulbatterie bitte nicht den Geist aufgeben möge. Wobei: afair konnte man auch auf diesen Controller-Speicher-Schachteln speichern? Oder vertue ich mich da jetzt und meine die Dreamcast?

Farbi11
vor 4 Jahren | 0
Browser ist ja wohl hoffentlich bis Weihnachten da! Das erwarte ich wirklich. Kann ja nicht so schwer sein, da einen Firefox draufzuspielen...

Denios
vor 4 Jahren | 1
@Tobsen: Soweit ich weiß, haben nur ein paar der ersten N64-Spiele noch Batteriespeicher, der Rest ist EEPROM (korrigiert mich, wenn ich falsch liege, weiß es nicht mehr genau^^)
und das Speichern auf diesen Memory Cards, die man in den Conti stecken konnte, ging eigentlich nur bei ein paar 3rd-Party-Spielen und bei so gut wie keinen von Nintys eigenen :D aber prinzipiell wäre es echt ne coole Sache, wenn man Daten zwischen Switch und SD-Karte verschieben könnte... kann halt so gut wie jedes andere Gerät (zb WiiU) auch... nur der 3DS kann es halt nicht, weil der so gut wie keinen eingebauten Speicher hat und die Savefiles meist auf der Cartridge selbst gespeichert werden :D


Turrican
vor 4 Jahren | 0
Also alles eher kosmetischer Natur.

eggi
vor 4 Jahren | 0
Ist der HDMI-Switch Bug denn damit jetzt behoben?
Gestern hatte ich es zumindest nicht.
Wäre schön wenn ja.

Metronom
vor 4 Jahren | 0
Um was für einen Bug handelt es sich?

the_Metroid_one
vor 4 Jahren | 0
Ganz nett, aber die wirklich wichtige Sachen fehlen noch. Wäre peinlich, wenn sie Browser, Apps, Ordner usw. als großes Highlight für das Ende des Jahres zurückhalten.